Pesto ist ein Begriff, mit dem eine ungekochte Soße beschrieben wird, die in Italien traditionell mit Öl, frischem Basilikum, Pinienkernen und Knoblauch hergestellt wird.

Ursprünglich wurde sie als sparsame Soße erfunden, um zu nutzen, was noch im Speiseschrank übrig war - in Italien gab es natürlich eine Fülle von frischem Basilikum. Daher macht es Sinn, dass auch wir Zutaten verwenden, die leicht bezogen werden können und kostengünstig sind. Zudem wird sie ohne tierische Produkte zubereitet, so dass jeder sie genießen kann.

Dieses einfache Rezept ist natürlich, vegan und glutenfrei und für einen zusätzlichen grünen Kick geben wir Cannabis hinein. Die Verhältnisse der verschiedenen Zutaten können je nach Geschmack angepasst werden. Durch das Hinzufügen zusätzlicher exotischer Aromen wie Oliven, Chili, oder geröstete Paprika kannst Du dem Pesto noch mehr Pep verleihen. Solch ein Pesto ist köstlich - probiere es als Brotaufstrich, Pastasauce oder Pizzabelag. Die Möglichkeiten sind wirklich endlos, wenn Dir das Potential und die Vielseitigkeit dieses wunderbaren Rezepts bewusst wird.

vegan Pesto Cannabisöl infundiert Rezept

ZUTATEN

120ml Cannabis-Olivenöl 

30g frisches Basilikum

35g Pinienkerne (oder Walnüsse, wenn Du sie bevorzugst)

15g Nährhefe

4 Zehen frischer Knoblauch

Ein Spritzer frischer Zitronensaft

Eine gute Prise rosa Himalaya-Salz

Eine gute Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

ANLEITUNG

Gib alle Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine und vermische sie, bis noch ein wenig von der groben Textur vorhanden ist. Schmecke die Mischung mit den Gewürzen Deiner Wahl ab und schon ist das Pesto fertig!

Du kannst das Pesto für die Lagerung einfrieren oder für ein paar Wochen abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren, obwohl es sofort gegessen am besten schmeckt. Probiere es mit Grissini, Lasagne, Pizza oder Sandwiches.

 

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen