Zwei Rezepte für einfach zuzubereitendes Eis am Stiel, das mit Gras infundiert wurde!

Inhaltsverzeichnis:

Eis am Stiel eignet sich besonders an heißen Tagen zur Abkühlung einer überhitzten Seele. Und wenn es auch noch voller Cannabinoide steckt, dann ist es zu jeder Jahreszeit willkommen. Mit diesen einfach zuzubereitenden Rezepten für zu Hause wird Dein Gefrierschrank voll mit fruchtiger Perfektion sein, damit Du Dich abkühlen und verwöhnen lassen oder medizinisch versorgen kannst.

Eis am Stiel kann einfach ein gefrorener Fruchtsaft oder Smoothie sein. Und genau wie Säfte und Smoothies kann Eis so viele Geschmacksrichtungen haben, wie es Früchte gibt. Es kann eine beliebige Anzahl von Cannabinoiden in sich haben, um das Gehirn zu stimulieren oder um auf eine frische und schmackhafte Weise ein Medikament einzunehmen.

WAS DU BENÖTIGST

• Mixer oder Küchenmaschine
• Messer
• Küchenbrett
• Messbecher
• Formen für Eis am Stiel, um 12 Eislollies herzustellen
• Platz im Gefrierschrank

Was Du Benötigst

REZEPT FÜR EIN FRISCHES UND FRUCHTIGES EIS AM STIEL

Wenn Du sahnig-cremiges Eis nicht magst und stattdessen den Geschmack von Obst und zwar nur von Obst genießen möchtest, dann probiere dieses Rezept aus:

ZUTATEN

• 2½ Tassen Deiner Lieblingsfrucht oder einer Kombination von Früchten: Erdbeeren, eigentlich alle Beeren, Mangos, Kiwis – oh, und Litschis sind interessant. Orangen, Zitronen und Limetten, wenn Du es zitrussauer magst. Die Fruchtwelt strotzt nur so vor Geschmack und Farbe.

• 1½ Tassen von etwas Nassem: Das Gemisch muss flüssig sein, damit es zum Kühlen in die Eisformen gegossen werden kann. Wasser, gesüßtes Wasser, Kokoswasser, Fruchtsaft, Kombucha oder sogar Limonade ohne Kohlensäure leisten ganze Arbeit.

• 1 Esslöffel von etwas Süßem: Honig oder Zucker, Ahornsirup oder Glukose. Schwimme mit dem Strom. Du weißt was Du magst, vielleicht nichts davon, vielleicht sogar noch mehr! Es gibt keine Regeln!

• 1 Teelöffel Vanilleextrakt: Vanille verleiht nicht nur einen subtilen Hintergrundgeschmack, sondern hat auch die besondere Eigenschaft, den Dingen einen vollmundigen Geschmack zu geben.

• Deine Wahl einer mit Cannabinoiden infundierten, essbaren Tinktur: Es ist wichtig zu wissen, was Du erreichen willst. Stelle sicher, dass Du die Stärke des verwendeten Produkts kennst. Wenn Du ein hausgemachtes Produkt verwendest, solltest Du wissen, wie stark Deine Mixtur ist. 10mg THC oder mehr pro Eis wird eine starke Wirkung haben. 5mg ist wahrscheinlich ein guter Anfang. Vergiss nicht, dass dieses Rezept für 12 Eislollies gedacht ist, das sind also 60mg für das gesamte Rezept, nur um wirklich auf der sicheren Seite zu sein.

ANLEITUNG

1. Reinige und beschneide Deine Früchte. Du brauchst nur die köstlichen, fleischigen Teile, also entferne den ganzen Rest. Schneide das Fruchtfleisch dann in Mixer-freundliche Stücke.

2. Gib alles in den Mixer oder die Küchenmaschine und mache darus ein glattes Püree.

3. Gieße das Püree in die Formen.

4. Stelle sie in den Gefrierschrank.

REZEPT FÜR EIN SAHNIG-FRUCHTIGES EIS AM STIEL

Wenn Dein Gaumen das seidige Gleiten eines schmelzenden, sahnig-cremigen Eislollies mit Deiner Lieblingsfrucht mag, dann wirst Du diese Variation mögen:

ZUTATEN

• 2½ Tassen Deiner Lieblingsfrucht, die gut zu cremigen Aromen passt: Zum Beispiel eine Frucht aus der Beerenfamilie, Mangos oder Bananen. Denke daran, dass Mangos den Eintritt des Rausches sogar verkürzen. Vermeide säuerliche Früchte wie Äpfel und sehr sauere Zitrusfrüchte, da diese die Mischung gerinnen lassen.

• 1½ Tassen mit etwas Cremigem: Kokoscreme, Joghurt, Milch oder jegliche Art von Nuss- oder Samenmilch. Sie bieten die sahnig-cremige Textur, die die natürliche Süße der Frucht ausgleicht.

• 1 Esslöffel von etwas Süßem: Zucker oder Honig, Ahornsirup oder Palmzucker. Alles bringt sein eigenes kleines Geschmackserlebnis mit sich; oder auch nicht – vielleicht magst Du es lieber natürlich – oder noch mehr für all die Naschkatzen da draußen.

• 1 Teelöffel Vanilleextrakt: Es verbessert und versüßt die Aromen ohne dabei aufdringlich zu sein.

• Deine Wahl einer mit Cannabinoiden infundierten, essbaren Tinktur: Wir wiederholen es hier noch einmal, einfach aus Gründen der Sorgfalt. Achte auf die Stärke der Tinktur, die Du verwendest. Oral eingenommenes THC kann starkes Zeug sein, also sind 5mg pro Eis oder 60mg, die auf 12 verteilt werden, ein guter Anfang. Fühle Dich frei das nächste Mal mehr oder weniger zu verwenden, wenn Du dieses oder das andere Rezept machst.

ANLEITUNG

1. Reinige und beschneide Deine Früchte. Du brauchst nur die köstlichen, fleischigen Teile, also entferne den ganzen Rest. Schneide das Fruchtfleisch dann in Mixer-freundliche Stücke.

2. Gib alle Zutaten in den Mixer oder die Küchenmaschine und püriere sie. Es wird sich bald ein gleichmäßiges Püree bilden.

3. Gieße das Püree in die Formen.

4. Stelle sie in den Gefrierschrank.

Und da hast Du es. Mit Cannabis infundiertes Eis am Stiel als Medizin oder Genussmittel, das immer extrem erfeulich ist und bei Dir zu Hause hergestellt wurde. Geniess' es!

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.