Die meisten Leute fragen sich, wie viel und wie oft sie CBD einnehmen sollten und ob es eine optimale Tageszeit dafür gibt oder nicht. In der Regel können all diese Fragen mit der Aussage "Was am besten für Dich funktioniert!" beantwortet werden. In diesem Artikel werden wir jedoch ausführlicher erläutern, warum CBD eine Substanz ist, die wunderbar auf jeden einzelnen Menschen zugeschnitten ist.

WANN IST DIE BESTE TAGESZEIT FÜR DIE CBD-EINNAHME?

CBD zum Morgenkaffee? Es überrascht nicht, dass es viele Menschen vorziehen, CBD gleich morgens zusammen mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln/Medikamenten sowie mit Kaffee und Frühstück einzunehmen. Aber nicht jeder möchte das und manche nehmen CBD lieber abends zum Abendessen oder direkt vor dem Zubettgehen ein. In den meisten Fällen läuft es darauf hinaus, um welche Uhrzeit man am ehesten daran denkt und welche Zeit für einen selbst am vorteilhaftesten ist.

Manche Menschen fühlen sich energiegeladen und wach, nachdem sie CBD eingenommen haben, weshalb für sie eine Einnahme am Morgen Sinn macht. Andere bevorzugen es, ein paar Stunden zu warten, bis die Erschöpfung am Nachmittag einsetzt. CBD verleiht ihnen dann einen zusätzlichen Schub, um gut durch den Tag zu kommen. Auf der anderen Seite berichten manche Nutzer, dass sie sich nach der Einnahme von CBD entspannt und schläfrig fühlen. In diesen Fällen ist die Einnahme besser abends oder vor dem Schlafengehen geeignet.

Es gibt wirklich keine ideale Tageszeit, um CBD zu sich zu nehmen. Alles hängt davon ab, was am besten für Dich funktioniert. Je öfter Du CBD verwendest, desto wahrscheinlicher ist es, dass Du ein Muster entwickelst, das darauf basiert, wie CBD Dich zu den verschiedenen Zeitpunkten des Tages beeinflusst. Natürlich ist ein Zeitpunkt, an dem Du am ehesten daran denkst, ein weiterer entscheidender Faktor.

CBD VOR UND NACH DEM SPORT

Man konnte unlängst feststellen, dass CBD äußerst hilfreich sein kann, wenn es vor oder nach dem Training oder in beiden Fällen eingenommen wird. CBD soll den Körper von Sportlern dabei unterstützen, besser zu funktionieren, während sie trainieren. Dies ist darauf zurückzuführen, dass CBD mit dem Endocannabinoid-System interagiert, das eine Vielzahl von Funktionen reguliert; unter anderem den Schlafzyklus, das Energieniveau, die Koordination, den Stoffwechsel und vieles mehr.

Das Ziel der Einnahme von CBD vor und/oder nach dem Training ist, den Körper dabei zu unterstützen, während der jeweiligen Aktivität effizienter zu arbeiten und die Erholungszeit zu reduzieren. Manche glauben, dass CBD das Muskelwachstum fördert und einen übermäßigen Gewebeabbau verhindern kann. Selbst die Welt-Anti-Doping-Behörde (WADA) hat CBD kürzlich von der Liste der verbotenen Substanzen gestrichen, sodass Athleten der NFL, Olympischen Spiele, der UFC und vieler anderer großer Sportligen, CBD vor und nach dem Training und auf Veranstaltungen verwenden dürfen.

Cbd Vor Und Nach Dem Training Dosieren

WIE OFT SOLLTE ICH CBD EINNEHMEN?

Genauso, wie es keine perfekte Tageszeit für CBD gibt, gibt es auch keinen perfekten Zeitplan, der sich für jeden eignet. Einige ziehen es vor, CBD täglich zu nehmen, um konstante CBD-Niveaus in ihren Körpern aufrechtzuerhalten. Andere wiederum bevorzugen es, CBD nach Bedarf zu nehmen, damit es bei der Behandlung bestimmter Leiden wirksam bleibt. Letztlich hängt es von Deinem Körper und dem Zweck ab, warum Du es einnimmst.

Wie viele andere Substanzen auch, kann sich CBD im Laufe der Zeit im Körper ansammeln. Man vermutet, dass dies zu einer Erhöhung der Cannabinoid-Rezeptoren führen kann, wodurch das gesamte Endocannabinoid-System aufnahmefähiger und effizienter wird.

Wie lange CBD tatsächlich im Körper verbleibt, hängt stark von einer Reihe von Faktoren ab. Hierzu zählen die spezifische Dosis, Körpergewicht, Körperfettmenge sowie die Häufigkeit, wie oft CBD eingenommen wird. Wenn all diese Komponenten berücksichtigt werden, reicht der Zeitraum von wenigen Tagen bis zu einigen Wochen.

RICHTIGE DOSIERUNG

Wie praktisch alles andere auch, was mit der Einnahme von CBD zu tun hat, variiert die Dosierung von Person zu Person und mit dem zu behandelnden Zustand. Die Dosierung wird in Milligramm gemessen und kann bei schweren chronischen Erkrankungen von 2,5 bis 300mg pro Tag reichen. Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist die Darreichungsform. Nahrungsergänzungsmittel und Esswaren haben zum Beispiel eine viel stärkere Wirkung auf den gesamten Körper als topische Mittel. Topische Cremes dienen der Linderung lokaler Schmerzen und können leicht auf die Haut aufgetragen werden. CBD kann via Öl, Kapseln, Tabletten und Cremes eingenommen werden.

Um herauszufinden, welche Dosis für Dich am besten geeignet ist, beginnst Du am besten mit der niedrigsten möglichen Dosis und erhöhst diese, bis das gewünschte Maß an Linderung für Dich spürbar wird. Falls Du noch nie zuvor ein Cannabisprodukt verwendet hast, empfiehlt es sich, mit einer niedrigen Dosis von etwa 2,5 bis 5mg zu beginnen. Bei regelmäßiger Anwendung von CBD stellen sich möglicherweise noch keine Ergebnisse ein, bis Du eine Dosis von mindestens 25mg erreicht hast.

 

KÖRPERGEWICHTMILDER BEREICHMITTLERER BEREICHSTARKER BEREICH
5-10 kg 4,5 mg 6 mg 9 mg
0-120 kg 6 mg 9 mg 12 mg
20-40 kg 9 mg 12 mg 15 mg
40-70 kg 12 mg 15 mg 18 mg
70-110 kg 18 mg 22,5 mg 27 mg
+110 kg 22,5 mg 30 mg 45 mg

 

ABSCHLIEẞENDE GEDANKEN

Wir können zwar Vorschläge machen, wie und wann Du CBD einnehmen solltest, aber es gibt leider noch keine generelle Antwort auf diese Fragen – zumindest noch nicht. Zu viele Faktoren spielen bei der Anwendung von CBD eine Rolle, was es unmöglich macht, allgemeingültige Angaben zu machen, die für jeden funktionieren. Darüber hinaus steht die Forschung in Bezug auf CBD und seine Anwendungen immer noch am Anfang, sodass wir in naher Zukunft klarere Einblicke erhalten könnten. Zusammengefasst kann man jedoch festhalten, dass die Häufigkeit und Menge Deines CBD-Konsums von Deinem spezifischen Körper und Kreislauf, Deinem Tagesablauf und dem Grund, warum Du CBD einnimmst, abhängen.

Medizinischer HaftungsausschlussInformationen, die auf dieser Webseite aufgeführt sind und auf die verwiesen oder verlinkt wird, dienen nur allgemeinen Aufklärungszwecken und bieten keine professionelle medizinische oder rechtliche Beratung.

Royal Queen Seeds weder billigen, befürworten noch fördern legalen oder illegalen Drogenkonsum. Royal Queen Seeds kann nicht für Material von Referenzen auf unseren Seiten oder auf Seiten verantwortlich gemacht werden, zu denen wir Links bereitstellen, die legalen oder illegalen Drogengebrauch oder illegale Aktivitäten billigen, befürworten oder fördern. Bitte konsultiere Deinen Arzt, bevor Du irgendwelche Produkte/Methoden ver-/anwendest, auf die auf dieser Webseite verwiesen oder verlinkt wird.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.