Können Asthmatiker von medizinischem Cannabis profitieren?

Published :
Categories : Medical Marijuana

Können Asthmatiker von medizinischem Cannabis profitieren?

Wenn Sie an Asthma leiden, sind Sie schmerzhaft mit dem Gefühl, im Gefängnis der einengenden Lunge gefangen zu sein vertraut.


Denken über den Tellerrand hinaus: Medizinisches Marihuana für Asthmatiker

Wenn Sie an Asthma leiden, sind Sie schmerzhaft mit dem Gefühl, im Gefängnis der einengenden Lunge gefangen zu sein vertraut. Atemnot, Keuchen, Husten und Schwindel sind alles Symptome, mit denen Sie auf täglicher oder wöchentlicher Basis leben. Schlimmer noch ist das panische Gefühl, was aufkommt wenn man nicht in der Lage ist, tief und frei atmen zu können. Ihr Inhalator gibt Ihnen nur minimale, vorübergehende Linderung und es reicht Ihnen Ihre Aktivitäten einzuschränken, um mit dem Asthma fertig zu werden. Vielleicht sind man dazu bereit, einen neuen Ansatz um mit seiner Erkrankung fertig zu werden. Medizinisches Cannabis könnte es vielleicht schaffen, die Erleichterung nach der man sucht zu bieten. 

Der Gedanke an Rauchen könnte Ihnen kurzzeitig ein Gefühl der Kurzatmigkeit geben, aber Studien haben gezeigt, dass entweder das Rauchen oder Vaporisieren von medizinisches Cannabis tatsächlich die quälenden Symptome von Asthmabetroffenen lindern kann und es kann sogar dringend benötigte Erleichterung zu Beginn der Asthmaanfälle bringen.

Die Geschichte des medizinischen Cannabis zur Asthmalinderung
Obwohl es wie ein ziemlich neues Konzept erscheinen mag, verwenden Menschen medizinisches Marihuana tatsächlich schon seit hunderten von Jahren als Behandlung von Asthma. Es wird vermutet, dass der chinesische Kaiser Shen Nung die medizinischen Eigenschaften von Cannabis schon so früh wie 2700 v. Chr. entdeckte und Historiker haben erkannt, dass Ägypter Marihuana für Erkrankungen wie Asthma und Glaukom im Jahre 1213 v. Chr. verwendeten. Briefe des gefeierten Autors Marcel Proust an seiner Mutter zeigen, dass er als ein lebenslanger Asthmatiker, sich stark auf den Einsatz von Cannabis verließ, um die Symptome seiner häufigen Asthmaanfälle zu unterdrücken. Er bezeichnete Joints sogar als "Anti- Asthma- Zigaretten".

Cannabis Indica Anti Asthma-Zigaretten
Wie reduziert medizinisches Marihuana Asthmasymptome?
Wenn Sie einen Asthmaanfall haben, verengen sich die kleinen Luftwege in der Lunge, was zu Atemnot und ein schmerzhaftes Engegefühl in der Brust führt. Der THC in medizinisches Cannabis hat sich als effektives Bronchospasmolytikum bewährt, was bedeutet, dass es entspannt und diese Atemwege weitet, so dass mehr Sauerstoff frei durch ihnen durchfließen kann. Der Grund hierfür ist nicht vollständig bekannt, aber man glaubt, dass die Atemwege in den Lungen Cannabinoide-Rezeptoren enthalten, die stark und positiv auf THC reagieren.

Die besten Stämme von medizinischem Marihuana wirken nicht nur als Bronchospasmolytikum, sondern können auch helfen die Panik und Angst, die mit Asthma-Symptome einhergehen durch Entspannung und Beruhigung zu lindern. Vor allem Indica-dominanten Stämme sind ein hochwirksames beruhigendes Mittel, wenn die Angst über Asthmasymptome einsetzt. Kurz gesagt, kann medizinisches Marihuana ein komplett lebensveränderndes Hilfsmittel für Asthmatiker sein.

Studie weist auf medizinisches Marihuana zur Asthmalinderung
Obwohl mehrere wichtige Studien in Bezug auf die medizinischen Nutzen von Cannabis durchgeführt worden sind, weist eine wegweisende Studie durchgeführt von Dr. Donald Tashkin, erstmals 1975 veröffentlicht, stark auf fundierte medizinische Beweise hinter dem Einsatz von medizinischem Marihuana für Asthmatiker hin. Doktor Tashkin ist ein hoch angesehener Lungenarzt der einen Großteil seiner Karriere mit der Forschung nach den Effekten von Cannabis auf verschiedene körperlichen Beschwerden und Leiden verbrachte.

Die Versuchspersonen dieser speziellen Studie waren 10 Männer und Frauen mit typischen Asthmasymptomen. Asthmaanfälle wurden auf einer kontrollierten Basis bei den Patienten induziert, manchmal durch Bewegung und manchmal durch psychologische Suggestion. Einige Mitglieder der Kontrollgruppe wurde medizinisches Marihuana in Form eines Joints, einer Pille oder in vaporisierter Form verabreicht, während andere ein Marihuana-Placebo verabreicht wurde. 

Einfach gesagt zeigen die Ergebnisse der Studie, dass die Mitglieder der Gruppe, denen medizinischem Cannabis verabreicht wurde, nahezu sofortige Linderung der Verengung der Atemwege erfuhren und letztlich mehr entspannt und ruhig wurden. Nicht nur erlebten sie eine große Erleichterung ihrer Symptome, sondern die medizinischen Wirkungen des Cannabis hielten viel länger als die eines typischen Asthma-Inhalators an. Die Mitglieder der Kontrollgruppe, die das Placebo erhielten, erlebten keine solche Erleichterung.

Cannabis für Asthma-Patienten

Anbau von Marihuana für medizinische Zwecke
Was sind Ihre Optionen, wenn Sie medizinischen Cannabis als Hilfsmittel für Asthma-Management erkunden möchten? Die am häufigsten verfügbare Auswahl des medizinischen Marihuanas ist teuer und von zweifelhafter Qualität, aber das Anbauen Ihres eigenen ist einfacher als Sie vielleicht denken. Royal Queen Seeds bietet hochwertige feminisierte Marihuanasamen, so dass Sie sich keine Sorgen machen müssen darüber, ungesunde chemische Zusätze in Ihre Lungen zu bekommen.

Wir sind stolz darauf, eine sorgfältig auserlesene Auswahl von Marihuanastämmen zu haben, die auf die spezifischen Probleme, die Sie bei einem Asthmaanfall erfahren abzielen. Wählen Sie aus Stämmen wie Royal Medic oder Dance World um endlich erleben zu können, wie es sich anfühlt zu entspannen und leichter zu atmen. Um anfangenden Züchtern zu helfen, bieten wir sogar Saatgutsets komplett mit Samen, Keimbehälter und Gebrauchsanleitung an.

Steigern Sie Ihren eigenen Medical Marijuana
Medizinische Ausschlussklausel:
Die Informationen, die auf dieser Website aufgelistet sind, auf die verwiesen wird oder die mit der Website verlinkt sind, dienen nur der allgemeinen Information und sind nicht mit medizinischer oder rechtlicher Beratung gleichzusetzen. Royal Queen Seeds billigt, befürwortet oder fördert den legalen oder illegalen Gebrauch von Drogen nicht. Royal Queen Seeds kann nicht für Material von Verweisen auf unserer Website oder auf Websites zu denen wir Links anbieten und die den legalen oder illegalen Gebrauch von Drogen oder illegalen Aktivitäten billigen, befürworten oder fördern verantwortlich gemacht werden. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt/Gesundheitsdienstleister bevor Sie Produkte/Methoden anwenden, auf die auf dieser Website verwiesen oder zu denen verlinkt wird.