Von all den Ergänzungsmitteln für Hanf, sind die auf Siliziumbasis am wenigsten bekannt. Doch sie könnten die mit den meisten Nutzen sein.

Hanf ist ziemlich leicht zu kultivieren und nicht sehr anspruchsvoll, wenn es um die Wachstumsbedingungen geht. Zwar gibt es viele Optionen und Ergänzungsmittel auf dem Markt, doch wird nicht viel benötigt, um Hanf gut aufzuziehen. Nun gibt es eine Vielzahl von Ergänzungen, die nicht unbedingt entscheidend für den Hanfanbau sind, aber es gibt eine Menge Gründe, warum es manchmal sinnvoll ist, ihre Verwendung in Betracht zu ziehen. Diese Produkte zielen oft auf eine gesündere Pflanze ab, wobei man wegen der allgemeinen Stärke und Vitalität der Pflanze als Nebenwirkung hohe Erträge sehen kann.

Silizium ist eine solche Ergänzung und hat viele potenzielle Vorteile zu bieten. Silizium kann helfen größere, stärkere und gesündere Pflanzen zu produzieren, so daß es sehr interessant ist etwas genauer hinzusehen und mehr darüber zu erfahren.

Was ist Silizium?

Die meisten von uns kommen täglich mit Silizium in Kontakt. Das liegt daran, weil es das häufigste feste Elemente im Boden ist. Etwa 90% der Erdkruste bestehen aus Verbindungen, die Schichtsilicate genannt werden. Es gibt Hunderte von verschiedenen Variationen von Schichtsilicate, die alle Silizium, Sauerstoff und weitere Metalle oder Mineralien enthalten.

Silizium wird für Pflanzen verfügbar, wenn es aus Schichtsilicaten extrahiert wird und monomeres Silicat formt. Es gibt so viel davon, daß Pflanzen, die in der Erde von Mutter Natur gewachsen sind, zu bis zu 10% aus Silizium bestehen. Einige Gräser enthalten mehr Silizium als jedes andere Mineral.

Was sind die Vorteile bei der Verwendung von Silizium-Ergänzungsmitteln?

Das Hinzufügen von Silizium in den Fütterungsplan kann viele positive Auswirkungen auf die Gesamtleistung Deiner Pflanzen haben:

1. Silizium fördert schnelleres Wachstum

Silizium kann helfen die Zellentwicklung von Hanf zu verbessern, indem es die Produktion von Zellwänden beschleunigt. Es wird verwendet, um zusammen mit Zellulose einen Rahmen für die Zellen aufzubauen - diese Rahmen werden auch ohne Zugabe von Silizium gebildet, aber es geht viel schneller, wenn die Pflanze über eine ausreichende Menge davon verfügt. Es wirkt als Zement für die Zellen verwendet, was zu einer Gesamtleistungssteigerung führt.

2. Die Aufnahme von Makro- und Mikronährstoffen kann durch Silizium verbessert werden

Silizium erhöht auf natürliche Weise die Menge an verfügbarem Stickstoff und reduziert seinen Verlust an Ammoniak. Dies ist eine sehr gute Sache. Stickstoff ist einer der wichtigsten Nährstoffe für Hanfpflanzen, insbesondere in der Vegetationsperiode. Weiterhin wird von Silizium angenommen, daß es die Aufnahme mehrerer anderer Nährstoffe ausbalanciert. Zum Beispiel kann es die Aufnahme von Zink erhöhen.

3. Silizium kann helfen die Pflanze vor Metallvergiftungen zu schützen

Silizium kann helfen die Pflanzen vor Aluminium-, Mangan- und Eisenvergiftung zu schützen. Wenn die Konzentration dieser wichtigen Elemente zu hoch wird, besteht eine gute Chance, daß eine Metallvergiftung die Pflanze stresst und den Gesamtertrag und die Qualität mindert. Silizium steht in Konkurrenz zu diesen Metallen und hilft zu verhindern, daß sie sich zu sehr ansammeln.

4. Eine erhöhte Silizium-Aufnahme führt zu stärkeren Pflanzen und robusten Zellen

Dies ist ein ziemlich gutes Argument für den Einsatz von Silizium-Ergänzungen. Wenn man der Pflanze die Möglichkeit gibt die Menge von Silizium innerhalb ihrer Zellen zu erhöhen, wirst Du einen Unterschied in der gesamten Struktur der Pflanze sehen.

Deine Hanfpflanzen werden gesünder aussehen, mit dickeren Stämmen und stärkeren Seitenästen. Zusammen mit einer guten Luftzirkulation, die ebenfalls die Zellstruktur der Pflanze verstärkt, besteht eine ziemlich gute Chance, daß sie am Ende herrlich aussieht.

Ein dickerer Stamm ist auch vorteilhaft für den Nährstofftransport. Eine größere und stärkere Pflanze bedeutet, daß sie effizient mehr Nahrung transportieren kann, was wiederum hilft das Wachstum zu beschleunigen.

5. Silizium kann die Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge und Krankheiten erhöhen

Es gibt nichts Schlimmeres im Leben eines jeden leidenschaftlichen Hanfbauers, als ein die Ernte bedrohender Schädlingsbefall. Das Besprühen von Pflanzen mit Pestiziden und Fungiziden ist keine Option, besonders wenn man biologisch anbaut. Silizium kann eine gute Alternative sein und wirkt auf vielfältige Weise:

Die Außenhaut der Pflanze wird durch einen hohen Gehalt an Silizium in den Zellwänden härter. Dies bedeutet, daß Insekten und Pathogene viel aggressiver sein müssen, um die starke und gesunde Außenhaut der Pflanze zu durchdringen.

Hanf kann Silizium auch für die Aufrüstung der Abwehrkräfte gegen Pilze verwenden und es hilft Infektionen durch die vielen Gefahren da draußen zu vermeiden, einschließlich Mehltau.

6. Schlussargument: Silizium führt zu höheren Erträgen

Starke und gesunde Pflanzen mit dicken Stämmen und soliden Seitenzweigen, die auch die Widerstandsfähigkeit haben, um die Herausforderungen der Natur zu bewältigen, werden sehr wahrscheinlich große Mengen an Knospen hervorbringen.

Die Frage warum hohe Erträge eine tolle Sache sind, scheint unnötig. Silizium beeinflusst auch den Endertrag, da es eine eher dunkelgrüne Farbe in den Blättern fördert. Dies kann ideal für die Photosynthese sein, den Motor eines gesunden Pflanzenwachstums.

Wie kann ich Silizium-Ergänzungen in meine regelmäßige Fütterung aufnehmen?

Wenn Du darüber nachdenkst Silizium-Ergänzungen auszuprobieren und einige Tests in Deinem Grow Room durchführen willst, dann wird es Dich freuen zu erfahren, daß das ziemlich einfach zu bewerkstelligen ist. Auf Silizium basierende Ergänzungsmittel sind im Internet leicht zu finden und können ebenso leicht in einen regelmäßigen Fütterungsplan integriert werden.

Letzte Worte über Silizium

Am Ende des Tages wird es von den individuellen Präferenzen abhängen, ob man mit Silizium ergänzt oder nicht. Viele Züchter bevorzugen es einfach zu halten und stellen neue Produkte und Ergänzungsmittel in Frage. Es scheint jedoch, daß Silizium viele Vorteile hat. Auch Züchter, die biologisch anbauen möchten, können Silizium-Ergänzungsmittel in Betracht ziehen, denn es gibt auch welche, die als Bio-Produkte verfügbar sind. Silizium ist keine neue Chemikalie, die irgendwelche Wissenschaftler entwickelt haben, die sich vorgenommen haben Geld zu machen, sondern ein natürliches Produkt, das die eine oder andere Pflanze da draußen eh schon verwendet - alles, was Du tust, ist, daß Du eine große Versorgung bereitstellst, indem Du diese Ergänzungen verwendest.

Silizium ist eines der häufigsten Elemente auf der Oberfläche unseres Planeten und ihre Verwendung als Ergänzung damit eine gute Wahl, auch für alle, die nachhaltige Anbautechniken bevorzugen. Unsere Pflanzen gesund und stark zu halten ist das Beste, was wir tun können, um Ertrag und Geschmack zu optimieren. Wenn Silizium hilft, warum es nicht ausprobieren?

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen