Eine Pflanze kann nur so gut wie der Boden sein, in dem sie gewachsen ist. Um also große Pflanzen mit potenten Blüten zu erzielen, bedarf es eines gesunden und vitalen Nährbodens. Die Menschheit hat durch intensive und auf Petrochemie basierte Agrarwirtschaft im letzten Jahrhundert erheblichen Schaden angerichtet. Wir haben die oberen Bodenschichten ihrer Nährstoffe beraubt ohne der Erde entsprechende Nährstoffe zurückzugeben. Wir haben Felder bestellt, große Mengen Kohlenstoff in die Atmosphäre abgegeben und die oberen Bodenschichten abgetragen.

Glücklicherweise treibt eine von Wissenschaftlern, Permakultur-Experten und Bio-Bauern geführte Gegenbewegung das Wissen um die Bedeutung von gesundem Boden für alle lebendigen Organismen auf dieser Erde voran. Diese Idee nimmt allmählich Gestalt an und viele Cannabisanbauer beginnen bereits damit gesunde Böden zu schaffen, um potentes Cannabis zu züchten. Eine Möglichkeit, den Nährboden zu regenerieren, besteht in der Verwendung von recyceltem, lebendigen Bio-Boden, auch bekannt als Recycled Organic Living Soil (ROLS).

DIE WICHTIGKEIT VON ROLS

Bei genauerer Untersuchung erscheint ROLS als ein Geniestreich der Menschheit, tatsächlich handelt es sich jedoch lediglich um eine Kopie dessen, was in der Natur bereits existiert. Schauen wir uns beispielsweise einen Wald etwas genauer an, dann sehen wir ein komplexes und detailliertes Recyclingsystem. Wenn Blätter und Äste zu Boden fallen, sind diese immer noch ein essenzieller Bestandteil des Lebenszyklus. Saprophytische Pilze zersetzen diese in kleinere Bestandteile, anschließend verarbeiten mikrobielle Organismen diese in noch kleinere Bestandteile. Was einmal ein Ast war, wird in kleine Moleküle umgewandelt und für Pflanzen bioverfügbar gemacht.

Pflanzen wir unsere Ernte jedoch an, ohne dem Boden organisches Material zurückzugeben, entziehen wir diesem schlussendlich seine Vitalität. Unsere agrarindustrielle Lösung für dieses Problem beinhaltet den Gebrauch chemischer Düngemittel. Füge diesem Mix noch ein paar Pestizide, Fungizide und Herbizide hinzu und schon haben wir einen Cocktail, der die Biodiversität des Bodens massiv reduziert.

Die Biodiversität des Bodens ist von großer Bedeutung für gesunde Pflanzen. Die Präsenz von Pilzgeflechten im Nährboden beugt der Bodenerosion vor. Weiterhin können Pilze eine symbiotische Beziehung mit Pflanzen entwickeln, wenn sie sich mit deren Wurzelwerk verbinden und im Austausch für Zucker Nährstoffe verfügbar machen, die für die Pflanzen andernfalls nicht verfügbar wären. Auch Nematoden, das sind kleine, wurmartige Kreaturen, bewohnen gesunden Boden. Die räuberische Vielfalt dieser winzigen Organismen patrouilliert im Boden und verteidigt die Pflanze gegen parasitäre Mikrooganismen. Andere mikrobielle Lebensformen, wie beispielsweise Bakterien, fördern die Nährstoffbereitstellung für die Pflanzen, indem sie organisches Material zersetzen.

Verwendung Von Recyceltem

WAS IST ROLS?

ROLS umfasst im Grunde jedes Bodensystem, das organische und nachhaltige Praktiken involviert, um dem Boden Nährstoffe und Vitalität zurückzugeben. Diese Systeme folgen dem Vorbild der Natur und nutzen einen Nährstoffkreislauf, um die oberen Bodenschichten für Ernteerträge in Spitzenqualität gesund zu halten. Wenn es um biologischen Landbau geht, ist ROLS in vielen Denkschulen zu finden. Der Fokus beim biodynamischen Anbau liegt darin dem Boden nährstoffreiche Zubereitungen zuzuführen. Die Permakultur lehrt die Konzepte von Mischkulturen, geschlossenen Regelkreisen und Bodengesundheit. Die Ackerbaumethode der pfluglosen Bodenbearbeitung minimiert die Menge an Nährstoffen, die dem Boden entnommen werden und bewahrt mikrobielle Organismen und Insekten in der Rhizosphäre.

WIE DU ROLS IN DEINEM CANNABISGARTEN UMSETZEN KANNST

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Du lebendigen Boden kreieren kannst. Zuallererst musst Du mit einer Basis anfangen. Wenn Du Glück hast, hast Du Zugang zu einem Garten, in dem diese Methoden bereits verwendet werden. Falls nicht, kannst Du auch einfach qualitativ hochwertige Erde kaufen oder das verwenden, was gerade für Dich verfügbar ist. Dann musst Du ein paar der im Folgenden beschriebenen Konzepte anwenden, um Erde zu erschaffen, die gesund und lebendig ist.

Eine der verbreitetsten und grundlegenden Methoden besteht im Kompostieren. Jegliche Küchen- oder Gartenabfälle können dem Kompost zugegeben werden, die letztendlich von mikrobiellen Organismen zersetzt wird. Nach einiger Zeit kann dieses nährstoffreiche Produkt dem Nährboden Deiner Cannabispflanzen zugeführt werden, um deren Wachstum kräftig anzukurbeln.

Komposttee ist eine weitere und fantastische Möglichkeit, um Deine organischen Abfälle in eine nährstoffreiche Formel zu verwandeln, die in den Garten eingeführt werden kann. Alles, von Kaffeebohnen, Brennnesseln, Stroh, bis hin zu Eierschalen, kann verwendet werden, um diese Flüssigkeit herzustellen, die für Pflanzen sehr förderlich ist.

Eine gute Bodenbelüftung ist eine weitere großartige Möglichkeit, um die effektive Zersetzung von organischem Material und ein gesundes mikrobielles System aufrechtzuerhalten. Das kann durch das Recyceln von organischem Material, wie beispielsweise Reisschalen und Lavagestein sichergestellt werden. Die Zugabe dieser Materialien wird kleine Öffnungen schaffen, durch die die Luft frei strömen kann.

Außerdem kann die Zugabe von natürlichen Düngern ROLS entscheidend bereichern. Dung, Wurmkompost und Knochenmehl können von vielen Landwirtschaftsbetrieben oder Gartenfachgeschäften bezogen werden und sogar in kleinen Permakulturen erzeugt werden.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen