Euphoria ist eine einzigartige Cannabissorte. Oberflächlich mag es scheinen, als biete dieser Hybrid aus Sativa und Indica ein High, das Dich aus den Socken wirft. Doch sie wurde so fein abgestimmt, dass sie weitaus mehr als das übliche heftige Stoned-Gefühl bietet. Mit einigen beeindrucken Eigenschaften ist Euphoria eine Sorte für alle, die nach Glückseligkeit, Gelassenheit und Entspannung streben.

Euphoria: genetischer Hintergrund

Als Ergebnis einer Kreuzzüchtung aus Shark Shock und Royal Medic besitzt Euphoria zu 20% Sativa- und zu 80% Indica-Genetik. Doch das ist längst nicht alles, denn Euphoria enthält auch ein 1:1-Verhältnis von CBD:THC, was für eine einzigartige Wirkung sorgt, die sie von den üblichen Sorten abhebt (doch dazu später mehr).

Die Kreuzung dieser beider Sorten war kein glücklicher Zufall: beide wurden für ihre robuste Genetik und ihr spezielles Cannabinoid-Profil ausgewählt. Royal Medic enthält moderate Mengen an THC und CBD, aber bietet beeindruckende Ernten. Im Vergleich dazu ist Shark Shock eine preisgekrönte Sorte, die seit ihrer Einführung in den 1990er Jahren zahlreiche High Times Cannabis Cups gewonnen hat.

Die Kombination dieser beiden prominenten Eltern ermöglicht ein großartiges Anbauerlebnis, dessen Höhepunkt in einer befriedigenden Ernte voll euphorischer Blüten gipfelt.

Euphoria anbauen

Euphoria ist keine besonders pingelige Sorte. Sie ist robust, widerstandsfähig und so gut ausgestattet, dass sie mit den meisten Umgebungen und Klimaverhältnissen klarkommt – allesamt Eigenschaften, die sie von ihren Eltern erbte. Egal, ob Du sie indoor oder im Freien anbaust: dies ist eine Sorte, die auch liefert.

Wird sie in Innenräumen angebaut, erreicht sie vermutlich eine Höhe zwischen 60 cm und 1 m. Unter freiem Himmel aufgezogene Pflanzen werden mit 1,2–1,5 m etwas größer. Als nicht gerade riesige Pflanze wird Euphoria Deinen Anbaubereich nicht überwuchern und sie lässt sich mit etwas leichtem LST auch einfach in Form bringen.

Euphoria ist im Allgemeinen pflegeleicht und verlangt in ihrem gesamten Anbauzyklus nur nach minimalem Stutzen und geringer Pflege. Dank der Tatsache, dass Euphoria keine besonders buschige Pflanze ist, lässt sie sich auch leicht versorgen. Einige zusätzliche Nährstoffe können helfen, die Produktion zu pushen.

Sobald sie zu blühen beginnt, wirst Du schnell feststellen, wie atemberaubend diese Pflanze ist. Ein violetter Farbton überzieht die Blätter und verleiht ihr ein ansprechendes Aussehen, während sie weiter reift. Gegen Ende ihres Anbauzyklus, wirst Du dichte, vor Trichomen glitzernde Blüten sehen.

Wie wir wissen, ist Aussehen nicht alles, doch auch ihre Erträge sind gleichermaßen beeindruckend. Im Indoor-Anbau ist sie nach einem Zeitraum von acht Wochen fertig und liefert zwischen 450 und 500 g pro Quadratmeter ab. Im Freien angebaute Pflanzen sind Anfang Oktober erntebereit und liefern Erträge von 450 bis 500 g pro Pflanze. Eine bemerkenswerte Belohnung für die geringen Mühen ihres Anbaus, wie Du uns sicher zustimmen wirst.

Euphoria anbauen

Euphoria
Great White Shark x CBD dominant plant
450 - 500 gr/m2
60 - 100 cm
8 - 9 Wochen
THC: 9%
Sativa 20% Indica 80%
450 - 500 gr/plant
120 - 150 cm
Anfang Oktober
Ausgeglichen, Beruhigend, Körperlich entspannend

Euphoria kaufen

Wirkung von Euphoria

Wie bereits erwähnt, unterscheidet sich die Wirkung von Euphoria deutlich von jener der üblichen Sorten mit hohem THC- oder CBD-Gehalt. Bei einem THC-Gehalt von rund 9% können Nutzer durchaus eine psychotrope Wirkung erwarten, doch derselbe Anteil an CBD gleicht das High aus. Dies macht Euphoria zu einer Sorte, die den ganzen Tag über geraucht oder verdampft werden kann.

Entspannung ist das Hauptanliegen von Euphoria, doch wie ihr Name schon sagt, bietet sie zunächst auch einen Energieschub, der den Geist mit Positivität erhellt. Diese Sorte macht ihre Anwender in sozialen Situationen etwas kontaktfreudiger, da die Kombination aus THC und CBD einen entspannten, aber aufmerksamen Geisteszustand unterstützt.

Aufgrund ihres Cannabinoid-Profils dauert das High von Euphoria unter Umständen nicht solange wie bei anderen Sorten an. Doch auch nachdem das zerebrale Kribbeln verblasst, können sich Nutzer noch auf Wellen der wohligen Entspannung einstellen.

Geschmack und Aroma von Euphoria

Nicht nur die Wirkung von Euphoria ist etwas besonderes, sondern auch ihr Geschmack und ihr Aroma sind beeindruckend. Wenn Du Dein Vorratsglas öffnest oder ihre Blüten in Händen hältst, werden die Sinne sofort überwältigt. Vollmundige Beerennoten, die durch Erde und Kräuter akzentuiert werden, halten die Nase auch nachdem das Vorratsglas geschlossen wurde noch in Beschlag.

Ganz egal, ob Du Dich dafür entscheidest, Euphoria zu vaporisieren oder zu rauchen, kannst Du Dich auf eine große Explosion aus süßen, zuckrigen Beeren einstellen, die Dir das Wasser im Mund ab dem ersten Zug zusammenlaufen werden lassen.

Euphoria: Aale Dich in reiner Glückseligkeit

Euphoria ist ein einzigartiger indicadominierter Hybrid, der Dir im Gegensatz zu den 08/15-Sorten etwas Besonderes bietet. Dank ihrem 1:1-Verhältnis von CBD zu THC ist das High zunächst belebend, bis dann tiefe – aber kontrollierbare – Gefühle der Entspannung einsetzen. Diese Dynamik macht Euphoria zu einer wahrhaft vielseitigen Sorte, die zu praktisch jeder Gelegenheit genossen werden kann. Wenn Du das mit den fruchtigen Geschmacks- und Aromanoten und den reichlichen Erträgen kombinierst, hast Du eine Sorte, die in jeder Phase beeindruckt!

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.