Gibt es einen besseren Weg, um sich in der Sommersonne zu entspannen, als mit einem Cannabis-Burger? Für diejenigen, die ihren Geschmack mit ihren leckeren Buds auf die Folter spannen wollen, haben wir ein einfach zu folgendes Rezept zusammengestellt.

Mit Cannabis versetzte Burger gehören zu den einfachsten und am besten schmeckenden Gerichte, die Du zubereiten kannst, wenn es um Kochen mit Cannabis geht. Forschungen haben bewiesen, dass das Essen von zu viel Fleisch nicht gesund ist, deshalb ist es eine gute Idee sich auf weniger, dafür aber auf qualitativ hochwertigeres Fleisch, zu konzentrieren. Wenn Du auf Fleisch komplett verzichten möchtest, kann das Rezept auch, für eine vegane Ernährung, an Soja-Derivate angepasst werden.

DIE AUSWAHL DER ZUTATEN

Burger sind das einfachste Rezept, welches man machen kann, also ist es auch ein guter Einstieg für diejenigen, die mit Cannabis in der Küche experimentieren. Hackfleisch ist die Grundlage für jeden Burger und es wird empfohlen, sich Zeit zu lassen bei der Auswahl des Fleisches - von einem lokalen Bio Bauern oder ursprünglich aus einem Land stammend mit strengen tier- und landwirtschaftlichen Vorschriften. Für einen saftigen Cannabis-Burger, sollte das gewählte Fleisch ziemlich fetthaltig sein.

Wenn es um die Verwendung von Cannabis geht, benutze einige getrocknete Knospen. Die Sorte, die Du wählst, wird die Art von Wirkung und Potenz bestimmen, also suche etwas aus, was bei Dir beliebt ist. Wir persönlich mögen es ICE für die ultimative Entspannung zu nutzen. Jedenfalls reicht normalerweise ein halbes Gramm für ein paar große Burger, aber es kann an die Erfahrung angepasst werden.

ZUTATEN FÜR ZWEI BURGER

500g Rinder Hackfleisch (oder veganer Ersatz)

1 Zwiebel, fein geschnitten

0.5g einer Cannabis Knospe, decarboxyliert und fein zerkleinert

1 Ei, geschlagen

Gewürze, wie Paprika, Pfeffer, Salz und Knoblauch

GARNIEREN

Burger-Brötchen

Salat, Tomaten, Zwiebel, Gurken oder jedes andere Gemüse, welches Du im Brötchen haben willst

Gewürze

Käse

ANLEITUNG

Diese Burger zu machen ist einfach, Du musst nur die Anweisungen befolgen. Du wirst Deine Hände benutzen müssen, hierfür ist es besser, wenn sie nass und sauber sind.

marijuana burger1. Decarboxyliere das Cannabis im Ofen, zerkleinere es anschließend und entferne alle kleinen Äste. Wir wollen, dass die Blüten zu so einem feinem Pulver wie möglich werden. Eine Kaffeemühle kann dafür gut geeignet sein.

2. Vermische das Fleisch in einer Schüssel mit den geschnittenen Zwiebeln, Cannabis, Ei und Gewürzen. Vermische alles mit der Hand, bis eine gleichmäßige Konsistenz erreicht ist.

3. Nehme die Mischung und breite sie auf einer sauberen Oberfläche aus und bringe sie auf eine einheitliche Dicke. Ein bisschen Mehl auf der Oberfläche verhindert das Festkleben vom Fleisch. Erstelle daraus dicke, runde Bratlinge, die dann bereit sind zum braten.

4. Hebe die Burger-Bratlinge vorsichtig auf einen Teller, am besten mit einem Pfannenwender oder Ähnlichem, und stelle sie für einige Stunden in den Kühlschrank.

5. Als nächstes kommt das Kochen. Burger können in einer Pfanne gebraten oder auf einem Grill zubereitet werden.

5a. Du kannst den Burger in einer Pfanne mit etwas Olivenöl braten. Erhitze die Pfanne auf eine hohe Temperatur. Lege die Bratlinge in die Pfanne und wende sie nach einer Minute. Dadurch wird das Fleisch versiegelt, um die Fleischsäfte innen zu behalten. An dieser Stelle kann man mehr Salz und Kräuter hinzufügen. Verringere die Hitze auf eine mittlere Temperatur und brate sie 5-10 Minuten weiter. Je nachdem wie die Qualität vom Fleisch ist und wie gar Du es haben willst - wende gelegentlich. Falls Du Käse auf Deinem Burger magst, lege ihn auf das Fleisch ein paar Minuten bevor Du es vom Grill nimmst, um den Käse ein wenig schmelzen zu lassen.

5b. Wenn Du sie grillen willst, stelle sicher das Dein Grill gut und heiß ist. Du solltest die Hand ein Paar Sekunden über dem Rost halten können, bevor es schmerzhaft wird. Lege den Burger auf den Grill und wende nach einer Minute, um das Fleisch zu versiegeln. Grille 5-10 Minuten weiter, je nachdem wie die Qualität vom Fleisch ist und wie gar Du es haben willst - wende gelegentlich. Falls Du Käse auf Deinem Burger magst, lege ihn auf das Fleisch ein paar Minuten bevor Du es vom Grill nimmst.

Wenn Du ein Fleischliebhaber bist und etwas fachspezifischer werden willst, wird ein Fleischthermometer Dir dabei helfen, die Fortschritte im Garungsprozess besser zu verfolgen. Wenn man die Spitze in die Mitte des Fleischstücks steckt, wirst Du die innere Kochtemperatur wissen. Bei 60°C wird der Cannabis versetze Burger roh, bei 70°C wird es medium und bei 80°C wird es gut durch sein. Bei mehr als 80°C ist der Burger verbrannt.

Alles was noch zu tun ist, ist die Burgerbrötchen und die Garnitur nach Deinem Geschmack auszusuchen. Das war es auch schon! Wenn Du ein kleines Bier zu Deinen Cannabis-Konsum magst (einige hassen es), dann hast Du die perfekte Ergänzung zu Deinem Burger gefunden. Denke daran, Cannabis-Esswaren können von 45 Minuten bis zu 2 Stunden brauchen, um zu wirken. Also sei geduldig! Viel Spaß!

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen