Cannabis in Kuba

Published :
Categories : Global Cannabis Info

Cannabis in Kuba

Kuba ist die richtige Adresse, wenn Sie auf der Suche nach Knospen sind. Leider hat es das Castro-Regime erschwert, etwas zu tun, was sie als sozial schädlich einstufen. Die kubanische Regierung betrachtet Weed, genau wie Prostitution als derartig schädlich.

Deshalb durchkämmt die Polizei Touristengebiete und ist immer auf der Suche nach Ausländern, Gringos genannt, die sich mit den genannten Aktivitäten beschäftigen. Ich hatte Glück während meines Aufenthalts in Havanna, dass die Autoritäten mich nie mit Cannabis angetroffen haben.

Cannabis in Kuba
Doch noch ist nichts verloren für Marihuana-Touristen. Ähnlich wie bei der Prostitution muss man sich verinnerlichen, dass der Grund, dass die Polizei versucht, die Aktivitäten zu behindern, weil die Leute ihnen nachgehen wollen. Das Verbot des Potrauchens ist der Beweis, dass die Kubaner und ihre ausländischen Besucher einen Joint anstecken wollen. Und der Bedarf regelt immer das Angebot. Cannabis ist in Havanna. Das wirkliche Problem ist, wie Sie das Pot bekommen.

Es ist etwas schwierig, Pot in Kuba zu finden. Touristen gehen vor allem in bestimmte Viertel, um es zu kaufen. Ich empfehle, in jedem Fall in den Touristengebieten zu bleiben. Hier sitzen junge Männer in Restaurants und Bars. Sie sprechen ziemlich gutes Englisch und haben normalerweise die Verbindungen, um Ausländern das Raucherlebnis zu verschaffen.

Es ist am besten, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen, bevor Sie nach Cannabis fragen. Diese Art Leute bietet Männern erst eine Prostituierte an, bevor das Thema Drogen zur Sprache kommt. Sie können auch Frauen männliche Prostituierte anbieten. Machen Sie einfach mit, bis das Thema Weed angesprochen wird. Seien Sie vorsichtig, denn Undercover-Polizisten sind überall in den Touristengebieten.
Easy Bud Cannabis
Jemand hat mir erzählt, dass es am Besten ist, etwas Marihuana mit auf die Reise nach Kuba zu nehmen. Diese Empfehlung würde ich nie ernst nehmen. Zunächst wird die Einreise per Flugzeug mit Sicherheit zur Entdeckung führen. Die Durchleuchungsgeräte können eine Tüte Northern Light und seinen Inhalt aufspüren.

Bei der Einreise mit dem Boot ist es vielleicht einfacher. Doch der Schmuggel von Drogen in ein kommunistisches Land könnte eine lange Gefängnisstrafe nach sich ziehen. Das ist das Risiko nicht wert. Denn die Leute bieten Touristen Weed in den Hotelgebieten an. Es besteht keine Notwendigkeit, eine Anklage wegen Drogenschmuggel zu riskieren.

Der Preis von Cannabis in Kuba
Die Preise sind sehr hoch, da die Polizei bei Weed sehr streng ist. Nach Kuba auf Cannabisurlaub zu fahren, kann teuer werden.

Hier sind die Preise in US-Dollar:
$377 bis $600 für eine Unze.
$100 für 10 Gramm.
$50 für 5 Gramm.
$40 für ein Achtel.


Die Qualität von Cannabis in Kuba
Die Qualität schwankt je nach Preis. Weil der Zugang zu Weed in Kuba so schwierig ist, konzentrieren sich die Verkäufer nicht auf die besten Sorten. Ich hätte so gern Bubble Kush in Havanna gehabt. Doch es war nicht zu finden.

Alles, was Dealer haben, verkauft sich, denn sie wissen, dass sie es vielleicht für länger nicht haben werden. Touristen sollten das beachten. Nehmen Sie einfach, was Ihre Kontaktperson anbietet und das wars.

Cannabissorten aus Kuba
Es gibt keine einzigartigen Sorten in Kuba. Das ist einfach der Fall, weil viele Züchter Probleme haben, Marihuana anzubauen. Die Polizei ist überall.

Ich frage mich, ob das kubanische kommunistische Regime eines Tages Pläne hat, medizinisches Marihuana zu erlauben. Wenn dem so wäre, dann könnte Cuba ein guter Ort für einen Cannabisurlaub werden.

Autoflowering Hanfsamen kaufenWeibliche Hanfsamen kaufen Kaufen Medizinische Hanfsamen