Was ist der Unterschied zwischen "Hanf-" oder "CBD-" und Cannabisöl? Meistens herrscht aufgrund fehlender regulatorischer Vorgaben große Verwirrung. Besonders weil in all diesen Produkten Cannabinoide vorzufinden sind.

Ein Aspekt des Problems ist das Etikett, andere Teile davon sind die Sprache und regionale Aspekte. Vor allem sind dies regulatorische Angelegenheiten, die nie wirklich angesprochen wurden. Hier ist die beste Faustregel, um Dir weiterzuhelfen.

Europäisches "Hanföl" hat einen hohen CBD-Gehalt mit eventuellen Spuren von THC. In den USA werden "Hanf-" und "CBD-Öl" oft synonym verwendet. "CBD-Öl" aus den USA unterscheidet sich von "Hanföl" aus Europa.

EUROPÄISCHES HANFÖL BEINHALTET WENIG THC

In den USA kann "Cannabisöl" manchmal wenig an THC enthalten. In Europa schaut die Situation ganz anders aus.

Europäisches "CBD-Öl" kann auch aus Hanf hergestellt werden. Genau genommen ist dies die herkömmlichste Methode. Es wird auch legal und rezeptfrei verkauft, weil es nicht als "rezeptpflichtiges" Medikament betrachtet wird. Dieses Öl wird eher als ein Nahrungsergänzungsmittel angesehen. Nachdem es über weniger als 0,2% THC verfügt, kann man davon nicht "high" werden. Es handelt sich im Wesentlichen um ein verderbliches Lebensmittel. Die normale empfohlene Dosis beträgt 1-4 Tropfen und sollte dreimal täglich angewendet werden.

Cannabisöl cbdöl marihuanaöl

CANNABISÖL UNTERSCHEIDET SICH VON HANF-CBD-ÖL

Cannabisöl hingegen ist different. Diese Beschriftung gibt den Gehalt an, die von Pflanzen mit höheren THC-Werten entstand. THC- und CBD-Anteile variieren durch das vom Produkt abhängende Volumen. Auf alle Fälle kann man von solchen Produkten sicherlich "high" werden - das ist der Punkt.

Allerdings wird THC-Öl in Europa in vielen Rechtsordnungen als "Betäubungsmittel" angesehen. Je nach Hersteller beinhaltet es verschieden hohe THC-Werte. Aus diesem Grund gestaltet sich es als meist schwierig dies für den Freizeitgebrauch, abgesehen von Holland, ausfindig zu machen. Vielen Patienten, hauptsächlich aus Deutschland, werden manche Arten Cannabisöl oder -extrakte verschrieben. In der Tat sind viele der Meinung, dass Europa in naher Zukunft das Zentrum bei der Herstellung von Konzentraten sein wird.

Im Moment? Denke einfach daran, dass Du in den meisten Geschäften keine hohen THC beinhaltenden Cannabisböle erwerben kannst. Produkte aus Europa, die mit "Hanf" oder "CBD" beschriftet sind, werden üblicherweise aus industriellem Hanf hergestellt. Darüber hinaus tendieren solche Waren einen höheren CBD-Gehalt aufzuweisen, als produzierte "Hanföle" aus den Vereinigten Staaten oder anderen Ländern.

Überprüfe das Etikett.

ANDERE FORMEN VON HANF UND CBD-KONZENTRATEN

Andere Produkte mit der Kennzeichnung "CBD-Öl" sind in Wirklichkeit eine CBD-Tinktur. Cannabinoide können sich sowohl in Fett, als auch in Alkohol lösen. Tinkturen sind auf Basis von Alkohol. Jedenfalls werden beide oft als "Hanf-" oder "CBD-Öl" bezeichnet.

WAS IST RICK-SIMPSON-ÖL?

Rick-Simpson-Öl (RSO) ist einer dieser Gründe, warum Verwirrung unter den existierenden Cannabisprodukten herrscht. Diese bahnbrechende Methode umfasst Lösungsmittel, um das Cannabisöl zu gewinnen. Es wurde von einem ehemaligem Ingenieur "erfunden", der für die Behandlung von Krebs sein eigenes Marhiuana züchtete. Tatsächlich hat er es für die eigene Behandlung entwickelt. Dieses Öl ist relativ einfach zu Hause herzustellen, doch man benötigt einen Reiskocher dafür.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen