Der Pax Mini bietet eine optimierte Verdampferfahrung. Mit einem festgelegten Temperaturbereich und einer kurzen Aufheizzeit wird er Dich im Handumdrehen von nüchtern zu stoned versetzen. Erfahre hier alles Wissenswerte über diesen Vaporizer.

Lieferumfang

Bevor wir ins Detail gehen, wollen wir uns zunächst mit den Grundlagen befassen. Stell Dir vor, dieser Vape ist gerade in Deinem Briefkasten gelandet. Wenn Du eine Pax-Mini-Verpackung nach ihrer Ankunft öffnest, findest Du darin nicht nur das Gerät selbst, sondern auch die folgenden Zubehörteile:

  • Flaches Mundstück
  • Erhöhtes Mundstück
  • Ofendeckel
  • Wartungsset
  • Ladekabel

Das war es schon! In echter Pax-Mini-Manier sind selbst die Packung und ihr Inhalt minimalistisch gehalten, aber dennoch äußerst funktional. Dieser Vape ist auch mit einer Vielzahl verschiedener Zubehörteile kompatibel, die nicht im Lieferumfang enthalten sind (mehr dazu weiter unten). Nachdem Du nun weißt, was Dich beim Auspacken erwartet, werfen wir jetzt einen genaueren Blick auf diesen beliebten Vaporizer.

Trichomes

Temperatureinstellungen und Aufheizzeit des Pax Mini

Es wird Dich vielleicht überraschen und bei Vaporizer-Veteranen sicherlich auch für Stirnrunzeln sorgen, aber der Pax Mini verfügt über keine Temperatureinstellungen. Du hast richtig gelesen – null. Und der Grund? Das gesamte Design dieses Vaporizers steht im Zeichen des Minimalismus. Damit Nutzer den Verdampfer nicht über Tasten programmieren müssen, arbeitet das Gerät in einem festgelegten Temperaturbereich von 193–215°C.

Diese mangelnde Kontrolle über die Temperatur mag auf manchen Nutzer abschreckend wirken, während er für andere gerade attraktiv ist. Obwohl dadurch die Möglichkeit entfällt, auf die sehr spezifischen Siedepunkte einiger sekundärer Pflanzenstoffe abzuzielen, erfasst der Pax Mini dennoch eine breite Palette von Cannabinoiden und Terpenen. Darüber hinaus heizt er nicht hoch genug auf, um das Blütenmaterial zu verbrennen und harschen Dampf bzw. Rauch freizusetzen. Während er für manche Nutzer viel zu einfach ist, spricht dieser Ansatz all jene an, die einen schnellen Zugriff wünschen, ohne dabei allerlei Knöpfe drücken oder viel Aufhebens machen zu müssen.

Dieser auf trockene Kräuter ausgelegte Vaporizer vereinfacht nicht nur die Dampferfahrung, er beschleunigt sie auch. Vom Anschalten des Geräts bis zum Inhalieren des ersten Zugs wirst Du nur 22 Sekunden warten müssen. Dies macht den Pax Mini zu einem würdigen Begleiter für kurze, intensive Sessions beim Pendeln oder in kurzen Pausen.

Der Pax Mini verfügt über eine kleine und flache Heizkammer, weshalb sich dieses Gerät auch gut für schnelle und effiziente Dampfsessions eignet. Verantwortlich für solch eine kurze Aufheizzeit sind eine Aufnahmekapazität von 0,25g und ein Konduktionsheizsystem.

Abmessungen und Tragbarkeit des Pax Mini

Neben seinem minimalistischen Design zeichnet der Pax Mini sich auch durch eine elegante Ästhetik und äußerst tragbare Abmessungen aus. Dank eines Gewichts von nur 89g kannst Du diesen Verdampfer in Deine Tasche stecken und leicht vergessen, dass Du ihn überhaupt bei Dir hast. Er wird locker in jedem Reiserucksack oder jeder Tasche Platz finden, und dies buchstäblich, ohne ins Gewicht zu fallen! Mit einer Länge von 9,3cm, einer Breite von 3,1cm und einer Tiefe von 2,2cm macht der Pax Mini seinem Namen alle Ehre: Er passt nicht nur in die kleinste Tasche, Du kannst das gesamte Gerät auch ohne Weiteres unterwegs in einer Hand verbergen.

Trichomes

Pax Mini: Farbe und Ästhetik

Keine vorstehenden Teile, keine klobigen Knöpfe; der Pax Mini ist so elegant, wie ein Vaporizer nur sein kann. Dieses Gerät sieht außergewöhnlich futuristisch aus und verfügt nur über vier kleine LEDs, die in Form des Pax "X"-Logos auf der Vorderseite angeordnet sind. Die abgerundeten Ecken tragen zur modernen Ästhetik bei, während die flache Ober- und Unterseite dem Gerät Stabilität verleihen und seinen Nutzern ermöglichen, es vertikal auf einer ebenen Fläche zu platzieren, während verarbeitete Blüten in die Heizkammer gefüllt werden. Die Farbalternativen Onyx und Silber passen perfekt zu dem schlichten Design.

Akkulauf- und Ladezeit

Die Tragbarkeit von Vaporizern geht in der Regel mit Abstrichen in der Akkulaufzeit einher. Obwohl der Pax Mini nur über einen kleinen fest verbauten 3000mAh-Akku verfügt, leistet dieser Stromspeicher einiges an Arbeit, bevor er wieder Saft benötigt. Lade den Akku Deines Pax Mini maximal auf, was etwa 2,5 Stunden dauert, und Du wirst in den Genuss einer Nutzungsdauer von über 2 Stunden kommen. Angesichts der Größe des Geräts ist dies eine beeindruckende Akkulaufzeit. Nimm jetzt noch die Tragbarkeit des Pax Mini hinzu und Du erhältst einen äußerst zuverlässigen Reisebegleiter für Wanderungen, Festivals und Autotouren.

Zubehör des Pax Mini

Der Pax Mini wird mit mehreren praktischen Zubehörteilen geliefert. Allerdings können seine Nutzer auch etliches an weiterem Zubehör erwerben, das nicht im Lieferumfang enthalten ist, die Verwendung aber noch angenehmer macht. Wirf einen Blick auf sein Zubehör:

  • Mundstücke: Der Pax Mini wird mit zwei verschiedenen Mundstücken geliefert; einem flachen und einem erhöhten. Beide verändern nicht nur die Ästhetik, sondern fühlen sich im Gebrauch auch anders an. Probiere beide aus, um herauszufinden, welches Dir am besten gefällt.
  • Heizkammerdeckel: Der mitgelieferte Heizkammerdeckel wird mithilfe von Magneten an seinem Platz gehalten. Dieser lässt sich jedoch leicht beiseite schieben, was eine schnelle und mühelose Füllung ermöglicht.
  • Drahtbürste: Die im Lieferumfang enthaltene Drahtbürste ist praktisch, wenn Du Dein Gerät zwischen den Sessions sauber halten möchtest.
  • Ladestation: Dieses Zubehör ist nicht im Lieferumfang des Pax Mini enthalten. Erhältlich in verschiedenen Farben und mit zahlreichen Pax-Vapes kompatibel, ermöglicht sie eine einfache und stilvolle Aufladung des Geräts.
  • Griffhülse: Dieses zusätzliche Zubehör wird Dir helfen, Deinen Vape fest im Griff zu behalten und ist bei heißem Wetter ebenso praktisch wie bei kaltem.

Wie der Pax Mini Vape verwendet wird

Wie Du aus dem bisher Gelesenen vermuten kannst, ist die Verwendung des Pax Mini alles andere als kompliziert! Sieh Dir nun an, wie man dieses raffinierte kleine Gerät verwendet:

  1. Bereite Deine Blüten vor: Mahle zunächst Deine ausgewählte Sorte zu einem groben Pulver.
  2. Befülle die Heizkammer: Belade die Heizkammer mit Deinem Weed. Stopfe es vorsichtig, ohne das Material zu sehr zu komprimieren.
  3. Schalte den Pax Mini ein: Um den Pax Mini einzuschalten, drücke einfach das Mundstück und lass es wieder los. Du wirst bemerken, dass die X-LED-Lampen lila werden und zu blinken beginnen.
  4. Achte auf das grüne Licht: Nach spätestens 22 Sekunden wirst Du sehen, wie das "X" zu "Grün" wechselt. Du weißt, was das bedeutet!
  5. Inhaliere sanft: Der Pax Mini ist ein Nipper, kein Ripper. Nimm langsame und sanfte Züge, um das Beste aus Deiner Erfahrung herauszuholen.
Trichomes

Wie der Pax Mini im Vergleich abschneidet

Es gibt Tausende von Vaporizern und selbst Pax hat eine ganze Reihe von Geräten im Angebot! Also warum solltest Du gerade den Pax Mini allen anderen vorziehen? Um Dir bei der Entscheidung zu helfen, ob er der richtige Verdampfer für Dich ist, entdecke, wie er im Vergleich mit einigen anderen Pax-Produkten abschneidet.

Pax Mini vs. Pax 3

Der Pax 3 unterscheidet sich vom Pax Mini in mehreren wesentlichen Punkten. Zunächst einmal ist er doppelt verwendbar, was bedeutet, dass er sowohl trockene Blüten als auch Konzentrate verdampfen kann. Mit dem Pax Mini teilt er sich eine Aufheizzeit von 22 Sekunden, bietet seinen Nutzern aber auch eine Reihe voreingestellter Temperatureinstellungen. Abgesehen davon besitzt der Pax 3 ein ähnlich schlankes und minimalistisches Design wie der Pax Mini.

Pax Mini vs. Pax Plus

Als er auf den Markt gebracht wurde, ersetzte der Pax Plus den Pax 3 als Flaggschiff des Unternehmens. Er verfügt über ein ähnliches Design wie Pax 3 und Pax Mini, bietet jedoch vier einzigartige voreingestellte Modi: Stealth, Effizienz, Balance und Boost. Im Gegensatz zum Mini kann der Pax Plus sowohl mit getrockneten Blüten als auch Konzentraten umgehen. Außerdem verfügt er über eine herausnehmbare Heizkammer, weshalb seine Reinigung einfacher ist als beim Mini, und dies bei doppelter Ladekapazität der Heizkammer. Beide Geräte bieten beeindruckende zwei Stunden Akkulaufzeit.

Pax Mini: Ein vergleichender Überblick

Insgesamt zeichnet sich der Pax Mini als stilvolles, minimalistisches und äußerst unauffälliges Gerät aus. Bei ihm handelt es sich um einen Verdampfer für Cannabisnutzer, die sich nicht allzu sehr um Temperaturbereiche und individuelle Anpassungen scheren. Stattdessen geht es Pax-Mini-Nutzern eher darum, die Wirkung ihrer Lieblingssorte so schnell und einfach wie möglich zu spüren. Dieses Gerät kombiniert ein futuristisches und minimalistisches Design mit großer Effizienz und Tragbarkeit. Es ist viel kleiner als Tisch-Vaporizer und viele andere portable Modelle. Verglichen mit den meisten Vape-Pens ist er etwas massiver, sieht aber auch besser aus. Falls Du einen Vaporizer suchst, der einfach zu bedienen, zuverlässig und mit einer langen Akkulaufzeit ausgestattet ist, warum den Pax Mini nicht einmal auszuprobieren?

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.