Autoflowering Indica-Sorten lassen sich relativ leicht anbauen und produzieren Buds, die Rauchern eine relaxte und "breite" Erfahrung verschaffen.

Viele moderne Raucher wissen gerne, welche Art Weed sie inhalieren, da es mittlerweile verschieden Sorten und Unterarten gibt, die äußerst unterschiedliche psychotropische Wirkungen aufweisen. Sogar Stoner, die dies nicht nachforschen, wissen von der berühmten Unterscheidung der Cannabis-Unterarten indica und sativa. Indica-Sorten sind aufgrund ihrer entspannenden Eigenschaften beliebt, die es ermöglichen, ein angenehmes und schweres körperliches High zu erzielen, das eine Stress lindernde Wirkung mit einschließt. Indica-Sorten lösen oftmals eher das Empfinden "stoned" zu sein aus, als das "lebhafte" verkopfte High, das mit den Cannabis sativa-Sorten assoziiert wird. Indica-Pflanzen eignen sich gut für den Anbau innen, sie sind vergleichsweise klein, breit und haben eine voluminöses Erscheinungsform, die mit großen Blättern mit dicken Fingern protzt. Diese Unterart hat gewöhnlich ein höheres CBD zu THC Verhältnis als Sativa-Pflanzen und ist somit eine gute Wahl für Konsumenten zu medizinischen Zwecken und für jene, die unter Angstzuständen leiden.

Eine andere Unterart von Cannabis existiert unter dem Namen Cannabis ruderalis. Diese etwas weniger bekannte Unterart ist viel kleiner und in ihrem Wesen den Gräsern viel ähnlicher. Allerdings ermöglichten es ihre unglaublichen Fähigkeiten, auch unter extremen klimatischen Bedingungen zu überleben und im fernen Norden unter vergleichsweise sehr wenigen Lichtstunden zu gedeihen. Aus diesem Grund hat Ruderalis die Fähigkeit zum "Selbstblühen", das heißt sie braucht keine Änderung der Lichtperiode, die andere Unterarten benötigen um Ihre Knospen zur Blüte zu bringen. Ruderalis wurde bereits mit Indica- und Sativa-Sorten gekreuzt, um bestimmte Sorten dieser Unterarten mit autoflowering Genen zu versehen.

Derartiges Züchten resultierte in einigen der besten autoflowering Indicas auf dem Markt, die es sowohl Growern als auch Konsumenten erlauben, entspannendes Indica-Weed in einem leicht anzubauenden Format zu genießen. Hier sind drei der besten autoflowering Indicas, die zur Zeit erhältlich sind.

Northern Light Automatische Zerebrale und emporhebende RuderalisNORTHERN LIGHT AUTO 

Northern Light ist bei Weitem eine der bekanntesten Cannabissorten auf der Welt. Ihre Wurzel liegen in Afghani-Genetik und sie kam während der 1980er Jahre nach Holland. Seitdem wurde die Sorte so gezüchtet, dass sie mittlerweile autoflowering Gene aufweist und feminisiert ist, das heißt, sie ist überaus leicht anzubauen und das Risiko des Eindringens männlicher Pflanzen wurde eliminiert und somit die Bedrohung der Erträge. Was könnte ein Grower noch mehr verlangen?

Diese Sorte bietet den Rauchern einen angenehm süß schmeckenden Zug am Joint oder der Bong, der von einem befriedigenden physischen Effekt und einem geistig erhebenden Rausch gefolgt wird. Der THC-Gehalt wird mit 14% aufwärts angegeben, während der CBD-Gehalt niedrig bleibt. Dies bedeutet, sie ist die perfekte Wahl für alle, die hauptsächlich nach psychoaktiven Effekten verlangen, außerdem können diese auch bei manchen medizinischen Bedürfnissen hilfreich sein und ebenso als Freizeitdroge Spaß machen. Northern Light Auto, eine Kreuzung von Northern Light und Ruderalis besteht aus zu zu 80% Indica- und 20% Ruderalis-Genen.

ROYAL BLUEMATIC

 Royal bluematic Stoned und leistungsstarke ruderalisRoyal Bluematic trägt einen äußerst passenden Namen, denn es handelt sich um die Royal Queen Seeds Version der weltbekannten Blueberry-Sorte, nun aber autoflowering und feminisiert. Royal Queen Seeds autoflowering Gene, sowie Gene der Blue-Familie, Thailand-Sorten, Thai-Hybriden und Afghan aus Oregon und Kalifornien wurden alle zusammen kombiniert, um diese fantastische Sorte zu kreieren. Die Pflanze wächst zwischen 60-75cm in die Höhe und kann bereits nach nur 8 bis 9 Wochen nach dem Säen geerntet werden. Diese Eigenschaften machen diese Sorte ideal für kleine Anbauräume im Innenbereich.

Royal Bluematic, bepackt mit körperlich-breiter Wirkung und einem Blaubeer-artigen Geschmack, weist einen THC-Gehalt von 14% aufwärts auf und einen durchschnittlichen CBD-Gehalt. Es handelt sich um eine Sorte mit 60% indica, 30% ruderalis und 10% sativa Genen.

SWEET SKUNK AUTOMATIC

Sweet Skunk Automatic ist ein Hybrid aus Green Poison und der autoflowering Big Devil #2. Die autoflowering Gene machen diese Pflanze sehr vielseitig und sie kann deshalb in vielen verschiedenen Umgebungen angebaut werden. Sie wächst sehr schnell und Du kannst dieses Biest erwartungsgemäß 8 Wochen nach dem Säen der Samen ernten. Sie zeichnet sich durch fruchtige und feuchte Aromen und Geschmack aus und beherbergt ca. 15% THC und hat einen niedrigen CBD-Gehalt. Sweet Skunk Automatic setzt sich aus 10% sativa, 60% indica und 30% ruderalis Genen zusammen.

Sweet Skunk Süßes Stinktier Zerebrale und emporhebende Ruderalis

 

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen