Jeder in der Weed-Welt weiß, dass Cannabis und animierte Filme so gut zusammenpassen wie Strand und Piña Colada. Weed besitzt die Fähigkeit, die Erfahrung mit Deinen Kindheitshelden auf ein neues urkomisches Level zu bringen. Außerdem hilft es Dir dabei, Dich an Gedankengänge zu erinnern, die Dich als Kind bewegt haben. Die Welt der Animation erlebt gerade eine Renaissance, in der sie nicht nur für Kinder bestimmt ist, sondern mit Tiefe und Raffinesse auch auf Erwachsene abzielt. Es gab noch nie eine bessere Zeit, um sich einen Joint anzustecken und Cartoons anzuschauen, als die heutige Zeit.

Die folgenden Filme sind perfekt, um sie mit Freunden und ein paar Snacks zu genießen. Aber auch wer sich allein einen ansteckt wird eine wunderbare Zeit haben. Hast Du Deine Auswahl erstmal getroffen, kannst Du Dich mit Deinem Joint zurücklehnen und die Show beginnen lassen.

CHIHIROS REISE INS ZAUBERLAND (2001)

In dem japanischen Animationsfilm Chihiros Reise ins Zauberland geht es um ein Mädchen, das mit ihren Eltern in eine fremde Stadt zieht. Die drei verirren sich jedoch und landen in der Geisterwelt. Nachdem ihre Eltern dort in Schweine verwandelt wurden, arbeitet das Mädchen im Badehaus einer Hexe und erreicht letztendlich, dass ihre Eltern in Menschen zurückverwandelt werden und sie gemeinsam in die Welt der Menschen zurückkehren können.

Das Werk des gefeierten Filmemachers Hayao Miyazaki enthält atemberaubende komplexe Animationen, die mit erstaunlicher Kreativität erschaffen wurden, so dass Dir viele Bilder noch lange im Kopf bleiben, auch wenn Du die Details der Handlung längst vergessen hast. Dazu gehören die subtilen Ausdrücke des mysteriösen Ohngesichts, der majestätische Drachen-Junge Haku und die grauenerregend fesselnde Transformation des Flussgeistes. Allein diese Bilder sind schon spannend genug, aber mit dem zusätzlichen Zauber, den eine von Weed berauschte Perspektive hinzufügt, kann der Film schon fast zu einer religiösen Erfahrung werden.

Hinzu kommt noch, dass die Geschichte zutiefst bewegend ist. Der Film bietet eine reich strukturierte Coming-of-Age-Erzählung, in der die Entwicklung vom Kind zum Erwachsenem mit dem Bereich der Geisterwelt verknüpft wird. Ausgehend von japanischem Shintoismus und buddhistischen Traditionen, gepaart mit einem subtilen Kommentar über den europäischen Einfluss in Japan, bietet Dir Chihiros Reise ins Zauberlandreichlich Futter für eine intensive Erfahrung mit Deinen visionärsten und zerebralsten Weed-Sorten.

CHIHIROS REISE INS ZAUBERLAND

YELLOW SUBMARINE (1968)

Yellow Submarine wurde Im Jahr 1968 produziert und war damit wohl der erste psychedelische Zeichentrickfilm weltweit. Aber auch im Jahr 2019 hat er noch einiges zu bieten.

Der Film startet in Pepperland, einem fiktiven Land, das von der Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band beschützt wird. Nachdem Pepperland von den verschlagenen Blaumiesen angegriffen wurde, schickte der Bürgermeister den in die Jahre gekommenen Matrosen Old Fred nach Liverpool, um dort Hilfe holen. Er überzeugt Ringo, John, Paul und George, in einem gelben Unterseeboot nach Pepperland zu reisen und die Lage zu retten.

Im weiteren Verlauf des Films führen die Beatles viele ihrer erfolgreichsten Songs zu psychedelischen Animationen auf: When I'm Sixty-Four zeigt die fabelhaften Vier, denen lange weiße Bärte wachsen, während sie innerhalb des gelben U-Boots herumspringen. Falls Du eine Sorte wählst, die großartig auf Musik anspricht, ist Yellow Submarine der passende Film für Dich.

Der surrealistische Stil des Films mit seinen leuchtenden Farben, den Bubble Letters und den sich ständig wandelnden Proportionen hat sich nachhaltig im kulturellen Zeitgeist verankert und ganze Generationen psychedelischer Künstler beeinflusst. Das Werk ist ein frühes Beispiel für einen Zeichentrickfilm, der für Erwachsene gedacht ist, wobei moderne Favoriten wie die Filme von Miyazaki und Adventure Time diesem Klassiker viel zu verdanken haben. Darüber hinaus ist der Film mit seiner trippigen Geschichte, seinen charakteristischen Animationen und der weltbewegenden Musik äußerst unterhaltsam und sicherlich ein Vergnügen für jeden ernsthaften Hanfi.

Yellow Submarine

ALICE IM WUNDERLAND (1951)

Im Film Alice im Wunderland singt ein junges Mädchen namens Alice sehnsüchtig von einem Abenteuer, als sie plötzlich ein weißes Kaninchen, das eine Weste trägt, erblickt. Sie folgt ihm in einen Kaninchenbau und begibt sich damit auf eine unglaubliche Reise, in der sie wächst und schrumpft, eine magische Grinsekatze trifft und mit der tyrannischen Königin der Herzen konfrontiert wird.

Alice im Wunderland basiert auf den Alice-Büchern von Lewis Carroll, wobei sich inhaltlich sehr ans Original gehalten wurde. Im Film wird der klassische Animationsstil aus dem "goldenen Zeitalter" Disneys verwendet, jedoch wird damit eine so trippige Geschichte zum Ausdruck gebracht, dass der Effekt noch bizarrer und surrealer wirkt. Dies ist auch der Grund dafür, dass der Film in den psychedelischen 1960er Jahren wieder an Popularität gewann. Dieser Film ist voll von cleverem Humor, surrealen Sequenzen und subtilen gesellschaftlichen Kommentaren – eine Kombination, die sicherlich jedem Hanffreund gefällt, egal, wie sehr der Kopf verdreht oder benebelt ist.

ALICE IM WUNDERLAND

PAPRIKA (2006)

Der Film Paprika handelt von einer Zukunft, in der Psychotherapeuten einen neuen Weg gefunden haben mit Hilfe von Maschinen in die Träume der Patienten einzudringen. Doktor Atsuko Chiba, die leitende Forscherin für die Projekte, benutzt ihr Traum-Alter-Ego Paprika, um die Patienten in einer nahe gelegenen Psychiatrie illegal zu behandeln. Im weiteren Verlauf des Film verschwimmen die Grenzen zwischen Traum und Realität, ebenso wie die psychologischen Grenzen zwischen Paprika und ihren Patienten.

Der Film zeigt eine komplex detaillierte Anime, die aufgrund ihrer komplexen Story eher für Erwachsene bestimmt ist. Es werden Farben und Bewegungen verwendet, um durch die verschiedenen thematischen Schichten der Story zu führen. Dazu werden Dunkelheit, abgedämpfte Töne und Standbilder mit tobenden Farben, explosiven Visualisierungen, schnellen Zooms und Schwenks kontrastiert. Paprika ist ein Meilenstein, was Animationsfilme für Erwachsene betrifft, in dem eine bewegende Story mit spektakulären Visualisierungen kombiniert wird. Wenn Du nach einem Film suchst, der sich eher für den Genuss einer zerebral wirkenden Weed-Sorte eignet, um nach dem Film intensive Konversationen anzuregen, kannst Du mit Paprika nichts falsch machen.

Paprika

FANTASIA (1940)

Fantasia war Disneys dritter animierter Film, mit dem sie sich selbst übertroffen haben. Er besteht aus acht animierten Segmenten, die mit von Leopold Stokowski dirigierter klassischer Musik unterlegt sind. Der Film enthält scherzende Märchenkreaturen, eine Reise zum Anfang der Erde und die bekannte Zauberlehrling-Sequenz, in der Micky Maus einen Besen zu seinem persönlichen Diener macht – mit desaströsen Folgen.

Zur Zeit der Veröffentlichung von Fantasia wurde der Film sowohl von Zuschauern als auch von Kritikern gleichermaßen gefeiert. Allerdings wussten sie nicht, dass man die berühmten musikalischen Sequenzen mit Hilfe von Weed auf ein völlig neues Level bringen kann. Wenn Du Dich für eine phantasievolle Sorte entscheidest, werden die freudvollen und fantastischen Cartoons eine völlig neue Gestalt annehmen, wodurch Du Dich in der Geschichte von Micky und den Besenmenschen verlieren wirst. Fantasia stoned zu sehen ist praktisch wie ein Übergangsritus für jeden aufkeimenden Gras-Connaisseur und auf jeden Fall eine Erfahrung, die man nicht verpassen sollte.

Walt Disney - Fantasia

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.