Wie man CBD dosiert: Öle, Cremes, Dampf und mehr

Wie man CBD dosiert: Öle, Cremes, Dampf und mehr

Inhaltsverzeichnis:

Von Ölen und E-Liquids bis zu Zäpfchen gibt es CBD in zahllosen Formen. In diesem Artikel werden wir uns genauer ansehen, wie man CBD-Produkte dosiert und ihre Wirksamkeit maximiert.

EINFÜHRUNG: CBD UND DAS ENDOCANNABINOID-SYSTEM

CBD oder Cannabidiol ist ein in Cannabispflanzen vorkommendes Cannabinoid. Wie andere Phytocannabinoide (von Pflanzen stammende Cannabinoide) kann CBD mit dem Endocannabinoid-System (ECS) interagieren.

Das ECS dient als ein Regulierungssystem, das aus intern produzierten Endocannabinoiden (wie Anandamid und 2-AG), zwei Arten von Rezeptoren (CB1 und CB2) und Enzymen besteht, die dabei helfen, Cannabinoide im ganzen Körper zu synthetisieren, zu transportieren und zu metabolisieren.

Die in Cannabis vorkommenden Cannabinoide können aufgrund ihrer molekularen Ähnlichkeit mit Endocannabinoiden mit unserem Endocannabinoid-System interagieren. THC zum Beispiel hat eine chemische Struktur, die Anandamid stark ähnelt, und passt in CB1-Rezeptoren wie ein Schlüssel ins Schloss. Wenn es an einen solchen Rezeptor bindet, kann es die Endocannabinoid-Aktivität entweder anregen oder hemmen.

Leider ist der umfangreiche Wirkmechanismus von CBD noch nicht vollständig deutlich worden. Anders als THC hat es nur eine geringe Affinität für CB1- und CB2-Rezeptoren. Es ist vielmehr nachgewiesen worden, dass es mit Serotonin-, GABA- und TRPV1-Rezeptoren interagiert.

Wenn CBD mit diesen Rezeptoren interagiert, besitzt es das Potenzial, Auswirkungen auf eine Vielzahl von Körperprozessen zu haben, darunter Entzündung, Schmerz, Schlaf, Appetit, Gedächtnis, Stress und noch vieles mehr.

CBD-DOSIERUNGSANLEITUNG: WIE MAN CBD RICHTIG DOSIERT

Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel ist die richtige Dosierung von CBD äußerst wichtig. Leider kann es verwirrend sein, die richtige CBD-Dosis zu finden, da sie anhängig von diesen Faktoren variieren kann:

Gewicht der Person
Potenz des CBD-Ergänzungsmittels
Darreichungsform
Gewünschte Wirkung

Die richtige Dosis zu finden, ist ein Prozess des praktischen Herumprobierens. Daher empfehlen wir immer, mit einer niedrigen Dosis anzufangen und sich dann allmählich an die "Idealdosis" heranzutasten. Um Dir dabei zu helfen, kannst Du die nachstehende Dosierungsanleitung nutzen, damit Du weißt, wo Du anfangen sollst.

CBD CapsulesCBD Capsules5 - 20 min
CBD CapsulesCBD Oil5 - 20 min
CBD CapsulesCBD Edibles30 min - 2 h
CBD CapsulesCBD Topicals10 min

ORAL EINGENOMMENES CBD DOSIEREN

Die orale Verabreichung ist sicher die gebräuchlichste Form der CBD-Einnahme. Es gibt zwei Wege, CBD oral zu nehmen:

Unter der Zunge (sublinguale Verabreichung): Sublinguale Dosierung unterscheidet sich technisch gesehen von oraler Dosierung, da das CBD über die Mundschleimhaut unter der Zunge und in den Wangen aufgenommen wird. Auf diese Weise gelangt es nahezu unmittelbar in den Blutkreislauf und umgeht das Verdauungssystem, was bewirkt, dass die Effekte innerhalb von 10–15 Minuten einsetzen.

CBD schlucken: CBD in jedweder Form, sei es ein Gummibär, eine Kapsel, Pille oder CBD-Öl, zu schlucken, erfordert, dass das CBD durch den Verdauungstrakt absorbiert wird, um wirksam werden zu können. Dies kann je nach Art der Essware, Deinem Stoffwechsel und dem Zeitpunkt Deiner letzten Nahrungsaufnahme zwischen 20 Minuten und einer Stunde dauern. Wird es geschluckt, setzt die Wirkung von CBD für gewöhnlich langsamer ein und hält länger an (bis zu 4 Stunden).

Falls Du noch nie CBD probiert haben solltest, empfehlen wir, mit einem mittelstarken Öl oder einer mittelstarken Kapsel anzufangen. Unser 10% CBD-Öl ist zum Beispiel ein toller Einstiegspunkt für jene, die CBD noch nie zuvor verwendet haben.

Beginne an Deinem ersten Tag mit einer Einzeldosis von 5mg, um die Reaktion Deines Körpers auf das Ergänzungsmittel abschätzen zu können. Gehe am nächsten Tag etwas weiter und erhöhe auf eine Einzeldosis von 10mg, bei der Du für mindestens eine Woche bleiben solltest.

Experimentiere mit dem Zeitpunkt der Dosis (entweder morgens oder abends) um die Effekte zu erzielen, auf die Du aus bist. Wenn Du nach einer Woche mit einer täglichen 10mg-Dosis nicht die gewünschte Wirkung verspürst, erhöhe sie auf 15mg pro Tag. Bleibe für eine weitere Woche bei dieser Dosis, bevor Du sie weiter erhöhst.

Solltest Du nach einer weiteren Woche nicht die Effekte verspüren, nach denen Du suchst, erhöhe die Dosis um weitere 5mg. Bleibe eine weitere Woche bei dieser Dosis, bevor Du sie erneut anpasst.

 

CBD Mg IN DROPSCBD AND CBD HEMP SEED
2,5% 1,3 mg
5% 2,5 mg
10% 5 mg
15% 7,5 mg
20% 10 mg

 

INHALIERTES CBD DOSIEREN

Die Dosierung von inhaliertem CBD ist ein wenig schwieriger als die von sublingual verabreichten Ölen und geschluckten Esswaren. Erstens hat inhaliertes CBD eine viel höhere Bioverfügbarkeit (was bedeutet, dass Du viel niedrigere Dosen als bei einer oralen Verabreichung benötigen wirst). Und zweitens inhaliert jeder anders, weshalb die Dosen von einer Person zur nächsten ein wenig inkonsistent sein können.

Wenn CBD noch Neuland für Dich ist, beginne mit einer schwachen bis mittelstarken Kartusche oder einem E-Liquid. Unser 200mg E-Liquid ist ein idealer Ausgangspunkt.

Fange mit einem einzigen Zug von Deinem Verdampfer an, um Deine Dosis richtig hinzubekommen. Inhaliere langsam für 8–10 Sekunden und vergiss nicht, dass es nicht nötig ist, den Dampf lange in Deiner Lunge zu behalten.

Verdampftes CBD wird sehr schnell aufgenommen und seine Effekte sollten innerhalb von 1–3 Minuten einsetzen. Sie klingen aber innerhalb von 2 Stunden wieder ab. Je nach angestrebter Wirkung musst Du über den Tag eventuell mehrere Dosen nehmen. Denke jedoch daran, mindestens 15 Minuten zu warten, um die Effekte des CBDs beurteilen zu können, bevor Du eine weitere Dosis nimmst.

INHALIERTES CBD DOSIEREN

TOPISCH APPLIZIERTES CBD DOSIEREN

Topische CBD-Produkte (wie Salben, Öle, Cremes oder Gleitmittel) gelangen anders als oraleingenommenes oder inhaliertes CBD nicht in den Blutkreislauf. Sie wirken stattdessen auf Rezeptoren in der Haut ein und können je nach Bedarf mehrmals am Tag genutzt werden.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest Du die Anweisungen befolgen, die Deinem speziellen Produkt beiliegen. Vergiss außerdem nicht, jedes CBD-Produkt zuerst auf einem kleinen Bereich Deiner Haut zu testen, um die Reaktion abschätzen zu können.

VAGINAL ANGEWENDETES CBD UND CBD-ZÄPFCHEN DOSIEREN

CBD-Zäpfchen sind pillengroße Produkte, die dafür konzipiert sind, in Vagina oder Rektum eingeführt zu werden, wo sie von den lokalen Schleimhautmembranen aufgenommen werden. Dieser Vorgang ähnelt der sublingualen CBD-Einnahme, wobei die Wirkung nach ungefähr 15 Minuten eintritt und für zirka 2 Stunden anhält.

Die Dosierung von Scheidenzäpfchen wird von der von Dir angestrebten Wirkung abhängen. Manche Zäpfchen enthalten beispielsweise 50mg pro Dosis; diese Zahl kann aber von einem Hersteller zum anderen variieren. Halte Dich stets an die Dosierungsanweisungen, die Deinem jeweiligen Produkt beiliegen, und konsultiere Deinen Arzt, bevor Du Zäpfchen verwendest.

RUFT CBD NEBENWIRKUNGEN HERVOR?

Wenn man ein neues Ergänzungsmittel nimmt, ist es wichtig, die Nebenwirkungen zu berücksichtigen. Glücklicherweise ruft CBD in der Regel keine Nebenwirkungen hervor. Und in dem seltenen Fall, dass sie doch auftreten, sind sie sehr schwach und mit der richtigen Dosierung leicht zu kontrollieren.

Mögliche Nebenwirkungen von CBD:

• Müdigkeit
• Durchfall
• Veränderung des Appetits/Gewichts

In seltenen Fällen haben manche Menschen die folgenden Nebenwirkungen von CBD bemerkt:

• Kopfschmerzen
• Trockener Mund
• Benommenheit/Schläfrigkeit und Schlafneigung
• Niedriger Blutdruck

WIRKT CBD PSYCHOAKTIV?

Dies stellt eine wichtige Überlegung für jene dar, die mit Cannabisprodukten noch nicht vertraut sind. Leider gibt es bezüglich des psychoaktiven Profils von CBD-Ergänzungsmitteln viele Fehlinformationen.

Zunächst einmal ruft CBD nicht die mit Cannabis assoziierte psychoaktive Wirkung hervor. Dieses "High" ist THC geschuldet, dem primären berauschenden Cannabinoid in Marihuana. Die meisten CBD-Ergänzungsmittel werden aus Hanf gewonnen, eine Cannabisart, die für industrielle Zwecke gezüchtet wurde und lediglich Spurenmengen von THC enthält.

WIRKT CBD PSYCHOAKTIV?

INTERAGIERT CBD MIT MEDIKAMENTEN?

CBD wird von Cytochrom-P450-Enzymen metabolisiert. Diese Enzyme finden sich in der Leber und sind für die Umwandlung von ungefähr 60% aller derzeit auf dem Markt befindlichen Medikamente verantwortlich.

Wenn Du CBD nimmst, wird es darum kämpfen, von Cytochrom-P450-Enzymen verstoffwechselt zu werden. Hat es Erfolg, könnte es die Halbwertzeit von anderen Medikamenten in Deinem Blutkreislauf verlängern. Daher ist es extrem wichtig, Deinen Arzt zu konsultieren, bevor Du CBD in Deinen Alltag integrierst.

IST CBD LEGAL?

Weltweit verfolgen Regierungen hinsichtlich CBD unterschiedliche Strategien. In den USA zum Beispiel sind CBD-Produkte, vorausgesetzt, dass sie unter Verwendung von Hanf hergestellt werden und weniger als 0,3% THC enthalten, in allen 50 Bundesstaaten legal. Die meisten europäischen Länder haben ähnliche Gesetze und sehen jedes CBD-Produkt als legal an, solange es weniger als 0,2% THC enthält.

WAS SIND DIE NUTZEN VON CBD?

Von Erinnerung über Schlaf bis hin zu Entzündung ist das Endocannabinoid-System an der Regulierung einer Vielzahl von Körperprozessen beteiligt. Es gibt immer noch viel, was wir über CBD und die anderen Bestandteile von Cannabis nicht wissen. Bislang gibt es jedoch vorläufige Forschung, die andeutet, dass CBD die folgenden Körperfunktionen beeinflussen könnte:

• Schmerz, sowohl neuropathisch als auch entzündlich
• Angst und Stress
• Depression
• Chronische Entzündung
• Appetit und Stoffwechsel
• Schlaf
• Krampfanfälle und Tremor
• Erbrechen und Übelkeit

Während das medizinische Potenzial von CBD heiß diskutiert wird, kann es auch ein großartiges tägliches Ergänzungsmittel für jene mit generell guter Gesundheit sein. Von zahlreichen in Cannabis präsenten Inhaltsstoffen ist nachgewiesen worden, dass sie Homöostase fördern, einen Zustand der Balance, der den Körper in Bestform funktionieren lässt.

Falls Du beabsichtigst, CBD zu nutzen, bespreche mit Deinem Arzt stets das Wie und Warum Deiner Absicht. Vergiss außerdem nicht, genau auf die Dosierung und Applikationsmethode zu achten, um sicherzustellen, dass Du die beste Dosis für Dich findest.

Medizinische AusschlussklauselDie Informationen, die auf dieser Website aufgelistet sind, auf die verwiesen wird oder die mit der Website verlinkt sind, dienen nur der allgemeinen Information und sind nicht mit medizinischer oder rechtlicher Beratung gleichzusetzen.

Royal Queen Seeds billigt, befürwortet oder fördert den legalen oder illegalen Gebrauch von Drogen nicht. Royal Queen Seeds kann nicht für Material von Verweisen auf unserer Website oder auf Websites zu denen wir Links anbieten und die den legalen oder illegalen Gebrauch von Drogen oder illegalen Aktivitäten billigen, befürworten oder fördern verantwortlich gemacht werden. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt/Gesundheitsdienstleister bevor Sie Produkte/Methoden anwenden, auf die auf dieser Website verwiesen oder zu denen verlinkt wird.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.