DU HAST RÜCKENSCHMERZEN?

Wenn Du an Rückenschmerzen leidest, bist Du sicher nicht allein. Laut einer aktuellen WebMD-Analyse sind "540 Millionen Menschen weltweit" von Schmerzen im unteren Lendenwirbelsäulenbereich betroffen. Aber Rückenschmerzen sind mehr als ein Hexenschuss oder Probleme im unteren Rückenbereich. Viele Menschen leiden auch unter Schmerzen im oberen Rückenbereich und/oder seitlichen Rückenschmerzen.

Rückenschmerzen sind wohl die Hauptursache für Schmerzen in der Welt und Studien belegen einen steigenden Trend seit den 1990er Jahren. Für die meisten Menschen ist es ein plötzlich auftretendes und vorübergehendes Gesundheitsproblem, das sich von selbst löst. Leider kommt es bei anderen zu episodischen Rückenschemrzen und einige leiden sogar unter chronischen, anhaltenden Rückenschmerzen.

Die gute Nachricht ist, dass Cannabis von Medizinern zunehmend als wirksame Behandlung anerkannt und empfohlen wird. Nun, zumindest in den USA und Kanada. Seit 2016 haben Patienten mit Rückenschmerzen in New York Zugang zum staatlichen medizinischen Marihuana-Programm.

Außerdem zeigen die neuesten WHO-Daten, dass etwa 2,5% oder 147 Millionen Menschen auf der Erde Cannabis konsumieren. Diese Zahl könnte mit den neuen medizinischen Cannabiskonsumenten, die nach einer Linderung ihrer Rückenschmerzen suchen, deutlich ansteigen.

Die meisten Cannabis-Nutzer pro Land

HÄUFIGE URSACHEN UND ARTEN VON RÜCKENSCHMERZEN

Die Mayo-Klinik  definiert Rückenschmerzen von weniger als 6 Wochen als "akut", während Rückenschmerzen, die länger als 3 Monate andauern, als "chronisch" eingestuft werden. Einfache oder "mechanische" Rückenschmerzen sind wohl die häufigste Form. "Das bedeutet, dass der Schmerz nicht mit einer ernsthaften Grunderkrankung zusammenhängt und es keine eingeklemmten oder komprimierten Nerven gibt", so die British Chiropractic Association.

Steigendes Alter, tägliche Beanspruchung, schlechte Körperhaltung und Stress können Auslöser für einfache Rückenschmerzen sein. Ernstere Rückenschmerzen entstehen meist durch eingeklemmte Nerven und Bandscheibenvorfälle. Sportverletzungen, Ausrutscher, Stolpern und Stürze sind die üblichen Verdächtigen für die Verursachung dieser Schmerzen. Einschießende Schmerzen, die in die Beine ausstrahlen, deuten auf den Ischiasnerv hin. Rückenschmerzen können aber auch mit anderen schwerwiegenden Erkrankungen wie Arthritis und Osteoporose assoziiert werden. Eine Operation ist immer der letzte Ausweg, aber manchmal ist es unvermeidlich. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du Cannabis zur Behandlung von Schmerzen verwendest oder nicht.

WIE CANNABIS HELFEN KANN

Cannabis wird seit Jahrhunderten als eine Art Allheilmittel verwendet. Anekdotische Belege von Millionen von Cannabiskonsumenten ist ein Nachweis der schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften der heiligen Pflanze. Dank der steigenden Flut von Cannabislegalisierungen in diesen Tagen, können wir tiefer in die Thematik eintauchen. Heute haben wir solide medizinische Beweise, die Cannabis als eine wirksame Behandlungsmöglichkeit legitimieren. In den USA haben Patienten bereits Zugang zu legal verschriebenem medizinischem Cannabis zur Behandlung von Rückenschmerzen. Wir können noch weiter gehen und sagen, dass Cannabis im Vergleich zu den Schmerztabletten von Big Pharma die bevorzugte natürliche Medizin ist.

Cannabinoide sind, wie üblich, der Schlüssel zur Wirksamkeit der Behandlung. Wir wissen bereits, dass THC und CBD eine wichtige Rolle spielen. THC ist vor allem für seine euphorischen Eigenschaften bekannt und wenn Deine Rückenschmerzen mit Depressionen zusammenhängen, könnte eine Sativa-Sorte mit hohem THC-Gehalt Deine Stimmung verbessern und Dich wieder mit Energie versorgen.

Ebenso sind CBD-reiche Sorten oder CBD-Öle ohne psychoaktive Wirkung für die Linderung von körperlichen Schmerzen und Beschwerden bekannt. In Kombination können beide Cannabinoide durch den sogenannten "Entourage-Effekt" sogar Synergieeffekte erzielen. Die einzelnen Patienten werden mehr oder weniger von verschiedenen Kombinationen profitieren, da jedes ECS- oder Endocannabinoid-System einzigartig ist. Das Entscheidende ist, dass Cannabis als wirksame Behandlung eingesetzt werden kann. Mit dieser Behauptung stehen wir nicht alleine da. Das bestätigt auch der Bericht der National Academies of Sciences, Engineering, and Medicine (NASEM) aus dem Jahr 2017.

Mit einem Joint oder Vaporizer inhaliertes Cannabis bringt fast sofortige Linderung. Essbare Cannabisprodukte können sich besser für die Behandlung anhaltender Schmerzen eignen, wenn eine länger anhaltende Wirkung erforderlich ist.

Vaping Cannabis für Rückenschmerzen

CANNABIS ALS ALTERNATIVE ZU OPIATEN

Die postoperative Schmerztherapie kann schnell in die Opioidabhängigkeit führen. Laut einer eingehenden CDC-Studie aus den Jahren 2006–2015 besteht nach nur einem Tag der Einnahme opioidbasierter Schmerzmittel eine Wahrscheinlichkeit von 6%, ein Jahr später immer noch Pillen zu nehmen.

Cannabis erzeugt keine körperliche Abhängigkeit, schon gar nicht in der Art, wie Opiate es tun. Patienten aus allen Lebensbereichen entscheiden sich dafür, ihre Rückenschmerzen stattdessen mit Cannabis zu behandeln. Profisportler in den wohl körperlich schädlichsten Kontaktsportarten MMA und American Football zählen zu den bekanntesten Befürwortern.

EIN LETZTES WORT ZU CANNABIS UND RÜCKENSCHMERZEN

Wir haben alle gesehen, wie Nate Diaz an seinem CBD-Vaporizer gezogen hat und eine weitere Niederlage durch Conor McGregor einstecken musste. Sogar NFL-Spieler denken zweimal über eine Dosis Toradol für den Rücken nach. Spieler wie Eben Britton verdeutlichen ihren Standpunkt und berühmte Personen tragen die Botschaft in die Welt hinaus. Infolgedessen hat sich Cannabis als Schmerztherapie in Nordamerika durchgesetzt und verbreitet.

Hoffentlich kommen die Gesetzgeber in den europäischen Ländern besser früher als später zu der gleichen Schlussfolgerung. Außerhalb der Niederlande, Deutschland, Italien und Spanien können alle europäischen Rückenschmerzpatienten nur mit CBD-Produkten experimentieren, um Abhilfe zu schaffen. Was sie aber wirklich bräuchten, ist Zugang zum gesamten Spektrum der Cannabinoide der Cannabispflanze.

By Top Shelf Grower

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen