WAS IST DIE BESTE METHODE FÜR DEN KONSUM VON CANNABIS?

Nun, die kurze Antwort ist, es hängt wirklich davon ab, welche Art von Cannabiskonsument Du bist und welche Art von Cannabis Du konsumierst. Die gute Nachricht ist, dass wir im Folgenden die beliebtesten Konsummethoden sowohl für medizinische Anwender als auch Freizeitkonsumenten genauer unter die Lupe nehmen werden. Leider haben wir keine qualitativ hochwertigen Forschungsergebnisse im Angebot. Den Dank dafür richtest Du bitte an den Status als Droge des Anhangs I. Wir können jedoch auf anekdotische Beweise von Konsumenten und unsere eigenen Erfahrungen zurückgreifen.

Cannabis Rauchen

RAUCHEN

Für die Mehrheit der Cannabiskonsumenten ist Rauchen nach wie vor die beliebteste Methode für den Konsum von Cannabis als Freizeitdroge. Ob Du nun einen Blunt, Joint oder einen Zug von der Bong genießt, Du verbrennst Dein Cannabis dabei und inhalierst es. Diese Methode ist ein ziemlich effektiver Transport zu Deiner Lunge, die die Cannabinoide leicht aufnehmen kann und Dich ziemlich schnell High macht.

Der Zug an einem Joint oder ein Kopf von der Bong ist nicht gerade die gesündeste Methode für den Konsum von Cannabis. Es ist zweifellos ein sehr bequemer Weg, um high zu werden – nur eben nicht sehr gesund. Wenn Du Dein Gras oder Haschisch mit Tabak mischst, atmest Du sogar noch mehr Karzinogene ein. Selbst beim Pur-Rauchen entstehen toxische Nebenprodukte.

Doch wie Du wahrscheinlich schon weißt, kann die Wirkung innerhalb weniger Minuten wahrgenommen werden – bei Gras mit einem hohen THC-Gehalt manchmal schon nach wenigen Zügen. Aber für viele medizinische Anwender ist Cannabisrauch zu kratzig und unangenehm für die Lunge.

DABBEN

Dabben erfreut sich vor allem unter Millenials an zunehmender Beliebtheit. Statt Buds sind extrem potente Cannabis-Konzentrate das Mittel der Wahl für eine Dab Rig. Hochwertiger Shatter und Wax haben in der Regel einen THC-Gehalt von über 50%. Das Extrakt wird auf einen weißglühenden Nagel getupft und verdampft. Es kann eine sauberere und gesündere Alternative zum Rauchen sein, sofern das Konzentrat keine chemischen Rückstände enthält.

Der Nachteil ist, dass die Wirkung beim Dabben für manche zu stark ist. Außerdem ist es ziemlich umständlich, eine Rig und eine Lötlampe mit sich herum zu schleppen. Es gibt zwar elektronische Geräte, aber nichts ist so effektiv wie ein anständiges Glasgerät. Manche medizinische Cannabiskonsumenten, die eine schnelle Linderung suchen, können durch das Dabben von CBD-Extrakten von dieser Methode profitieren. Dabben ist derzeit allerdings nur bei den Freizeitkonsumenten wirklich beliebt.

Dabben Met Cannabis

VERDAMPFEN

Ein Verdampfer ist in der Regel weitaus komplexer als eine Dab Rig. Auch Vaporizer genannt, sind sie als Tisch- und Taschenmodelle erhältlich. Viele können mit Cannabis in jeglicher Form betrieben werden – von Buds bis hin zu Konzentraten. Anstatt das Cannabis zu verbrennen, erhitzen diese Geräte es gerade genug, um es in Dampf umzuwandeln, der nicht so schädlich für die Lunge ist und die biologische Verfügbarkeit erhöht. In einfachen Worten, wenn Dein Gras in einem Joint nicht so stark wirkt, versuche es mit einem Vaporizer und Du solltest eine stärkere Wirkung spüren.

Verdampfen ist sowohl bei medizinischen als auch bei Freizeitnutzern sehr beliebt. Individuelle CBD-E-Liquids, CBD-Konzentrate und CBD-reiche Buds können alle problemlos verdampft werden. Unserer Meinung nach ist ein anständiger Vaporizer ein Muss für jeden modernen Cannabiskonsumenten.

ESSEN

Die Wirkung von essbaren Cannabisprodukten kann stark variieren. Manchmal können sie sehr, sehr high machen und manchmal sind sie völlig wirkungslos. Das liegt daran, dass viele Cannabinoide nicht aufgenommen werden können, da sie durch den "First-Pass-Effekt" der Leber verloren gehen. Typischerweise dauert es nach dem Verzehr 1–2 Stunden, bis die Wirkung eintritt. Space Cakes aus THC-reichen Cannabissorten lassen sich problemlos zu Hause zubereiten.

Tatsächlich sind die meisten potenten essbaren Cannabisproukte hausgemacht. Heutzutage ist es aufgrund der Einschränkungen für kommerziell hergestellte essbare Cannabisesswaren praktisch die einzige Möglichkeit. In Kalifornien sind cannabishaltige Lebensmittel auf 10mg THC pro Portion beschränkt. Für Freizeitkonsumenten können essbare Cannabisprodukte ein lustiges Experiment sein. Aber die meisten medizinischen Cannabisnutzer benötigen zuverlässigere Produkte mit einer schneller eintretenden Wirkung.

Kochen Mit Cannabis

TOPISCHE ANWENDUNG

Cannabis-Cremes und -Lotionen werden Dich nicht high machen, selbst wenn sie THC enthalten. Die Haut wirkt als Barriere für Cannabinoide und nimmt sie auf, bevor sie in den Blutkreislauf gelangen. Allerdings können Cannabis-Salben für die Behandlung einiger Hautkrankheiten wie Ekzeme und Psoriasis verwendet werden. Sie sind auch in der Kosmetikindustrie zu einem gefragten Produkt geworden. Aber wenn Du nach einer psychoaktiven Wirkung suchst, sind Cremes und Salben wahrscheinlich nichts für Dich.

SUBLINGUALE TINKTUREN

Die sublinguale Anwendung – ein paar Tropfen Tinktur unter der Zunge – ist vielleicht die beste Konsummethode für medizinische Cannabisnutzer. CBD-Öl ist in den Fokus der breiten Öffentlichkeit gerückt, weil es nicht psychoaktiv ist und sublingual wirksam dosiert werden kann.

Innerhalb von etwa 20 Minuten zeigen sublinguale Tinkturen oder CBD-Öl ihre Wirkung. Außerdem wird diese durch den First-Pass-Effekt nicht geschmälert. Das Beste daran ist, dass CBD-Öl in den meisten EU-Ländern legal und ziemlich einfach erhältlich ist. THC-reiche Tinkturen werden Dich mit Sicherheit high machen. Leider sind sie außerhalb der US Staaten, in denen Cannabis legal ist, nicht erhältlich.

By Top Shelf Grower

buy CBD oil online

RQS CBD Öl ist in 10ml, 30 und 50ml Flaschen in 3 verschiedenen Konzentrationsstärken erhältlich: 2,5%, 4% und 10%.

Buy CBD Oil
 

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen