Einige Cannabissorten werden für ihre schiere Potenz gelobt. Andere werden wegen ihres therapeutischen Potenzials berühmt. Dann gibt es Sorten wie Pineapple Kush, die wegen ihrer phänomenalen, unvergesslichen Aromen im Rampenlicht steht. Das soll nicht heißen, dass sie die vorher aufgeführten Charakteristiken nicht hat – ganz im Gegenteil! Es ist trotzdem ihr verlockender Geschmack, der sie auszeichnet. Ihr erfrischendes Terpenprofil wurde von einer Linie von Sorten weitergegeben, die selbst ein besonderes Aroma besaßen.

DIE GENETIK VON PINEAPPLE KUSH

Der ursprüngliche Züchter hinter der Pineapple Kush ist unbekannt, so dass er nicht das massive Ansehen erhalten kann, das ihm gebührt. Die Sorte erschien zum ersten Mal in den frühen 1990er Jahren im Cannabis-Mekka von Kalifornien. Sie wurde aus einem Züchtungsprojekt hervorgebracht, an dem die Elternsorten Pineapple und OG Kush beteiligt waren. Diese Kombination schuf eine stark indicadominierte Sorte, die 80% Indica- und nur 20% Sativa-Genetik enthält.

Offensichtlich hat die Pineapple Kush ihren tropischen Geschmack von der Pineapple geerbt, die Nachkommenschaft von Ed Rosenthal Super Bud. Dieser berühmte Hybrid ist bekannt für seinen fröhlichen und erhebenden Rausch sowie für sein Potenzial, Stress abzubauen und Schmerzen zu lindern. Ihre Explosion von Aromen tropischer Früchte kann bei jedem Zug festgestellt werden.

Die zweite Reihe von Merkmalen bekam PK von OG Kush, einem Nachkommen der legendären Hindu Kush. OG Kush gilt aus gutem Grund als eine der besten modernen Sorten überhaupt. Sie zeichnet sich durch eine schnelle Blütezeit, einen beeindruckenden Ertrag und einen ausgeprägten, erdigen Geschmack aus und alle diese Merkmale machen sich beim Anbau von Pineapple Kush bemerkbar.

Beide ihrer Elternsorten haben einen großen Einfluss auf die Cannabiswelt gehabt, aber Pineapple Kush ist im Vergleich dazu ein wenig unbemerkt geblieben. Obwohl bei der Pineapple Kush eine immense Beliebtheit ausblieb, ist sie eine bekannte Sorte unter Cannabiskennern und jenen, die auf mehr als nur einen gewöhnlichen Rausch aus sind.

DIE WIRKUNGEN VON PINEAPPLE KUSH: SANFT UND STETIG

Die fruchtigen Blüten von Pineapple Kush produzieren einen THC-Gehalt von 18%. Dies ist keineswegs der höchste Gehalt, der von modernen Cannabissorten produziert wird, aber es spricht definitiv diejenigen an, die beim Rauchen einen sanfteren Ansatz wählen oder die den Geschmack von ein paar Joints genießen möchten ohne zu schnell breit zu werden. Diese Vorteile machen sie zu einer idealen Sorte nach dem Aufstehen, für entspannte Vormittage am Wochenende oder Campingausflüge.

Es ist selten, dass man sich beim Rauchen der Pineapple Kush überfordert fühlt, so dass Raucher bei ihrem High jederzeit "nachlegen" können. Die starke Indica-Dominanz dieser Sorte führt zu einem hauptsächlich physischen Rausch. Kurz nach dem Inhalieren eines Zugs von einem Joint oder einer Bong strömt ein leicht beruhigendes und sehr wohltuendes Gefühl von Kopf bis Fuß durch den ganzen Körper.

Pineapple Kush erbte einige der therapeutischen Eigenschaften von ihren Elternteilen. Ihre körperorientierte Wirkung lindert vorübergehend Schmerzen und ihre entspannende Wirkung löst einen Zustand der Euphorie aus, der Symptome von Depression und Angst lindern kann.

Einer der Nachteile dieser Sorte ist, dass sie dazu neigt, trockene Augen zu verursachen, insbesondere nachdem man große Mengen geraucht hat. Sorge also dafür, dass Du genug Wasser trinkst und ziehe in Erwägung, Augentropfen zu verwenden.

Pineapple Kush

Pineapple Kush

Pineapple Kush

Genetic background Pineapple x O.G. Kush
Yield indoor 500 - 550 gr/m2
Height indoor 70 - 120 cm
Flowering time 7 - 8 weeks
THC strength THC: 18% (aprox.) / CBD: Low
Blend 20% Sativa, 80% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 500 - 550 g/per plant (dried)
Height outdoor 120 - 180 cm
Harvest time Late September
Effect Relaxing and full of flavour
 

Buy Pineapple Kush

GESCHMACK UND AROMA VON PINEAPPLE KUSH: FRUCHTIG UND SÜẞ

Die harzigen Blüten der Pineapple Kush produzieren Terpene, die Aromen von tropischen Früchten, Süße und Erde produzieren. Wie ihr Name schon verrät, dominiert ein deutlicher Geschmack und Geruch nach Ananas die komplexe Mischung.

Von der Elternsorte Pineapple wurden hohe Mengen der Terpene Pinen und Myrcen weitergegeben. Diese Moleküle tragen zu dieser fantastischen Sinneserfahrung bei und erzeugen ihre eigenen einzigartigen Wirkungen. Pinen ist für seine entzündungshemmende Wirkung bekannt, wohingegen Myrcen den von Pineapple Kush produzierten körperlichen Rausch unterstützt.

AUFZUCHTMERKMALE VON PINEAPPLE KUSH: SCHNELL UND PRODUKTIV

Pineapple Kush hat eine kurze Blütezeit, die in nur 7–8 Wochen abgeschlossen ist. Dies ist eine wünschenswerte Eigenschaft für Grower, die ihre Belohnung so schnell wie möglich rauchen sowie für kommerzielle Grower, die ihren Umsatz maximieren möchten.

Pflanzen im Grow Room werden unterschiedlich hoch (70–120cm) und produzieren einen erheblichen Ertrag von 500–550g/m². Pflanzen, die im Freien angebaut werden, erreichen eine maximale Höhe von 180cm und produzieren einen lohnenden Ertrag von 500–550g/Pflanze. Pflanzen im Freien bevorzugen ein mildes Klima und können Ende September geerntet werden.

MACH ES MIT DER PINEAPPLE KUSH TROPISCH

Wenn eine Reise zu einem weit entfernten Strand nicht möglich ist, ist Pineapple Kush die nächstbeste Alternative. Mit einem sensationellen Geschmack, den Du so schnell nicht vergessen wirst, einem Rausch, der das Beste beider Welten bietet und einem Ertrag, der immer wieder begeistern wird, ist Pineapple Kush eine Cannabis-Kandidatin, die Du in Betracht ziehen solltest.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.