Mathematiker sagen, dass jede Zahl etwas interessantes an sich hat. Sie können Dir Fakten zum Wesen jeder Zahl nennen. Das kann sehr faszinierend sein, abhängig davon, wie gut Du in Mathe und wie high Du bist. Die Eigenschaften von Zahlen in Naturgesetzen sind nur der Anfang. Menschen weisen unterschiedlichen Zahlen bestimmten Assoziationen zu. Die Drittel-Regel. Die Glückszahl 7. Je nachdem, welche Kultur Du erkundest, werden diese Assoziationen noch spezifischer. Jede Kultur hat ihre eigenen Meme und Symboliken, die bestimmte Zahlen umgeben. Im Fall von Marihuana-Liebhabern ist die 420 diese ganz besondere Zahl. Warum aber diese Zahl? Wie ist es dazu gekommen?

URBANE MYTHEN

Es kursieren viele Geschichten über die Ursprünge von 420, die höchstwahrscheinlich von Neulingen in die Welt gesetzt werden, die versuchen herauszufinden, warum sie zu einem Synonym für Weed wurde. Einige dieser Erklärungen sind ziemlich bescheuert, also lasst uns, auf die Gefahr hin, den "Familiarity Backfire Effect" zu verstärken, einige Missverständnisse im Zusammenhang mit 420 aus dem Weg räumen. Zum Beispiel ist 420 nicht die Anzahl der Cannabinoide in Cannabis.

Aufgrund der Verbindung, die Menschen wie Bob Marley zu Marihuana hatten, existiert auch der Irrglaube, dass 4/20 (oder der 20. April) ein Verweis auf seinen Geburts- oder Todestag ist. Das ist nicht wahr. Auch bei anderen Musikern wie Jimi Hendrix oder Jim Morrison ist dies nicht der Fall.

Ein weiterer musikalischer Mythos über 420 ist, dass die Grateful Dead stets darauf bestanden, in einem Hotelzimmer mit der Nummer 420 zu übernachten. Auch wenn sie dafür bekannt waren, Cannabis-Unterstützer zu sein, waren sie diesbezüglich nicht so pingelig.

420 ist auch nicht der Polizeifunkcode für eine vorliegende Marihuana-Straftat. Es ist auch nicht die Nummer irgendeines Strafgesetzbuches, das mit Cannabis in Verbindung steht. Es gab nur eine Cannabis-Gesetzgebung mit der Nummer 420: Der California Senate Bill 420. Das war im Jahr 2003, somit lange nach der Popularisierung des Begriffs. Keiner weiß, wer die Zahl dem Gesetzesentwurf zugewiesen hat.

Bob Marley Tribut Cannabiskonsum

DER WAHRE URSPRUNG VON 420

Woher kommt die Bezeichnung 420 also? Wie sich herausstellte, sind die Ursprünge viel banaler und alltäglicher, aber auf eine sehr menschliche Weise. San Rafael ist eine kalifornische Stadt nördlich von San Francisco. Die San Rafael High School wollte das Lernverhalten der Schüler fördern, deshalb ließen sie eine Statue des französischen Mikrobiologen und Chemikers Louis Pasteur errichten. Diese wichtige Figur aus der Wissenschaft symbolisierte für eine bestimmte Gruppe von Schülern etwas ganz anderes. In den 1970er Jahren traf sich regelmäßig eine Gruppe von Freunden bei der abgeschiedenen Statue, um Marihuana zu rauchen. In der Regel trafen sie sich dort 20 Minuten nach vier Uhr nachmittags und verabredeten sich einfach mit dem Codewort "420".

Jeder kann diese Geschichte nachvollziehen, den jeder weiß, wie es ist, wenn man einen geheimen Ort sucht, um zum Trotz der Autoritäten Marihuana zu rauchen. So verbreitete sich diese Geschichte in ganz Kalifornien. Angesichts des Einflusses der kalifornischen Cannabiskultur in der ganzen Welt, breitete sich die Geschichte immer weiter aus. Letztendlich bezog sich 420 aber einfach auf die Zeit am Nachmittag, zu der ein paar Leute Marihuana geraucht haben.

Vielleicht könnten diejenigen, die ihren Cannabiskonsum reduzieren möchten, bis zu dieser Tageszeit warten, bevor sie ihren ersten Joint genießen. 20 nach 4 als Uhrzeit ist im Grunde ein Synonym für Cannabiskonsum geworden, und viele zünden sich einen Joint an, wenn sie sich daran erinnern. Es ist auch genaue die Tageszeit, zu der Albert Hofman in seinem Labor zum ersten Mal mit LSD experimentiert hat. Doch das war ein Zufall (es sei denn, es ist der Wissenschaft förderlich, zu dieser bestimmten Zeit high zu werden).

San Rafael California

WIE 420 DIE WELT PRÄGT

Setze Deine Kollegen und Bekannten über Deine Vertrautheit mit Cannabis in Kenntnis, indem Du ganz unschuldig sagst: "Es ist bald 4:20 Uhr". Leute, die auch Gras rauchen, entdecken diese magische Zahl früher oder später, also bleibt es ein praktisches Codewort.

Viele Online-Dating-Profile geben mittlerweile an, "420 freundlich" zu sein. Bei der Wahl eines internationalen Tages, um den Aktivismus für die Legalisierung von Cannabis zu würdigen, schien der 20. Tag des vierten Monats eine ideale Wahl zu sein. Am 20. April finden weltweit Cannabis-Veranstaltungen statt. Diese reichen von Festivals in Ländern, die Cannabis erlauben, bis zu Protesten in Ländern, die es verbieten. Sieh nach, welche Veranstaltungen in Deiner Nähe stattfinden. Der Tag hat an Wichtigkeit gewonnen, um Fortschritte hinsichtlich der Akzeptanz von Cannabis auf der ganzen Welt deutlich zu machen. Du weißt, um wie viel Uhr Du da sein musst.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen