Tabakmosaikvirus ist, wie der Name schon nahelegt, ein Virus, das häufig bei Tabakpflanzen auftritt. TMV verursacht fleckige und verdrehte Blätter und hinterlässt in der Folge eine seltsame Marmorierung oder ein Mosaikmuster. Es kann auch den Wuchs hemmen und den Ertrag schmälern. TMV war das erste Pflanzenvirus, das entdeckt wurde.

Verschärfend kommt hinzu, dass TMV sich auch auf andere Pflanzenarten auszubreiten scheint. Dazu gehören Tomaten, Paprika, Auberginen, Spinat und Ringelblumen. Es scheint zudem, als sei Cannabis anfällig für TMV. Und wenngleich das TMV dem Anbauer nicht schaden kann, so hindert es doch Deine Pflanzen am Erfolg.

Tabakmosaikvirus

SYMPTOME ERKENNEN

Pflanzen mit TMV besitzen ein ganz bestimmtes Aussehen. Die Blätter sind auf für die Pflanze unnatürliche Weise verdreht und verbogen. Zudem weisen die Blätter gelbe Streifen, Stellen und ein seltsam geflecktes Mosaikmuster auf.

Die Symptome können sich auf etlichen oder nur wenigen Blättern zeigen. Einige Pflanzen sind nur Träger und entwickeln nie selbst Symptome. Es fällt auch leichter die Fleckung der Blätter zu erkennen, wenn die Pflanze teilweise im Schatten steht.

Zu den charakteristischen optischen Anzeichen für einen Befall Deiner Pflanzen mit TMV gehören:

  • Seltsame Blattfärbung: Braune Blätter mit “verbrannten” Ecken, hellen oder gelben Streifen an altem und neuem Wuchs und dunkelviolette oder schwarze Stellen sind ein Anzeichen. Ebenso das Gelbwerden der Blätter zwischen den Adern. Ein marmoriertes Mosaikmuster ist ein Hauptanzeichen des TMV.
  • Stagnierendes Wachstum: Sowohl alter als auch neuer Wuchs kann von TMV betroffen sein. Wenn Deine Pflanze nicht so zu wachsen scheint, wie sie sollte, könnte es sein, dass TMV sie bremst. Auch Welken ist ein weiteres mögliches Anzeichen einer TMV-Infektion, da es die Wurzelausbreitung verlangsamt.
  • Abnormales Wachstum: Blätter wachsen in seltsam verdrehten Mustern. Dazu erscheinen sie, wie in einem Netz gefangen, seltsam nach oben oder unten gebogen.
  • Seltsame Zweige: Die Zweige können entweder deutlich geschwächt sein oder in seltsamen Farben wie Rot oder Violett erscheinen.
  • Saft- und kraftlose Blüten: Deine Blüten werden nicht schön und fett, sondern eher klein bleiben.

Tabakmosaikvirus Infiziert

DIE BEHANDLUNG BEFALLENER PFLANZEN

Bis jetzt wurde vom Auftreten dieser Erkrankung bei Cannabispflanzen berichtet, sie aber nicht nachgewiesen. Wenn Du den Verdacht hast, dass Deine Pflanze sich infiziert haben könnte, ist das auf jeden Fall keine gute Nachricht. Es gibt keine Heilung. Eine infizierte Pflanze wird immer TMV haben. In anderen Worten ist also Dein Hauptziel, die infizierten Pflanzen zu finden und aus dem Beet zu entfernen. TMV scheint sich durch Kontakt zu übertragen. Da Viren auch in Pollen und Samen vorhanden sein können, können sie auch lange Zeit im Anbauraum überleben. Sie können auf Anbauausrüstung, Teppichen, Erde und totem Pflanzenmaterial überleben.

Deswegen ist es absolut unerlässlich, dass Du jede Pflanze, bei der Du den Verdacht hast, dass sie infiziert sein könnte, sofort unter Quarantäne zu stellen und ohne Wenn und Aber zu entfernen. Stelle sicher, dass Du alle Oberflächen in Deinem Anbauraum desinfizierst und von TMV-Spuren befreist, bevor Du Deinen nächsten Aufzuchtdurchgang startest.

HINWEIS FÜR DIE VORBEUGUNG EINER INFEKTION BEIM RAUCHEN

Wenn Du Cannabis oder Tabak rauchst, besteht das Risiko, dass Du das Virus mit Deinen Händen weiterträgst. Deshalb ist es stets eine gute Idee, sich vor dem Kontakt mit Pflanzen die Hände zu waschen.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen