Hanfsamen erobern die Welt der gesunden Ernährung im Sturm und überzeugen mit einer Reihe von gesundheitlichen Nutzen wie einem vollwertigen Nährstoffprofil, einer hohen Konzentration von Vitaminen und Mineralien und vielem mehr.

Es ist jedoch nicht immer einfach, exotische Superfoods wie Kokosnussöl oder Hanfsamen in die Ernährung einzubauen, gerade für diejenigen von uns, die keine Gesundheits- oder Fitnessgurus sind.

In diesem Artikel schauen wir uns Hanfsamen ganz genau an: Worum handelt es sich und welchen gesundheitlichen Nutzen liefern sie uns. Außerdem zeigen wir Dir super einfache Methoden, wie Du sie Deiner Ernährung hinzufügen und später den Lohn dafür ernten kannst.

WAS SIND HANFSAMEN?

Hanfsamen sind ein Teil der Hanfpflanze, welche eine spezielle Version des Cannabis sativa ist, die vorwiegend für industrielle Zwecke gezüchtet wird.

Hanf ist eine extrem schnell-wachsende und beständige Pflanze, die verwendet, verarbeitet oder verfeinert werden kann, um eine große Reihe verschiedener kommerzielle Produkte wie Papier, Textilien, Kleidung, biologisch abbaubares Plastik, Farbe, Isolierungen, Biotreibstoff und Essen herzustellen.

Hanfpflanzen gehören zur gleichen Gattung wie die Cannabispflanzen, die verwendet werden, um Marihuana herzustellen. Jedoch enthalten Hanfpflanzen eine viel geringere Konzentration an THC, dem psychoaktiven Stoff, der uns „high“ macht.

Hanfsamen enthalten nur Spurenelemente von THC und lösen daher keine psychoaktive Wirkung bei Menschen oder Tieren aus, wenn sie konsumiert werden.

Hanfsamen Pflanze belastbare Pflanze

WIE WERDEN SIE VERWENDET?

Hanfsamen sind essbar und werden in zahlreichen Artikeln und Studien aufgrund ihrer nützlichen Nährstoffe erwähnt. Sie können wie herkömmliche Samen (Sonnenblumen-oder Chiasamen) roh gegessen, zu feinem Mehl gemahlen oder zu Öl gepresst werden.

WAS IST DER NUTZEN DER VERWENDUNG VON HANFSAMEN?

Das Essen von Hanfsamen hat zahlreiche Vorteile. Hier sind einige der Hauptgründe, warum Du erwägen solltest, sie in Deine Ernährung zu integrieren:

SIR SIND EXTREM NAHRHAFT

Wie Du vielleicht schon im Nährstoffprofil gesehen hast, sind Hanfsamen extrem nahrhaft.

Sie sind außergewöhnlich reich an gesunden Fetten und Fettsäuren, vor allem an Linolsäure (Omega-6) und Alphalinolsäure (Omega-3).

Hanfsamen sind auch eine tolle Quelle von pflanzlichen Proteinen (über 25% ihres Kaloriengehalts sind hochwertige Eiweiße) und Aminosäuren wie Arginin (mit nachweislich entzündungshemmenden Eigenschaften), Glutaminsäure (verbessert die Hirnfunktion und regt den Stoffwechseln an) und von vielem Anderen.

Hanfsamen sind auch reich an Vitamin E (ein natürliches Antioxidans) und B (wichtig für den Zellstoffwechsel), Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink.

SIE KÖNNTEN HERZKRANKHEITEN VORBEUGEN

Laut Weltgesundheitsorganisation führen Herzkrankheiten zu den meisten Todesfällen auf der ganzen Welt.

Hanfsamen enthalten große Mengen an Arginin, einer Aminosäure, die die Blutgefäße weitet und Bluthochdruck reduziert - zwei wichtige Faktoren bei der Vorbeugung von Herzkrankheiten.

Hanfsamen sind zudem besonders reich an Ballaststoffen, was laut American Heart Association den Cholesterinspiegel im Blut verbessert und das Risiko einer Herzkrankheit, eines Schlaganfalls, von Übergewicht und Diabetes Typ 2 verringert.

Außerdem haben Studien an Tieren gezeigt, dass Hanfsamen oder Hanfsamenöl das Risiko der Bildung von Blutgerinnseln verringert und bei der Erholung nach einem Herzinfarkt hilft.

SIE KÖNNTEN SYMPTOME VON PMS UND/ODER DER WECHSELJAHRE LINDERN

Ungefähr 80% der Frauen leiden unter sowohl körperlichen als auch emotionalen Symptomen, die durch das prämenstruelle Symptom verursacht werden. Forschungen legen nahe, dass diese Symptome wahrscheinlich durch eine Überempfindlichkeit auf das Hormon Prolactin ausgelöst werden.

Hanfsamen enthalten viel Gamma-Linolsäuren (GLA) welche als Teil einer Gruppe von Fettsäuren nachweislich die Wirkung von Prolactin abschwächen und PMS-Symptome lindern.

Studien haben auch gezeigt, dass andere GLA-reiche Nahrungsergänzungsmittel, wie zum Beispiel Schlüsselblumenöl, bei Symptome von PMS wie Brustschmerzen und -spannen, Depressionen, Gereiztheit und Wassereinlagerungen helfen können.

GLA wird zudem nachgesagt, bei der Behandlung der Menopause hilfreich zu sein. Manche Studien behaupten, sie reguliere den Hormonhaushalt und Entzündungen.

Herzzellen Blutdruck

SIE KÖNNTEN DIE VERDAUUNG FÖRDERN

Ballaststoffe sind wichtig für die Gesundheit des Darms und Hanfsamen sind eine tolle Quelle von löslichen und nicht löslichen Ballaststoffen.

Lösliche Ballaststoffe spielen eine wichtige Rolle bei der Verdauung und liefern Nährstoffe für verdauungsfördernde Bakterien, während nicht lösliche Ballaststoffe dabei helfen, den Fäkalien Masse zu verleihen und Abfälle aus dem Darm schleusen.

Allerdings ist es wichtig zu erwähnen, dass die meisten Ballaststoffe der Hanfsamen in der äußeren Hülse des Samens liegen. Daher enthalten geschälte Hanfsamen sehr wenig Ballaststoffe.

SIE KÖNNTEN BEI DER BEHANDLUNG VON HAUTKRANKHEITEN HELFEN

Hanfsamenöl ist eine reiche und ausgewogene Quelle von Omega-6 und Omega-3 mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die eine große Rolle bei der Steuerung der körpereigenen Immunreaktion und bei Hauterkrankungen spielen.

Eine Studie aus dem Jahre 2005, die im Journal of Dermatological Treatment veröffentlicht wurde, kam zu dem Ergebnis, dass Hanfsamenöl die Symptome einer atopischen Dermatitis stark lindert, indem es signifikanten Veränderungen des Fettsäureprofils im Plasma hervorruft.

Es könnte auch trockene Haut lindern, Juckreiz mildern und die Notwendigkeit einer medikamentösen Behandlung vermeiden.

SIE KÖNNTEN SYMPTOME VON ARTHRITIS LINDERN

Arthritis betrifft ca. 50 Millionen Menschen auf der ganzen Erde. Laut WHO sind 50% der Menschen, die unter Arthritis leiden, nicht in der Lage, innerhalb der nächsten 10 Jahre nach dem Ausbruch der Krankheit eine Vollzeit-Beschäftigung weiterzuführen.

Gammalinolsäure, der selbe Inhaltsstoff, mit dem PMS behandelt wird, hat nachweislich auch entzündungshemmende Eigenschaften.

Eine sechsmonatige Studie, die im Journal of Arthritis and Rheumatism veröffentlich wurde, besagt, dass der Konsum der in Hanfsamen vorkommenden GLA, Arthritis-Symptome um 25% lindert. Bei der Verwendung eines Placebos waren es 4%.

WIE MAN HANFSAMEN ISST:

Hanfsamen in die Ernährung einzubauen, ist einfach: Man kann sie Müsli oder Salaten zufügen oder sogar roh essen. Sie besitzen einen stark
nussigen Geschmack, der dem Geschmack von Sonnenblumen- oder Pinienkernen ähnelt.

Alternativ kannst Du sie auch in selbstgemachten Riegeln, Muffins oder anderen Backwaren verwenden.

Die tägliche Mindestmenge an geschälten Samen beträgt 42g oder ungefähr 4 gehäufte Teelöffel. Wenn Du aber versuchst, die Hanfsamen zu verwenden, um eine der oben genannten Krankheiten zu behandeln oder andere Nahrungsmittel in deiner Ernährung zu ersetzen, dann könnte die Menge variieren.

Denke daran, immer Deinen Arzt oder Ernährungsexperten zu fragen, bevor Du Hanfsamen einnimmst, um eine Krankheit zu behandeln oder ein Nahrungsmittel zu ergänzen.

Für ein paar einfache Rezepte mit Hanfsamen, kann Du diesen kürzlich auf unserer Seite veröffentlichen Artikel lesen.

Hanf Essen Rezept

NÄHRSTOFFPROFIL VON HANFSAMEN

Hier ist eine kurze Übersicht über das Nährstoffprofil von Hanfsamen:

Anmerkung: Die Werte stammen von draxe.com und entsprechen je pro 100g.

  • Energie: 2,451 kJ (586 kcal)
  • Kohlenhydrate: 4,67 Gramm
  • Zucker: 1,50 Gramm
  • Ballaststoffe: 4,0 Gramm
Fett icon Hanfsamen
FETTPROFIL:
  • Fett (total): 48,75 Gramm 
  • Fett (gesättigt): 4,600 Gramm
  • Fett (trans): Gramm
  • Fett (einfach ungesättigt) : 5,400 Gramm
  • Fett (mehrfach ungesättigt): 38,1 Gramm
  • Omega 3: 9,301 Gramm
  • Omega 6: 28,698 Gramm
Protein Hanfsamen
EIWEISS-PROFIL:
  • Eiweiß (total): 31,56 Gramm
  • Tryptophan: 0,369 Gramm
  • Threonin: 1,269 Gramm
  • Isoleucin: 1,286 Gramm
  • Leucin: 2,163 Gramm
  • Lysin: 1,276 Gramm
  • Methionin: 0,933 Gramm
  • Cystin: 0,672 Gramm
  • Phenylalanin: 1,447 Gramm
  • Tyrosin: 1,263 Gramm
  • Valin: 1,777 Gramm
  • Arginin: 4,550 Gramm
  • Histidin: 0,969 Gramm
  • Alanin : 1,528 Gramm
  • Asparaginsäure: 3,662 Gramm 
  • Glutaminsäure: 6,269 Gramm
  • Glycin: 1,611 Gramm
  • Prolin: 1,597 Gramm
  • Serin: 1,713 Gramm
Mineralische Hanfsamen
MINERALGEHALT
  • Kalzium: 145mg 
  • Eisen: 14mg
  • Magnesium: 483mg
  • Mangan: 7mg
  • Phosphor: 1160mg
  • Kalium: 859mg
  • Zink: 7mg
Vitamin Hanfsamen
VITAMIN-GEHALT
  • Vitamin A: 3800IU mg 
  • Vitamin B1: 0,4mg 
  • Vitamin B2: 0,11 mg 
  • Vitamin B3: 2,8 mg 
  • Vitamin B6: 0,12 mg 
  • Vitamin D: 22,77.5IU mg 
  • Vitamin E: 90IU mg

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen