Die Einstufung der Stärke von Cannabis ist nicht immer so einfach. Sobald man sich für eine Sorte entschieden hat, ist noch lange nicht alles geklärt. Verschiedene Gegebenheiten können auf den THC-Gehalt Einfluss nehmen.

Die wichtigsten äußeren Faktoren, welche auf die Stärke von Cannabis Einfluss nehmen, sind: Anbauort (im Grow Room oder im Freien), Substrattyp (Erde oder Hydroponik), Nährstoffgehalt, Lichtquelle, Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Kohlendioxidgehalt.

Es gibt zwar viele Methoden Cannabis anzubauen, sie haben aber alle ihre Vor- und Nachteile ... Will man seine Pflanze beispielsweise unterm UVB-Spektrum wachsen lassen, so müsste man sie entweder auf einem Berg in der Nähe des Äquators anbauen oder sich spezielle LED Lampen zulegen. Beide Methoden haben ihre Nachteile; LED Lampen sind sehr teuer und das häufige Erklimmen eines Berges raubt einem auch viel Energie.

Auch die Genetik beeinflusst die Stärke der Pflanze. In der Genetik sind alle Informationen über die Pflanze gespeichert. Wie hoch die THC und CBD Produktion ist, wie das Gras riecht, schmeckt und wächst. Beim Cannabis ist eine Mischung der jeweiligen Eigenschaften der Eltern aufzufinden, genau wie beim Menschen.
Stabile Genetik verleiht auf vorhersehbare Weise die Eigenschaften, die von den Eltern weitergegeben wurden. Instabile Genetik übereignet dem Nachkommen oftmals unvorhersehbare Eigenschaften, welche nur schwer zu handhaben sind.

Heutzutage ist es für Grower möglich sich eine Pflanze auszusuchen, welche die von ihnen gewünschte Anbaueigenschaften, optischen Merkmale und Wirkung hat. Das ist unglaublich nützlich, um genau die Sorte zu finden, die zu den eigenen Wünschen oder Bedürfnissen passt.

Man sollte all diese Faktoren in Betracht ziehen, bevor man mit seiner Aufzucht beginnt, um somit dann auch tatsächlich die für einen geeignete Sorte anzupflanzen. Landrassen und andere erbfeste Samen wurden schon seit Jahrhunderten angebaut und haben Merkmale, welche spezifisch für ihre ursprünglichen Umgebungen sind. Baust Du allerdings drinnen an, ist vermutlich eine etwas kleinere und schädlingsabweisendere Pflanze die bessere Wahl. Bevor Du die Samen auswählst, solltest Du Dir also genau im Klaren darüber sein, wie der Anbau schlussendlich gestaltet sein soll.

Jetzt wo das einmal geklärt ist, auf zu der eigentlichen Frage. Welche sind die besten und stärksten Cannabissorten?

ROYAL COOKIES

Eine erstklassige Sorte, die aus einem eifrigen Zuchtprogramm entstanden ist, welches einige der potentesten Cookie-Sorten Kaliforniens kombinierte. Royal Cookies eignet sich gut für den Anbau im Grow Room und im Freien. Im Freien benötigt sie allerdings ein warmes Klima, um gut zu gedeihen. Royal Cookies hat ein süßes und erdiges Aroma, das den Geist anregt und sanft den Körper entspannt. Bei einem THC Gehalt von 23% ist es kaum verwunderlich, dass diese Sorte einer unserer Favoriten ist!

• THC-Gehalt: 23%Royal Cookies
• CBD-Gehalt: Niedrig
• Indoor-Ertrag: 450-525g/m²
• Outdoor-Ertrag: 450-500 Gramm pro Pflanze
• Indoor-Höhe: 80-110cm
• Outdoor-Höhe: 140-180cm
• Blütezeit: 8-9 Wochen
• Erntezeit: Mitte Oktober
• Genetik: Cookies Forum x Cookies Forum
• Typ: 20% Sativa - 80% Indica
• Wirkung: Entspannung und Euphorie

AMNESIA HAZE

Nachdem die Haze-Genetik in den Niederlande ankam, wurden dort viele Hybriden gezüchtet. Später wurden die daraus entstandenen Samen wieder mit einer männlichen Haze der alten Sorte gekreuzt. Das daraus entstandene Ergebnis ist Amnesia Haze. Wie der Name schon vermuten lässt, ist die Wirkung ein psychedelisch anmutender Rausch auf der mentalen Ebene, der es dem Nutzer ermöglicht das Gehirn mal komplett abzuschalten. Die Blüten haben einen frischen und fruchtigen Geschmack.

• THC-Gehalt: 22%Amnesia Haze
• CBD-Gehalt: Mittel
• Indoor-Ertrag: 600-650g/m²
• Outdoor-Ertrag: 650-700 Gramm pro Pflanze
• Indoor-Höhe: 80-140cm
• Outdoor-Höhe: 175-210cm
• Blütezeit: 10-11 Wochen
• Erntezeit: Ende Oktober
• Genetik: Originale Amnesia Haze
• Typ: 70% Sativa - 30% Indica
• Wirkung: Extrem stark, langlebig und den Körper entspannend

LEMON SHINING SILVER HAZE

Diese Sorte gewann im Jahr 2008 den High Times Cannabis Cup. Lemon Haze ist ein Hybrid, der aus Lemon Skunk und Amnesia Haze gezüchtet wurde. Die beiden Vorgängersorten sind Sativas mit einem ausgeprägten und individuellen Aroma. Bei dieser Sorte ist ein starkes und saures Zitrusaroma bemerkbar. Durch die hohe Konzentration an Limonen ist diese stark duftende Sorte perfekt zum Verdampfen oder Rauchen geeignet. Lemon Haze ist eine sativadominierte Sorte, die alle dadurch zu erwartenden Eigenschaften vorweisen kann. Ein erhöhtes Energielevel, Kreativität und Motivation, die dann nach einiger Zeit in ein entspanntes Körpergefühl übergehen. Es ist nicht empfehlenswert diese Sorte vor dem Schlafengehen zu konsumieren, da sie einen vom Einschlafen abhalten könnte. Lemon Haze blüht für 8-9 Wochen, abhängig von den Anbaubedingungen. Im Freien ist die Erntezeit gegen Mitte Oktober zu erwarten. Im Grow Room können Ernten von bis zu 150g pro Pflanze und im Freien 450-500g pro getrocknete Pflanze erzielt werden. Die Pflanzen werden im Grow Room zwischen 80 und 140cm groß und im Freien zwischen 130 und 170cm.

• THC-Gehalt: 21%
• CBD-Gehalt: NiedrigLemon Haze cannabis
• Indoor-Ertrag: 425-475g/m²
• Outdoor-Ertrag: 450-500 Gramm pro Pflanze
• Indoor-Höhe: 80-140cm
• Outdoor-Höhe: 130-170cm
• Blütezeit: 8-9 Wochen
• Erntezeit: Mitte Oktober
• Genetik: Lemon Skunk x Amnesia Haze
• Typ: 75% Sativa - 25% Indica
• Wirkung: Eine Kombination aus stoned + high sein

ROYAL MOBY

Royal Moby ist eine Kreuzung zwischen White Widow und Haze und somit eine Mischung aus Sativa und Indica. Für gewöhnlich ist ein Einfluss stärker als der andere und wird somit als der dominante Einfluss bezeichnet. Dies ist eine sativadominierte Pflanze, welche einen aufgeladenen Rausch birgt. Royal Moby ist dafür bekannt beim Konsumenten eine rein psychedelische Erfahrung auszulösen und gehört zu den Pflanzen mit dem höchsten THC-Gehalt. Als vorwiegend sativadominierte Pflanze ist Royal Moby in der Lage während der Blütezeit groß und stark zu werden. Lang gewachsene, ausgeprägte und mit reichlich Blüten bestückte Triebe sind charakteristisch für diese Pflanze. Beim Innenanbau kann die Pflanze bis zu 1,4 Meter groß werden und draußen unter der Sonne kann sie Höhen von bis zu 3 Metern erreichen. Diese Sorte wird auch wegen der kurzen Blütezeit (typisches Merkmal einer Indica-Pflanze) und ihrer Schimmelresistenz geschätzt. Wegen der ausgeprägten Größe verlangt Royal Moby ein bisschen mehr Zeit und Aufmerksamkeit als andere Arten, aber dies wird schlussendlich auch mit einem hervorragenden Endprodukt belohnt.

• THC-Gehalt: 21%
• CBD-Gehalt: NiedrigRoyal Moby
• Indoor-Ertrag: 550-600g/m²
• Outdoor-Ertrag: 650-700 Gramm pro Pflanze
• Indoor-Höhe: 80-140cm
• Outdoor-Höhe: 200-300cm
• Blütezeit: 9-10 Wochen
• Erntezeit: Ende Oktober
• Genetik: Haze x White Widow
• Typ: 65% Sativa - 35% Indica
• Wirkung: Eine Kombination aus stoned + high sein

SHINING SILVER HAZE

Nach Jahren der Züchtung tausender Samen aus Kolumbien, Mexiko, Thailand und Südindien ist es einigen Züchtern gelungen einen Hybriden zu erschaffen, der den süßen Geschmack und Rausch der Haze mit der kurzen Blütezeit einer Indica kombiniert. Mit einer Kombination aus Haze und Northern Lights Genetik, ist das daraus entstandene Ergebnis ein wahrer Klassiker - Shining Silver Haze. Bei dieser Sorte kann man einen süßen Geschmack und umgehenden Rausch erwarten, der Dein Gehirn mit einem wahrhaftigen Schleier ummanteln wird. Der Name rechtfertigt sich durch die große Menge glänzender Kristalle, die überall auf den Blüten zu finden sind.

• THC-Gehalt: 21%Shining Silver Haze
• CBD-Gehalt: Mittel
• Indoor-Ertrag: 600-650g/m²
• Outdoor-Ertrag: 600-650 Gramm pro Pflanze
• Indoor-Höhe: 80-120cm
• Outdoor-Höhe: 180-220cm
• Blütezeit: 9-11 Wochen
• Erntezeit: Ende Oktober
• Genetik: Haze x (Skunk x Northern Light)
• Typ: 75% Sativa - 25% Indica
• Wirkung: Extrem high

 
 
 
 

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen