Lerne, wie man Cannabispflanzen im Freien in die Blüte zwingt.


Draußen unter der Sonne ist wahrscheinlich der beste Ort für den Anbau von eigenem Gras. Wenn Du weit im Norden, Süden oder am Äquator wohnst, kann der Anbau allerdings ganz schön schwierig werden. Zum Glück kannst Du einige der Herausforderungen in diesen Gegenden dadurch meistern, indem Du Deine Outdoor-Pflanzen in die Blüte zwingst. In diesem Artikel wollen wir Dir zeigen, wie das geht, damit Du mehr Kontrolle über Deine Outdoor-Plantage erhältst.

Wann blühen Cannabispflanzen draußen?

Photoperiodische Cannabispflanzen beginnen mit der Blüte gegen Ende des Sommers (der Sommersonnenwende folgend), sobald die Tage kürzer und die Nächte länger werden. Natürlich spielt auch der Breitengrad für den Beginn der Blüte eine entscheidende Rolle, da er damit zusammenhängt, wie viel Stunden am Tag in einer bestimmten Region die Sonne scheint.

Generell fangen Cannabispflanzen in der nördlichen Hemisphäre allerdings nach der Sonnenwende im Juni (20. oder 21. Juni, je nach Jahr) zu blühen an. Auf der Südhalbkugel beginnt die Blüte nach der Wintersonnenwende im Dezember (20. oder 21. Dezember). Beachte, dass der Übergang in die Blüte im Freien viel langsamer abläuft, da die Sonnenstunden pro Tag nur um wenige Minuten abnehmen.

Wie lange dauert die Blütephase?

Wie lange eine Pflanze im Freien für die Blütephase braucht, hängt von ihrer Genetik und der Umgebung ab. Im Allgemeinen können Cannabispflanzen in der nördlichen Hemisphäre jedoch zwischen September und November und in der südlichen Hemisphäre zwischen März und Mai erntereif sein.

Warum sollte man Cannabispflanzen in die Blüte zwingen?

Denkt man an den Anbau im Freien, könnte man meinen, dass wir fast keine Kontrolle über den Lichtzyklus unserer Cannabispflanzen haben. Aber das muss nicht der Fall sein. Es hat zwar etwas Schönes, der Natur ihren Lauf zu lassen, aber manchmal kann ein bisschen menschliches Eingreifen den Unterschied zwischen einer durchschnittlichen und einer großen Ernte ausmachen.

Vorteile der erzwungenen Blüte von Pflanzen im Freien

Folgende Dinge sprechen dafür, Deine Pflanzen im Freien zum Blühen zu zwingen:

Vermeidung von Frost

In Gebieten weit nördlich oder südlich des Äquators gibt es in der Regel lange, strenge Winter, die viel früher einsetzen als in anderen Teilen der Erde. Wenn Du zum Beispiel in Nordeuropa oder Südargentinien im Freien anbaust, solltest Du Deine Pflanzen etwas früher in die Blüte zwingen, um zu vermeiden, dass früher Frost oder Regen Deine Ernte zerstört.

Begrenzte Größen

Wenn Du in der Nähe des Äquators lebst, ist es vielleicht eine gute Idee, Deine Pflanzen im Freien in die Blüte zu zwingen, damit sie nicht zu groß werden. Aufgrund der langen, beständigen Sonnenstunden, die diese Gegenden das ganze Jahr über erhalten, können photoperiodische Sorten, die in Äquatornähe wachsen, lange für den Beginn der Blüte benötigen und bei genügend Platz richtig groß werden.

X

Mehrere Ernten

Du musst nicht in Feuerland oder Oslo leben, um von der Idee, Deine Outdoor-Pflanzen zum Blühen zu zwingen, fasziniert zu sein. Tatsächlich entscheiden sich viele Anbauer im Freien dafür, ihre Pflanzen in die Blüte zu zwingen, um das ganze Jahr über mehrere Ernten einfahren zu können. Einige erfahrene Anbauer ernten Pflanzen über die gesamte Anbausaison hinweg etwa alle zwei Wochen.

Wann können Pflanzen im Freien zum Blühen gezwungen werden?

Wenn Du in einer kühlen, gemäßigten Klimazone lebst (wie in Großbritannien, Nordeuropa oder im äußersten Süden Südamerikas), kannst Du es mit einem kalten, feuchten Herbst und früh einsetzenden Wintern zu tun haben, der sich mit dem Ende der Blütephase Deiner Pflanzen überschneidet. Um zu verhindern, dass diese Bedingungen die Qualität und Größe Deiner Ernte gefährden, empfehlen wir Dir, Deine Outdoor-Pflanzen in der nördlichen Hemisphäre Mitte Juni oder Anfang Juli und in der südlichen Hemisphäre Mitte Januar oder Anfang Februar vorzeitig in die Blüte zu zwingen.

Im Vereinigten Königreich zum Beispiel werden Cannabispflanzen von Natur aus erst (ungefähr) im September zu blühen beginnen. Um die unangenehmen Regenfälle und Winde im Herbst zu vermeiden, empfehlen wir Outdoor-Anbauern im Vereinigten Königreich, ihre Pflanzen bereits Mitte Juni oder Anfang Juli in die Blüte zu zwingen. Angesichts des kalten Frühlings in der Region ist es eine gute Idee, Deine Pflanzen zunächst indoor großzuziehen.

Wenn Du dagegen in Äquatornähe oder in den Tropen lebst, kannst Du unter Umständen das ganze Jahr über im Freien anbauen. Unter diesen Bedingungen kannst Du Deine Pflanzen im Grunde in die Blüte zwingen, wann immer Du willst (natürlich nur, wenn es das örtliche Wetter zulässt).

Wie man Cannabispflanzen im Freien zum Blühen zwingt

Das Prinzip hinter der erzwungenen Blüte von Outdoor-Pflanzen ist einfach. Reduziere einfach die Menge an Licht, die Deine Pflanze erhält. Wie Du das umsetzt, hängt jedoch vom Wetter in Deiner Region ab und davon, wie viele Pflanzen Du anbaust.

Wenn Du eine Handvoll Pflanzen auf einem Balkon oder einer Terrasse anbaust und keine extremen Temperaturen und heftigen Regenfälle zu befürchten hast, ist ein einfacher Holz- oder PVC-Rahmen mit einer lichtundurchlässigen Plane vielleicht alles, was Du brauchst. Stecke Deine Pflanzen nachts einfach unter die Plane und gib ihnen 12 Stunden lang ununterbrochene Dunkelheit, um sie in die Blüte zu zwingen.

Alternativ kannst Du Deine Pflanzen nachts auch in eine Garage, einen Keller oder Schuppen stellen; denke nur daran, dass der Bereich 100% lichtdicht sein muss, damit die Pflanzen richtig blühen können.

Wenn Du viele Pflanzen anbaust, möchtest Du sie wahrscheinlich nicht jeden Tag hin- und herschleppen. In diesem Fall solltest Du vielleicht über ein(e) automatisierte(s) Plane/Dach über den Pflanzen nachdenken. Mithilfe einer Zeitschaltuhr kannst Du dann sicherstellen, dass Deine Pflanzen jeden Tag zur gleichen Zeit verdeckt werden, ohne dass Du sie einzeln hineintragen musst.

Wenn das Wetter in Deiner Region im Frühherbst nicht ideal ist, solltest Du in ein komplettes, kleines Indoor-Zuchtzelt mit Licht und Ventilator investieren. Wenn Du mit dem Wachstum Deiner Pflanzen im Freien zufrieden bist, bringe sie in das Zelt, um sie darin zur Ernte zu bringen, ohne dass Du Dir über Kälte, Regen oder Wind Sorgen machen musst.

Wie man Cannabispflanzen im Freien zum Blühen zwingt

Erzwungene Blüte: Wichtige Faktoren beim Abdecken Deiner Pflanzen

Auch wenn sich die Blütephase ziemlich einfach erzwingen lässt, gibt es einige Dinge, die Du für einen reibungslosen Ablauf beachten solltest.

Luftzirkulation

Wenn Du Deine Pflanzen abdeckst, solltest Du Dir als eines der ersten Dinge Gedanken über die Luftzirkulation machen. Abgestandene, stagnierende Luft kann die Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit bei Deinen Pflanzen erhöhen und so einen Nährboden für Schädlinge, Pilze und bakterielle Krankheitserreger schaffen. Egal, ob Du sie unter einem selbstgebautem Rahmen mit einer Plane oder in einem Zuchtzelt drinnen aufbewahrst, sorge für ausreichende Zirkulation von sauberer, frischer Luft im Raum, damit Deine Pflanzen gesund bleiben.

Zeitplan

Als nächstes musst Du Dich an einen straffen Zeitplan halten. Photoperiodische Sorten reagieren sehr empfindlich auf Änderungen des Lichtzyklus, und ein kleiner Ausrutscher beim Versuch, sie zum Blühen zu zwingen, kann sie wieder zurück in die Wachstumsphase katapultieren, oder zu Zwitterbildung führen. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, erstelle einen einheitlichen Zeitplan mit vielen Erinnerungen, um sicherzustellen, dass Deine Pflanzen jeden Tag zur gleichen Zeit abgedeckt werden.

Lichtundurchlässig!

Schließlich solltest Du sicherstellen, dass der Aufbau, der Deine Pflanzen während ihrer Blütephase beherbergt, 100% lichtdicht ist. Selbst kleine Mengen Licht während der Blütephase können Deinen Pflanzen viel Stress verursachen und ihren Blühzyklus unterbrechen. Wo auch immer Du Deine Pflanzen aufbewahrst, stelle sicher, dass sie während der dunklen Stunden keinem Licht ausgesetzt sind.

Du willst Deine Pflanzen nicht in die Blüte zwingen? Probiere schnell blühende oder autoflowering Sorten aus

Anstatt Deine Pflanzen im Freien in jeder Saison in die Blüte zu zwingen, empfehlen wir Dir, nach Sorten Ausschau zu halten, deren Blütezeit zu Deinem örtlichen Klima passt.

Unsere schnell blühenden Sorten zum Beispiel werden speziell gezüchtet, um in nur 40 Tagen zu blühen. Unsere erfahrenen Züchter haben diese Sorten speziell für Anbauer entwickelt, die früher ernten oder mehrere Ernten pro Saison einfahren möchten.

Alternativ sind autoflowering Sorten eine weitere großartige Option, insbesondere ,wenn Du in den Tropen oder in Äquatornähe lebst. Im Gegensatz zu feminisierten oder regulären Sorten werden unsere autoflowering Cannabissorten speziell mit Ruderalis-Genetik gezüchtet und blühen automatisch aufgrund ihres Alters und nicht durch Veränderungen des Lichtzyklus. Wenn Du Deine Pflanzen mehrmals im Jahr ernten möchtest, sind unsere Autos genau die richtige Wahl.

Im Folgenden findest Du einige unserer beliebtesten schnell blühenden und autoflowering Sorten:

Candy Kush Express

Als Kreuzung zwischen Sweet Special und Royal Kush ist Candy Kush Express eine ausgeglichene und potente Hybridsorte mit köstlichen süßen Zitrusaromen. Candy Kush Express ist ein direkter Nachfahre von Afghan Kush und erzeugt ein starke sedierende Wirkung, die Dich stundenlang ans Sofa fesseln wird. Bei einer Blütezeit von nur 7–9 Wochen können nur wenige photoperiodische Sorten genauso schnell geerntet werden.

Candy Kush

Candy Kush Express (Fast Flowering)
Sweet Special x O.G. Kush
475 - 525 gr/m2
60 - 100 cm
7 - 9 Wochen
THC: 18%
Sativa 40% Indica 60%
450 - 500 gr/plant
100 - 170 cm
Anfang September
Körperlich stoned

Candy Kush Express (Fast Flowering) kaufen

Honey Cream

Honey Cream ist das Ergebnis einer aufregenden Dreifachkreuzung zwischen BlueBlack, Maple Leaf Indica und White Rhino. Die wunderschöne feminisierte Pflanze zeigt von Beginn an ein kräftiges Wachstum und entwickelt schnell süße Aromen, die fast schon an Karamell erinnern. Ihre Buds werden richtig dick und erzeugen eine entspannende Wirkung, die sich gut für den Feierabend eignen. Dank ihrer indicadominierten Genetik kann Honey Cream nach nur 6–7 Wochen Blüte geerntet werden.

Honey Cream

Honey Cream (Fast Flowering)
BlueBlack x Maple Leaf Indica x White Rhino
500 - 550 gr/m2
100 - 160 cm
7 - 8 Wochen
THC: 16%
Sativa 35% Indica 65%
625 - 675 gr/plant
180 - 250 cm
Anfang Oktober
Psychedelisches high

Honey Cream (Fast Flowering) kaufen

Royal Dwarf

Royal Dwarf ist eine unserer preisgekrönten autoflowering Sorten. Die Pflanze ist klein und stämmig, wird nur 40–60cm groß und ist damit ideal für geheime Plantagen geeignet. Lass Dich von ihrer Größe nicht täuschen; Royal Dwarf produziert dicke, dichte Buds von mittelhoher Potenz mit intensiven, süßen Zitrusaromen. Das Beste ist, dass die Sorte vom Einpflanzen der Samen bis zur Ernte nur 8–9 Wochen benötigt und bis zu 80g pro Pflanze produziert.

Royal Dwarf

Royal Dwarf
Skunk x Ruderalis
150 - 200 gr/m2
40 - 70 cm
6 - 7 Wochen
THC: 13%
Sativa 10% Indica 60% Ruderalis 30%
30 - 80 gr/plant
50 - 90 cm
9-10 wochen nach dem keimen
Motivierendes und inspirierendes gefühl

Royal Dwarf kaufen

Sweet ZZ Auto

Mit bis zu 18% THC liefert Sweet ZZ Auto die Potenz einer photoperiodischen Sorte in einem kleinen, diskreten und unglaublich schnellen Gesamtpaket. Sie besitzt ein intensives Zitrusaroma und erzeugt eine langanhaltende entspannende Wirkung. Sweet ZZ Auto ist nach ungefähr 10–11 Wochen erntebereit und dazu in der Lage, bis zu 160g pro Pflanze zu produzieren. Damit setzt sie dem schlechten Ruf von autoflowering Sorten endgültig ein Ende.

Sweet ZZ Auto

Sweet ZZ Automatic
Sweet ZZ x Diesel Auto
350 - 400 gr/m2
70-120
6 - 7 Wochen
THC: 18%
Sativa 35% Indica 60% Ruderalis 5%
90 - 175g/plant
100 - 120 cm
9 - 11 Wochen nach dem keimen
Stoned

Sweet ZZ Automatic kaufen

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.