Wie Mangos das Cannabis-High erhöhen können

Published :
Categories : 420

Wie Mangos das Cannabis-High erhöhen können

Wenn Sie jemand sind, der Cannabis raucht, möchten Sie das Beste aus Ihrem Raucherlebnis holen. Das bedeutet, etwas zu tun, um Ihr High zu verbessern. Es gab über die Jahre hinweg viele Theorien, was dazu am besten zu tun ist. Diese Methoden wirken unterschiedlich erfolgreich.

Jedoch gibt es eine Methode, mit der viele Leute gute Erfolge hatten. Sie beinhaltet etwas, das Sie im Supermarkt kaufen können. Wir sprechen über Mangos. Schauen wir uns an, weil diese gewöhnliche Frucht die Möglichkeit bietet, Ihr Cannabiserlebnis noch zu bereichern, mehr als Sie je dachten.

Essen Sie eine Mango bevor Sie rauchen und erleben Sie ein besseres High.
Mangos sind für ihren hohen Vitamin A-Gehalt bekannt. Ebenso wie die Möglichkeit, das Cannabis-High zu verstärken, bieten Mangos eine weitere Möglichkeit. Sie lassen das High länger andauern. Mangos haben einen wunderbaren Duft, der durch einen chemischen Stoff namens Myrcen und die Terpene, die sie enthält, hervorgerufen wird. Diese können ebenfalls in Cannabis und verschiedenen anderen exotischen Pflanzen gefunden werden. Wenn jemand Mango isst, gehen die Terpene sofort ins Blut über. Es ist egal, ob derjenige eine Mango vor oder nach dem Rauchen isst, der psychoaktive Stoff THC wird mit den Terpenen reagieren. Wenn die Reaktion beginnt, erhöht sich die Potenz der Person, die High ist dramatisch. Der Zeitraum, den die Person High bleibt, wird insgesamt länger. Die Länge des Effekts ist jedoch von Person zu Person verschieden.
Cannabis Mango
Während das THC im Cannabis und die Terpene, die in Mango vorhandne sind, das Level des Highs erhöhen, egal wann die Mango gegessen wurde, hat sich gezeigt, dass das Essen einer Mango vor dem Rauchen die effektivste Art und Weise ist, ein lange anhaltendes High zu genießen. Mangos sind auch effektiv bei der Schmerzlinderung. Wenn Sie die Mangomethode ausprobieren möchten, sollten Sie zunächst Ihren eigenen Stoffwechsel überprüfen. Wenn Sie einen langsamen Stoffwechsel haben, sollten Sie etwa zwei Stunden vor dem Rauchen von Cannabis eine Mango essen. Wenn Sie einen schnellen Stoffwechsel haben, sollten Sie zwei oder drei Mangos essen, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Essen Sie Mangos, um die Essanfälle zu vermeiden.
Eine einzelne Mango hat laut Ministerium für Landwirtschaft nur 130 Kalorien. Alle Cannabisliebhaber kennen den Hang nach ungesundem Junk Food, das viel Fett enthält. Statt Müll wie Kartoffelchips zu essen, befriedigen Sie Ihre Cannabis-Hungeranfälle beim nächsten Mal mit Mangos. Es ist gut für Sie und Sie halten Ihre Figur. Es sollte erwähnt werden, dass Leute, die eine höhere Toleranz für Cannabis haben, ein stärkeres und länger anhaltendes High erleben als die, die dies nicht haben.
Mango Cannabis
Cannabisnutzer, die Angst um ihr Gewicht haben
Binge-Eating ist normalerweise mit Cannabis assoziiert und hat bei vielen Leuten zu Gewichtszunahmen geführt. Wenn Sie auf Ihr Gewicht achten, essen Sie Mangos. Sie sind eine gute Alternative für diejenigen auf Diät. Sie haben einen geringen glykämischen Index und können Leuten dabei helfen, Gewicht zu verlieren und ihren Blutzucker zu kontrollieren. Außerdem bestehen Mangos zu 82 Prozent aus Wasser. Da sie 12% der täglich empfohlenen Ballaststoffmenge enthalten, die man zu sich nehmen sollte, kann man sie getrost essen, ohne zu viele Kalorien zu sich zu nehmen.

Mangos können das Krebsrisiko senken
Das Cannabis-High zu erhöhen und Ihnen Pfunde zu sparen sind nicht die einzigen Vorteile, die Mangos zu bieten haben. Diese Früchte enthalten Polyphenole, die gegen Entzündungen und einen niedrigen Blutzuckerspiegel helfen. Einer Studie der A&M University in Texas zufolge haben die Polyphenole aus Mangos eine Entzündungsreaktion von Brustzellen verhindert, die krebsartig waren. Das bedeutet, dass das Wachstum von Tumorzellen damit reduziert werden kann.

Autoflowering Hanfsamen kaufenWeibliche Hanfsamen kaufen Kaufen Medizinische Hanfsamen