Es gibt heutzutage nur wenig, das mit der Hilfe von Technologie nicht grundlegend neu durchdacht wird. Genau so sieht es auch in der Welt des Marihuanas aus, angefangen mit dem Anbau.

Hier sind die tollen Neuigkeiten: Du musst kein kanadisches Milliarden-Dollar-Graseinhorn sein, um von derartigen Techniken und solcher Ausrüstung Gebrauch zu machen.

Dies beginnt mit sogenannten "Smart" und "Air" Pots.

WAS SIND SMART POTS UND AIR POTS?

Falls Dir in Deinem Grow Shop seltsam aussehen Töpfe aufgefallen sind, weißt Du vermutlich, was Smart und Air Pots sind - selbst, wenn Du nicht wusstest, was Du Dir da ansiehst. Dies sind spezielle Anbaubehälter, die dabei helfen, die Wurzeln Deiner wachsenden Cannababies mit Sauerstoff zu versorgen.

Wegen dieses Konzepts ist hydroponischer Anbau auch so effektiv. Zusätzlicher Sauerstoff ist der Schlüssel zu gesünderen Pflanzen. Und natürlich bringen gesündere Pflanzen höhere Erträge hervor. Die Auswahl des richtigen Topfes kann Dein angebautes Gras tatsächlich enorm beeinflussen.

Smart Pots Cannabis Anbau

WIE EIN ANBAUBEHÄLTER DEINE BUDS BEEINFLUSSEN KANN

Dein Pflanzentopf, zusammen mit dem Medium, in dem Du Deine Pflanzen wurzeln lässt, sind die wichtigsten Ausrüstungsstücke für den Anbau, in die Du investieren wirst. Warum? Die Menge und Qualität des Endproduktes sind von Anfang an auf eine gesunde Pflanze angewiesen.

Erträge können durch mehrere verschiedene Bedingungen drastisch verringert werden, die von den Töpfen, in denen Du pflanzst, erschaffen werden.

Verkümmertes Sämlingwachstum ist ein großer Übeltäter. Dies geschieht, wenn der Feuchtigkeitsgehalt in dem Nährmedium unbeständig ist (entweder zu trocken oder zu nass). Auch Überhitzung Deiner Pflanzen in irgendeiner Phase des Wachstums kann die Reifung verlangsamen. Dies wiederum verlangsamt das Wachstum und verringert den Ertrag. Pflanzen, deren Wurzeln durch das Anbauumfeld abnormal verkümmert sind, können nicht genügend Nährstoffe aufnehmen. Wurzelstau oder -stauchung stressen die Pflanze. Und Stress führt zu niedrigeren Erträgen.

SMART POTS VS. AIR POTS

Sowohl Smart Pots als auch Air Pots sind Markennamenprodukte mit mehreren Variationen eines gemeinsamen Themas. Hier findest Du, wie Du die Unterschiede zwischen den beiden zu verstehen hast.

Ein "Smart" Pot wird aus einem festen Stoff gefertigt. Es ist ein gedrungener, breiter Stoffbehälter. Falls die Lage und der Raum ein Problem sein sollten, denke daran, dass diese es möglich machen, in einem geringfügig "kleineren" Raum anzubauen. Allerdings sind diese Töpfe breit. Du wirst ein wenig Platz benötigen, um sie zu arrangieren.

Wenn Du im Zuchtzelt anstatt auf einer Veranda oder im Gewächshaus anbaust, wirst Du einen Abfluss in Betracht ziehen müssen. Um das abfließende Wasser aufzufangen, wirst Du einen großen Untersetzer unter Deinen Töpfen platzieren müssen.

Air Pots Cannabis Anbau

Air Pots sind im Gegensatz dazu Plastikbehälter, die durchlöchert sind oder seltsam aussehende, erhabene Halbkreise an den Seiten haben. Die Löcher und "Bubble Spaces" von Air Pots ermöglichen den Pflanzen, die Wurzeln auszubreiten, wie sie wollen. Dieser Topf ist steif und neigt dazu, höher und schlanker als ein Smart Pot zu sein. Sie sind zudem einfacher hin und her zu bewegen.

Die negative Seite? Air Pots können ein wenig chaotisch sein. Auch Erde und Wasser können durch die Löcher kommen. Diese Töpfe müssen ebenfalls auf einen Untersetzer gestellt werden, um den Abfluss aufzufangen.

Fazit? Sowohl Smart als auch Air Pots bringen deutlich gesündere Pflanzen hervor, als traditionelle Keramik- oder Plastikanbaubottiche.

Air Pot

WARUM SMART UND AIR POTS HERKÖMMLICHEN BEHÄLTERN ÜBERLEGEN SIND

Es gibt mehrere wesentliche Vorteile, wenn Du Deinen Anbau auf Smart oder Air Pots umstellst.

  1. Es ist einfacher. Die Pflanzen sind vor Deinen eigenen Misserfolgen als Anbauer geschützter. Das beginnt bei Überwässerung.
  2. Es gibt keine Möglichkeit, dass die Wurzeln die Pflanze ersticken, wenn sie auf eine harte "Topfwand" treffen. Die bessere Durchlüftung ist wirklich gut für die Wurzeln. Der eine Nachteil an der Pflegefront? Pflanzen, die in solchen Töpfen aufgezogen werden, müssen öfter gegossen werden.
  3. Du bekommst bessere Ergebnisse. Und höhere Erträge.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen