Wir haben bereits alle über die Effektivität von Cannabis bei der Behandlung von chronischen Schmerzen gehört. Aber ist es ebenso effektiv, wenn man damit Phantomschmerzen behandeln möchte?

Phantomschmerzen sind eine merkwürdige Erkrankung, die Menschen betrifft, die eine Gliedmaße verloren haben. Menschen, die einen Arm oder ein Bein verloren haben, berichten über anhaltenden Schmerz – in der fehlenden Gliedmaße! Das amputierte Körperteil wird als "Phantomglied" und der Schmerz als "Phantomschmerz" bezeichnet.

Wir geben Dir einen knappen Überblick zu ein paar Ursachen von Phantomschmerzen und werden anschließend Cannabis als Behandlungsform diskutieren.

WIE ENTSTEHT PHANTOMSCHMERZ?

In der Vergangenheit war man der Auffassung, dass Phantomschmerz durch Nervenschäden im Stumpf der amputierten Gliedmaße verursacht wird. Deshalb wurde der Stumpf oftmals Stück für Stück weiter amputiert, in der Hoffnung, das beschädigte Gewebe dadurch zu entfernen. Man musste jedoch feststellen, dass der Phantomschmerz sich nicht verbesserte.

Die heutige Wissenschaft zeichnet jedoch ein anderes Bild von dieser Erkrankung. Forscher sind der Meinung, dass Phantomschmerz als Resultat der Neuverdrahtung im somatosensorischen Kortex auftritt. Es gibt einen Neokortexstreifen, der mit Gefühlen assoziiert wird und sich an der Oberseite des Kopfes im "Stirnband-Bereich" befindet. Dieser somatosensorische Kortex ist in Bereiche unterteilt, die mit jedem Teil Deines Körpers in Verbindung stehen. Wenn Du Dir also Deine Zehen irgendwo anstößt, leuchtet die mit den Zehen verknüpfte Region im Gehirn auf.

Wenn Du eine Gliedmaße verlierst, wird sich Dein somatosensorischer Cortex wieder selbst neu "verdrahten". Die Bereiche, die mit dem fehlenden Gliedmaß verbunden sind, sind nun mit kaputten Nerven verbunden, ohne dass sich am anderen Ende etwas befindet. Anstatt nun Platz oder Ressourcen zu verschwenden, verdrahtet sich Dein Gehirn selbst, um die Region, die zuvor mit dem fehlenden Körperteil verbunden war, jetzt mit einem anderen Körperteil zu verbinden.

WIE ENTSTEHT PHANTOMSCHMERZ?

Wenn nun eine Person mit fehlender Gliedmaße Phantomschmerz verspürt, wird dieser sehr wahrscheinlich auf ein Gefühl in einem anderen Körperteil zurückzuführen sein. Zum Beispiel ist der Wangenbereich oft mit dem Bereich einer fehlenden Hand verbunden. So kann es sein, dass wenn sich eine Person rasiert, sie plötzlich unangenehme Gefühle in der fehlenden Hand wahrnimmt.

Diese Erkenntnis mag zwar möglicherweise keine sofortigen Maßnahmen zur Bekämpfung von Phantomschmerzen mit sich bringen, aber sie kann ein gewisser Trost für Betroffene sein, die unter dieser merkwürdigen Erkrankung leiden. Des Weiteren werden Möglichkeiten zur Linderung dieser Schmerzen vorgeschlagen. Unsere bereits genannte sich rasierende Person könnte sich beispielsweise weniger häufig oder vorsichtiger rasieren.

BEHANDLUNGSFORMEN FÜR PHANTOMGLIEDER

Eine der häufigsten Behandlungsformen von Phantomschmerzen ist die mittels Opioiden. Bei Patienten mit starken Phantomschmerzen, was 5–10% aller betroffenen Personen betrifft, kann dies erforderlich sein. Leider sind Opioide höchst suchterzeugend und bringen eine Vielzahl von Nebenwirkungen wie Übelkeit, Verstopfung, Leberschäden, Hirnschäden und Blähbauch mit sich. Selbst Patienten mit starken Schmerzen könnten möglicherweise von einer alternativen Behandlungsform profitieren.

Eine Alternative könnte natürlich Cannabis darstellen. Marihuana verfügt über starke, schmerzlindernde Effekte und es hat sich gezeigt, dass diese bei Phantomschmerzen sehr effektiv sein können – viele Patienten schwören bereits darauf. Manche Patienten mit Phantomschmerzen sind in der Lage, ihre Schmerzen am effektivsten mittels einer Kombination aus Opioiden und Cannabis zu lindern. Dadurch können die Opioide und somit deren nachteilige Nebenwirkungen reduziert werden.

Eine weitere Behandlungsmethode, die in diesem Zusammenhang erwähnt werden sollte, ist die Spiegeltherapie. Diese von Dr. V. S. Ramachandran entwickelte Methode wirkt bei Phantomschmerz-Patienten, auch wenn deren Phantomglied lediglich gelähmt ist. Diese Behandlungsform verwendet ein Spiegelsystem, damit die Patienten sehen können, wie sich die gesunde Gliedmaße in der Position des fehlenden Glieds bewegt. Irgendwie kann man dadurch das Gehirn glauben lassen, dass das Phantomglied wiederhergestellt wurde, wodurch es häufig zu einer Verringerung der Schmerzen kommt. 

WELCHE CANNABISSORTEN SOLLTEST DU VERWENDEN?

Wenn man Phantomschmerzen bekämpfen möchte, ist die richtige Cannabissorte das A und O. Denn letztlich ist eine Sorte, die Dich zwar high macht, aber die Phantomschmerzen nicht lindert, überhaupt nicht hilfreich.

WHITE WIDOW

Die aus 60% Indica- und 40% Sativa-Genen bestehende White Widow wird für ihr klares, zerebrales High mit schmerzlindernden Eigenschaften gefeiert. White Widow ist eine großartige Sorte für diejenigen, die abends chronische Schmerzen lindern wollen. Das erhebende und entspannende High von White Widow kombiniert das Beste von Indica und Sativa, inklusive Potential für die Schmerzbekämpfung. Für alle, die ihren Phantomschmerz K.O. schlagen wollen, ist White Widow eine ausgezeichnete Wahl.

White Widow

White Widow

White Widow Royal Queen Seeds

Genetic background White Widow S1
Yield indoor 500 - 550 g/m2
Height indoor 60 - 100 cm
Flowering time 8 - 9 weeks
THC strength THC: 19% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 50% Sativa, 50% Indica
Yield outdoor 500 - 550 g/per plant (dried)
Height outdoor 150 - 190 cm
Harvest time Late October
Effect Extremely stoned
 

Buy White Widow

ROYAL JACK

Viele Patienten mit Phantomschmerzen müssen alle paar Stunden neu dosieren. Eine starke Kush-Sorte ist für diesen Einsatz nicht gerade geeignet. Royal Jack ist eine beliebte Sativa-Sorte, die Schmerzen bekämpft und Dich gleichzeitig im Kopf klar bleiben lässt und Dir Energie verleiht. Wenn Du auf der Suche nach einer Sorte für die Anwendung tagsüber bist, solltest Du Royal Jack unbedingt eine Chance geben.

Royal Jack Auto

Royal Jack Automatic

Royal Jack Automatic Royal Queen Seeds

Genetic background Jack Herer x Ruderalis
Yield indoor 350 - 400 g/m2
Height indoor 40 - 80 cm
Flowering time 6 - 7 weeks
THC strength THC: 16% (aprox.) / CBD: Low
Blend 40% Sativa, 30% Indica, 30% Ruderalis
Yield outdoor 70 - 120 g/per plant (dried)
Height outdoor 60 - 80 cm
Harvest time 9 - 10 weeks after planting
Effect A motivating and inspiring feeling
 

Buy Royal Jack Automatic

PAINKILLER XL

Wenn alles nichts mehr nutzt, ist es an der Zeit, große Geschütze aufzufahren: Wie der Name schon vermuten lässt, ist Painkiller XL ein wahres Schmerz-fressendes Monster. Mit einem ausgewogenen THC:CBD-Verhältnis und einem 25% Indica-/75% Sativa-Profil wird diese Sorte Deine Schmerzen lindern und Dich gleichzeitig klar und konzentriert bleiben lassen und glücklich machen.

Eine Gliedmaße zu verlieren ist zweifellos ein traumatisches Ereignis und wenn dann noch Phantomschmerzen dazukommen, kann dies zu einer wahren Belastung werden. Jedoch ist die Situation nicht ganz ausweglos. Sprich mit Deinem Arzt und diskutiert miteinander, ob Cannabis eine sinnvolle Ergänzung Deiner Behandlung sein könnte

Painkiller

Painkiller XL

Painkiller XL

Genetic background Royal Highness x Juanita la Lagrimosa
Yield indoor 500 - 5502
Height indoor 60 - 100
Flowering time 8 weeks
THC strength THC: 9%(aprox.) / CBD: High
Blend 75% Sativa, 25% Indica
Yield outdoor 500 - 550 g/per plant (dried)
Height outdoor 120 - 150 cm
Harvest time Late September
Effect Physical, clear high
 

Buy Painkiller XL

 

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.