WAS SIND WASSERABSORBIERENDE POLYMERE UND HYDROGELE?

Forschung und Entwicklung durch das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) führten in den 1960er Jahren zu der Entwicklung des ersten Hydrogel-Prototyps, das "Super Slurper" genannt wurde. Kurz darauf folgende Produkte waren granulierte, zuckerähnliche Pulver – winzige Plastikkristalle, die im nassen Zustand an Schlamm erinnerten. Weitere private Forschung und Entwicklung haben uns zu biologisch abbaubaren Kristallen mit enormer Wasseraufnahmekapazität geführt.

Wasserabsorbierende Polymere, Superabsorber und Hydrogele sind ein und dasselbe. Die besten modernen, langlebigen, Polymere in Gartenbauqualität können jedoch das 30- bis 60-fache ihres eigenen Wasservolumens aufnehmen, ohne dabei giftige Nebenprodukte in der Erde zu hinterlassen.

WARUM DU KALIUM-BASIERTE SUPERABSORBER BRAUCHST

Polyacrylatpolymere basieren normalerweise auf Natrium. Sie können häufig in Windeln gefunden werden. Das Problem mit Polyacrylatpolymeren beginnt, wenn sie sich nach etwa sechs Monaten zersetzen. Dies ist wahrscheinlich nicht nur zu früh für Pflanzen, da es die Anzahl der Nass-Trocken-Zyklen begrenzt, es ist auch ein potentieller Ernteverderber. Diese Polymere setzen Stickstoff zu der schlechtesten Zeit frei, typischerweise dann, wenn die meisten photoperiodischen Sorten am Ende ihrer Blüte sind. Oder noch schlimmer – beim Spülen.

Im Gegensatz dazu dauert es 5–7 Jahre bis kalium-basierte Polyacrylamide (PAMs) sich zersetzen. Heutzutage sind viele von ihnen biologisch abbaubar. Du kannst jede beliebige Sorte immer wieder neu anbauen. PAMs können einem Grower helfen, langfristig Wasser und Dünger zu erhalten. Und das Beste ist, dass diese Polymere wirklich umweltfreundlich sind. Sie verzögern oder verderben garantiert nicht Deine Ernte.

WO BEKOMME ICH SIE HER?

Wer autoflowering Sorten anbaut, kommt wahrscheinlich damit davon, die Kristalle aus Windelpackungen herauszuschneiden. Angesichts der Tatsache, dass die meisten Selbstblüher einen kompletten Lebenszyklus von 8–12 Wochen haben, ist die Zeit auf Deiner Seite. Du benötigst also keine Polymere mit langer Lebensdauer. Ein ziemlich vernünftiger Grow-Hack für eine Auto-Ernte.

Solltest Du allerdings planen im Freien für sechs Monate oder länger anzubauen, erfordert die Kultivierung einiger photoperiodischer Monsterpflanzen hochwertigere Polymere. Du benötigst ein superabsorbierendes Gel oder ein Pulver, das über einen Zeitraum von mehreren Jahren anstelle von Monaten effektive Nass-Trocken-Zyklen aufrechterhalten kann. Alsta Hydrogel von Chemtex Specialty Limited ist eine hervorragende, umweltfreundliche Option.

WIE MAN WASSERABSORBIERENDE POLYEMERE IM CANNABISGARTEN VERWENDET

Eine Tasse voller superabsorbierender Kristalle ist mit Abstand ausreichend. Die effektivste Art, Hydrogel zu verwenden, besteht darin, es zuerst zu hydratisieren. Vorzugsweise mit einer leichten Nährlösung. Mische das Gelee dann in einem großen Behälter oder einem tiefen Loch in das untere Drittel der Erde. Alternativ dazu müssen der Erdmischung nur ein paar Gramm trockenes Pulver hinzugefügt werden. Beachte die Vorgaben des Herstellers auf der Packung oder besuche die Webseite, um mehr über die Details zu erfahren.

Im Wesentlichen schaffst Du ein Notfallreservoir, in das die Wurzeln der Pflanze eindringen können, wenn sie es am dringendsten benötigen. Falls Du längere Dürreperioden erwartest, kannst Du die Polymere in die gesamte Erde mischen, um die Wasserrückhalteigenschaften des Substrats insgesamt zu verbessern. Der zusätzliche Vorteil ist ein besser belüftetes Medium und eine effizientere Nutzung von Düngemitteln.

Nicht bei jeder Outdoor-Ernte handelt es sich um ein gleichmäßiges grünes Feld mit Reihen von Cannabispflanzen. Einige Guerilla-Anbauer bauen Marihuana auf abschüssigen Hügeln an. Das Geheimnis ist, dass sie Hydrogel verwenden, um den Wasserabfluss zu reduzieren. Hydrogel ist ebenfalls sehr praktisch, wenn Du nicht den Luxus hast die Pflanzen in der Nähe Deines Hauses anzubauen und Du nicht täglich Ausflüge machen kannst, um die Pflanzen zu bewässern. Während der heißesten und trockensten Sommermonate können Polymer-Reserven dafür sorgen, dass die Pflanzen mindestens ein oder zwei Tage lang nicht austrocknen und welken.

Wir haben einige vielversprechende Ergebnisse mit einer neuen Art von Nährlösungsfilm-Technik (NFT) gesehen – wie Hydrogel-Film, der in Japan verwendet wurde, um fantastischen Salat als Hydrokultur zu züchten. Unglücklicherweise hat diese neue Anbautechnik Probleme reiche Ernten von größeren Fruchtpflanzenarten zu erzeugen. Zur Zeit sind wasserabsorbierende Polymere ausschließlich dafür geeignet die Erde zu verbessern.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen