Juanita La Lagrimosa – Eine äußerst medizinische CBD-Sorte.

Juanita la Lagrimosa

Juanita la Lagrimosa ist eine beliebte und aus Europa stammende Sorte, dort konnte sie sich bereits als eine besondere Cannabissorte einen Namen machen. Diese Sorte ist für ihr ausgewogenes und fast gleichwertiges Cannabinoidverhältnis bekannt – der Gehalt des psychoaktiven Cannabinoids THC und des medizinischen Cannabinoids CBD ist nahezu identisch. Juanita la Lagrimosa ist aus diesem Grund eine ideale Sorte für medizinische Nutzer, die auf der Suche nach einer stark heilsamen Sorte sind, die keinen überwältigenden Rausch bewirkt. Labortests haben ergeben, dass Juanita la Lagrimosa ungefähr 8.81% CBD und circa 6.77% THC enthält.

Juanita la Lagrimosa ist das Resultat von verschiedenen Kreuzungen zwischen thailändischen und mexikanischen Ursprungssorten. Die originalen Vorfahren dieser Sorte sind aber eine mexikanisch/afghanische Vaterpflanze und eine Reina Madre Mutterpflanze. Diese Sorte ist sativadominiert und bewirkt beim Konsum ein mentales High, dass sauber und belebend in Erscheinung tritt. Das wohltuende und nicht einschränkende High wird durch die sinnlichen Eigenschaften dieser Pflanzen untermauert. Die Blüten der Juanita la Lagrimosa haben einen kraftvollen und fruchtigen Geschmack, der von Lemon Haze Aromen begleitet wird. Man kann diese Sorte in vielen Verschiedenen Umgebungen anbauen, beim Innenanbau benötigen die Pflanzen lediglich 60-65 Tage für die Blütenbildung.

Royal Queen Seeds hat erfolgreich mit der Genetik von Juanita la Lagrimosa experimentiert und stellt Dir nun voller Stolz die Armada der daraus entstandenen Sorten vor. Hier hast Du sie.

Fast Eddy FAST EDDY

Fast Eddy
Fast Eddy bud

Fast Eddy besteht aus 50% Sativa-Genetik, 40% Indica-Genetik und 10% Ruderalis-Genetik. Diese beeindruckende Sorte ist durch die Kreuzung von Juanita la Lagrimosa, Cheese und Cannabis Ruderalis entstanden. Fast Eddy ist ein hervorragendes Beispiel für die Weiterentwicklung von Juanita la Lagrimosa, diese Sorte hat viele der Eigenschaften mit übernommen, die ihre Elternsorte so besonders macht. Fast Eddy hat nur 9% THC, dafür aber besonders hohe CBD-Werte.

Dieses Cannabinoidprofil sorgt dafür, dass Fast Eddy besonders für medizinische Konsumenten geeignet ist, die zwar die Vorteile beider Cannabinoide erfahren möchten, aber keine Sorte wünschen, deren hohe THC-Werte ihre Funktionsfähigkeit einschränkt. Diese Sorte ist auch eine hervorragende Wahl für Freizeitkonsumenten, die es bevorzugen sanfteres Cannabis zu rauchen; es ist eine dieser Sorten, die zwar einen leichten Rausch bewirkt, einen aber in keinster Weise einschränkt. Diese Sorte bewirkt ein klares High, das sich durch seine schmerzstillenden Eigenschaften kennzeichnet.

Fast Eddy ist für den Anbau im Innenbereich ebenso wie für den Anbau im Freien geeignet. Wenn man innen in einem Anbauraum oder Anbauschrank anbaut, erreicht diese Sorte Größen von 60-100cm und Erträge von 400-450g/m². Die kleine Statur dieser Pflanzen sorgt dafür, dass man den Anbau auf einer geringen Höhe halten kann und somit viele Pflanzen auf beschränktem Raum anbauen kann. Im Freien erreichen die Pflanzen eine etwas größere Höhe von ungefähr 80-120cm und Erträge von 80-130g/Pflanze. Bei einer Blütezeit von ungefähr 6-7 Wochen, sind die Pflanzen ungefähr 8-9 Wochen nach der Keimung bereit für die Ernte. Fast Eddy bevorzugt milde Klimaverhältnisse.

Stress Killer STRESS KILLER

Stress Killer
Stress Killer bud

Stress Killer besteht aus 60% Sativa-Genetik, 30% Indica-Genetik und 10% Ruderalis-Genetik. Diese Sorte ist aus einer Kreuzung von Juanita la Lagrimosa, Lemon Shining Silver Haze und Cannabis Ruderalis entstanden. Stress Killer wurde gewollt auf einen klaren und nicht einschränkenden Rausch hingezüchtet - ein High, das dem Namen dieser Sorte wahrlich gerecht wird. Diese Sorte hat einen THC-Wert von 11% und sehr hohe CBD-Werte. Dieses Cannabinoidprofil bewirkt einen etwas intensiveren Rausch, erlaubt es dem Konsumenten aber dennoch seinen alltäglichen Aufgaben nachzukommen. Dieser Nachkommen von Juanita la Lagrimosa ist eine hervorragende Option für medizinische Konsumenten, die lediglich eine leicht psychoaktive Wirkung erleben möchten. Das von Stress Killer erzeugte High ist für seine aufmerksamkeitssteigernden Eigenschaften bekannt - als Konsument kann man also problemlos seiner Arbeit nachgehen oder sich kreativen Aufgaben widmen.

Stress Killer ist für den Innenanbau und den Anbau im Freien geeignet. Beim Innenanbau werden die Pflanzen eine Höhe von 90-140cm erreichen und beeindruckende Erträge von 450-500g/m² erzeugen. Im Freien angebaute Pflanzen können 120-160cm hoch wachsen und Erträge von 110-160g/Pflanze erzeugen. Die Blütephase von Stress Killer zieht sich über 7 Wochen, circa 11 Wochen nach der Keimung ist diese Sorte bereit für die Ernte. Der Anbau gestaltet sich einfach, diese Sorte bevorzugt aber milde Klimaverhältnisse.

Dance World DANCE WORLD

Dance World
Dance World bud

Dance World ist eine sativadominierte Sorte, die aus 75% Sativa-Genetik und 25% Indica-Genetik besteht. Diese Sorte ist das Resultat des Liebesspieles einer Dancehall 20 und Juanita la Lagrimosa. Diese Kreuzung führte zu einer Sorte, die einen THC-Gehalt von 12% und einen gehobenen CBD-Gehalt vorweist. Beim Rauchen der Blüten von Dance World wird ein motivierender und inspirierender Rausch ausgelöst, der sich merkbar sativatypisch entfaltet. Die Freizeitkonsumenten befördert dieses High direkt in die Flow-Zone, dieser Rausch kann einen also durchaus auch beim erreichen seiner alltäglichen Ziele unterstützen. Aus medizinischer Sicht bieten die hohen CBD-Werte in Kombination mit dem leicht psychoaktiven Rausch eine perfekte Möglichkeit, um im Laufe des Tages die Vorteile des CBDs zu erfahren, ohne dabei aber Beeinträchtigung oder Erschöpfung zu erfahren.

Dance World kann man erfolgreich innen und im Freien anbauen, die Sorte bevorzugt allerdings kältere Klimaverhältnisse. Wenn man Dance World innen in einem Anbauraum anbaut, kann man mit ungefähr 100cm großen Pflanzen rechnen, die ungefähr 525g/m² abwerfen werden. Die kleine Größe und die hohen Erträge sind ein Indikator dafür, dass diese Sorte den ihr zur Verfügung stehenden Platz optimal nutzt. Beim Anbau im Freien werden die Pflanzen circa 120cm groß und erzeugen 450g/Pflanze. Die auch hier relativ kleine Größe sorgt dafür, dass Dance World ein gute Sorte ist, um nicht unnötig Aufmerksamkeit auf seinen Anbau zu lenken. Diese Sorte benötigt 8 Wochen in der Blütephase und ist beim Anbau im Freien gegen Anfang Oktober bereit für die Ernte.

Royal Highness ROYAL HIGHNESS

Royal Highness
Royal Highness bud

Der THC-Wert von Royal Highness liegt eher im oberen Bereich bei den Nachkommen von Juanita la Lagrimosa. Diese Sorte hat einen THC-Wert von 14% und einen hohen CBD-Gehalt. Die höheren THC-Werte können sowohl für medizinische Konsumenten als auch für Freizeitkonsumenten von Interesse sein. Für die Freizeitkonsumenten hat diese Sorte ein etwas stärkeres High im Programm, das sich besonders durch seine Klarheit und die zerebrale Wirkung kennzeichnet – ideal, um an kreativen Projekten zu arbeiten oder sich in philosophischen Diskussionen mit Freunden zu verlieren.

Der höhere THC-Wert sorgt auch dafür, dass diese Sorte eine optimale Wahl für medizinische Nutzer ist, die für ihre Beschwerden sowohl THC als auch CBD benötigen. Der durch Royal Highness ausgelöste Rausch kennzeichnet sich durch den klaren und luziden Geisteszustand, die euphorischen und überwältigenden Wirkungen der noch THC reicheren Sorten löst diese Sorte aber nicht aus. Beim Genuss dieser Sorte wird man als Konsument mit süßen Geschmäckern und aromatischen Frucht und Skunk Gerüchen konfrontiert.

Royal Highness ist eine sativadominierte Sorte, die aus 60% Sativa-Genetik und 40% Indica-Genetik besteht. Entstanden ist diese Sorte durch die Kreuzung einer Respect 13 und einer Dancehall 24. Royal Highness ist für den Innenanbau ebenso wie für den Anbau im Freien geeignet. Beim Innenanbau werden die Pflanzen eine Höhe von 60-100cm erreichen und beeindruckende Erträge von bis zu 600g/m² erzeugen. Die in Freien angebauten Pflanzen werden mit 80-110cm etwas größer und erzeugen bis zu 475g/Pflanze. Die Blütephase von Royal Highness zieht sich über 9 Wochen, die im Freien angebauten Pflanzen werden gegen Anfang Oktober bereit für die Ernte sein. Diese Sorte fühlt sich besonders bei warmen Klimaverhältnissen wohl.

Royal Medic ROYAL MEDIC

Royal Medic
Royal Medic bud

Royal Medic ist eine sativadominierte Sorte, die aus 75% Sativa-Genetik und nur 25% Indica-Genetik besteht. Diese genetische Zusammensetzung sorgt dafür, dass Royal Medic eine Wirkung entfaltet, die sich überwiegend durch Energie, Fokus und zerebrale Effekte äußert und dabei keine besonders starke körperliche Wirkung verursacht, vorhanden ist diese aber dennoch. Diese Sorte ist durch die Kreuzung von Juanita la Lagrimosa und Critical entstanden. Der Hohe CBD-Gehalt dieser Sorte wird von einem niedrigen THC-Gehalt von lediglich 10% begleitet. Wenn man Joints oder Blunts mit den getrockneten Blüten von Royal Medic raucht, erfährt man als Konsumenten eine schmackhafte Mischung aus Würze und Süße.

Royal Medic wächst sowohl im Innenbereich als auch im Freien sehr strebsam, und auch mit kälteren Klimaverhältnissen kommt diese Sorte gut zurecht. Im Innenbereich angebaute Pflanzen erreichen eine Höhe von bis zu 120cm und erzeugen Erträge von bis zu 475g/m². Im Freien angebaute Pflanzen, die man im Gartenbeet oder einem Topf angepflanzt hat, werden bis zu 150cm groß und erzeugen beeindruckende Ernten von bis zu 525g/Pflanze. Die Blütephase von Royal Medic zieht sich über 9 Wochen, gegen Anfang Oktober sind im Freien angebaute Pflanzen bereit für die Ernte.

Painkiller XL PAINKILLER XL

Painkiller XL
Painkiller XL bud

Painkiller XL ist eine sativadominierte Sorte, die aus 75% Sativa-Genetik und 25% Indica-Genetik besteht. Diese Sorte stammt von den Elternsorten Royal Highness und Juanita la Lagrimosa ab. Painkiller ist eine hervorragende medizinische Sorte, die einen sehr hohen CBD-Gehalt und einen THC-Gehalt von nur 9% hat. Diese Sorte bietet den medizinischen Konsumenten die beeindruckenden Gesundheitsvorteile von CBD und setzt sie dabei nur geringen psychoaktiven THC Wirkungen aus. Man erfährt also die entzündungshemmenden, entspannenden und anderweitig heilenden Wirkungen des CBD, und zwar ohne dabei besonders High zu werden. Der leichte Rausch, den man beim Rauchen dieser Sorte dennoch erlebt, ist hauptsächlich körperlich spürbar und klarer Natur.

Painkiller XL bevorzugt milde Klimaverhältnisse und kann sowohl innen als auch im Freien angebaut werden, in beiden Fällen erzeugt diese Sorte große Erträge. Im inneren angebaute Pflanzen erzeugen beeindruckende Erträge von bis zu 550g/m² und werden bis zu 100cm groß. Im Freien angebaute Pflanzen erreichen Höhen von bis zu 150cm und erzeugen riesige Ernten von bis zu 550g/Pflanze. Für die Blütenbildung benötigt Painkiller XL nur 8 Wochen, bei Pflanzen, die im Freien angebaut wurden, kann man gegen Ende September ernten.