Was Ist CBD E-Liquid?

CBD

CBD, die Kurzform für Cannabidiol, ist eines der Hauptcannabinoide, das von der Cannabispflanze produziert werden. Anders als sein Cousin THC ist es nicht psychoaktiv. Wie sich aber herausstellt, besitzt CBD ein unglaubliches medizinisches Potenzial und viele therapeutische Anwendungsmöglichkeiten. Die Vorteile des Konsums von CBD-reichen Ölen gegen Spastiken und Angstzustände, als Entzündungshemmer und Antiepileptikum werden immer genauer erforscht. Verdampfen ist womöglich die beliebteste Konsumform dieses großartigen Cannabinoids. Also haben wir beschlossen, CBD E-Liquids genauer unter die Lupe zu nehmen.

Der effizienteste Weg, um CBD aufzunehmen, ist über die Lunge. Verdampfen ist die gesündeste und effektivste Methode, um CBD in die Lunge und somit in Deinen Blutkreislauf zu bekommen. Rauchen ist gesundheitsschädlich, da unsere empfindlichen Organe den pyrolytischen giftigen Stoffen ausgesetzt sind, die bei der Verbrennung entstehen. Die orale Aufnahme in Form von essbaren Produkten kann, je nach Produkt, weniger effektiv sein, da der Wirkstoff nicht gleichmäßig aufgenommen und so die biologische Verfügbarkeit gemindert wird. Das Öl zu injizieren ist sehr gefährlich und nicht sonderlich clever. Das Verdampfen sichert eine schnelle Wirkung und eine hohe biologische Verfügbarkeit.

HinweisEs muss darauf hingewiesen werden, dass CBD-Öle, die zum Verzehr geeignet sind, nicht verdampft werden sollten – ebenso wie CBD-Öle auf Olivenölbasis. CBD E-Liquids werden speziell für das Verdampfen hergestellt; verwende kein Öl, das für die orale Einnahme gedacht ist.

VERDAMPFEN

Vaping

Eigentlich wurde verdampfen dazu entwickelt, die Kräuter aus der traditionellen chinesischen Medizin besser aufnehmen zu können. Die Methode erzeugte großes öffentliches Interesse, als es die führende Technologie hinter E-Zigaretten wurde. Tausende von Menschen haben so erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört.

Ohne zu sehr ins Detail zu gehen, enthält ein Verdampfer in der Regel ein Heizelement, um das E-Liquid mit den Wirkstoffen der Wahl zu erhitzen. Die Heizelemente können aus einer Reihe von verschiedenen Materialien gefertigt sein und erzeugen ausreichend Hitze. Die Flüssigkeit wird so lange erhitzt, bis sie verdampft – E-Liquids werden nicht verbrannt und schädliche Stoffe umgangen. Das E-Liquid kann auf Watte mit einem Drucksensor geträufelt oder in Einwegverdampfern für den einmaligen Verbrauch sowie E-Zigaretten konsumiert werden. Außerdem kannst Du auch größere Mengen davon in Vorrats- und größeren nachfüllbaren Behältern lagern.

Spulen wir vor ins Jahr 2017 und Verdampfen wird rasch zu einem Phänomen. Nicht nur als eine Möglichkeit, um CBD zu medizinischen Zwecken aufzunehmen, sondern auch als Mittel, um Cannabis wegen der psychoaktiven Wirkung als Freizeitdroge zu konsumieren. Verdampfen wird von der Gesellschaft eher positiv aufgenommen, wohingegen Rauchen einen schlechten Ruf genießt. Nutzer von Verdampfern, die gar nicht high werden wollen, werden mit einer schier endlosen Auswahl an E-Liquids mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und Mundgefühlen versorgt.

E-LIQUIDS

E-Liquids bestehen größtenteils aus Pflanzlichem Glykol (VG) oder Propylenglykol (PG). Mit einem dieser Stoffe als Grundzutat werden E-Liquids mit einem anderen Stoff versetzt, um Geschmack, Beschaffenheit oder eine spezielle Wirkung zu erzeugen. Terpene und andere essenzielle Öle können für eine Aromatherapie zugeführt werden oder Nikotin für Raucher, die von den Zigaretten loskommen wollen. Ebenso kann CBD für seine medizinische Wirkung eingesetzt werden.

Weder vegetarisches Glykol noch Propylenglykol gelten als schädlich und beide Stoffe werden zuhauf in der Lebensmittelindustrie als Feuchthalte- und Süßungsmittel eingesetzt. VG wird Alkohol beim Haltbarmachen von Tinkturen und Extrakten vorgezogen. PG wird als Trägermaterial in injizierbaren Drogen eingesetzt. Beide Stoffe sind farb- und geruchslos sowie leicht dickflüssig und können erhitzt, verdampft und ohne Bedenken inhaliert werden.

CBD E-LIQUIDS

e-Liquid

Verdampfen und CBD gehen Hand in Hand. Es verbindet einen Wirkstoff, der durch die Aufnahme durch die Lunge am effektivsten wirkt, mit einer Technologie, die die Lunge auf harmlose und unbedenkliche Art und Weise belastet.

Bei der Auswahl von CBD-Liquids solltest Du eine Reihe von Dingen beachten.

IST DAS LIQUID KLAR UND HOMOGEN?

Wenn Du das Liquid gegen das Licht hältst, sollte es durchsichtig und nicht trüb sein. Wie alle anderen Flüssigkeiten auch, die wir unserem Körper zuführen, sollten bei einem trüben Liquid Deine Alarmglocken schrillen. Ein hochwertiges CBD E-Liquid zum Verdampfen sollte eine gleichmäßige Textur haben und gründlich miteinander verbunden sein. Gab es eine Trennung und das Öl schwimmt an der Oberfläche, kann es Deinen Verdampfer zerstören und jegliche Verfügbarkeit von CBD zunichte machen.

WIE WURDE DAS CBD-ÖL EXTRAHIERT?

Stelle sicher, dass das Öl ohne schädliche Lösemittel extrahiert wurde.

Das CBD E-Liquid von Royal Queen Seeds wird mithilfe eines hauseigenen Extraktionsprozesses extrahiert. Am Anfang steht eine grobe CO₂-Paste, das Ergebnis ist eine wachs-, chlorophyll- und fettfreie Flüssigkeit. Durch diese Methode werden nützliche Terpene nicht zerstört oder verändert und der süße Geschmack von Cannabis beibehalten. Unsere E-Liquids enthalten außerdem einen gleichmäßigen Gehalt an CBD. Die Testergebnisse einer unabhängigen Firma kannst Du jederzeit nachlesen – damit Du weißt, was Du bekommst.

WOHER KOMMT DAS CBD-ÖL?

Der ethische Gedanke spielt bei der Anschaffung vieler Produkte eine große Rolle. Entscheidend ist die Herkunft der Produkte, die Du Deinem Körper zuführst. Durch eine kleine Recherche im Internet kannst Du herausfinden, ob Dein CBD-Öl aus organischem oder nachhaltig angebautem Hanf extrahiert wurde. Welche Anbautechniken wurden angewandt? Welcher Herstellungsprozess? Welche Extraktionsmethoden? All das spielt eine Rolle dabei, ob Du Pestiziden, Mikroorganismen und Giften ausgesetzt bist.

HAFTUNG

Hersteller sollten Dir bereitwillig Testergebnisse ihres Produkts aus einer verlässlichen externen Quelle zur Verfügung stellen. Sollten solche Testergebnisse nicht verfügbar sein, kannst Du getrost nach einem anderen Anbieter suchen. Behauptungen auf dem Produkt bzw. über das Produkt sollten mit zulässigen Testergebnissen begründet werden können. Die Wachsamkeit der Verbraucher wird skrupellose und Hersteller und Betrüger abschrecken. Recherchiere also ein wenig und gebe Feedback ab. Erfahrungsberichte sind im digitalen Zeitalter ein mächtiges Werkzeug für Endverbraucher.

CBD oder Cannabidiol ist das Cannabinoid, an dem Mediziner und Patienten das größte Interesse haben. Verdampfen erweist sich als effektivste Konsumform von CBD. Eine informierte Entscheidung garantiert Dir ein erstklassiges Produkt, das Deinen Ansprüchen gerecht wird und von dem Du die besten medizinischen Vorteile erwarten kannst.