Es kann viele Gründe geben, warum Du früh ernten willst. Möglicherweise musst Du umziehen und Deinen Anbauraum zusammenpacken oder Du baust in einem nördlichen Land im Freien an, wo der Herbst kurz, kalt und brutal ist. Vielleicht geht Dir auch gerade das Weed aus und Du hasst es, für Deine Medikamente Geld auszugeben. Es könnte natürlich auch sein, dass Du an einem nicht so cannabisfreundlichen Ort lebst und denkst, dass man Dir auf der Spur ist.

Egal aus welchem Grund, es gibt bewährte Methoden, um die Dinge zu beschleunigen, ob Du nun in Innenräumen oder im Freien anbaust. Allerdings musst Du im Austausch für die Geschwindigkeit mit einem potenziell geringeren Ertrag rechnen. Lass uns einen Blick darauf werfen, was Du für einen schnellstmöglichen Cannabisanbau tun kannst.

TIPPS FÜR EINEN SCHNELLEREN ANBAU IN INNENRÄUMEN

Der Anbau in Innenräumen ist fast immer schneller als der Anbau im Freien. Das liegt hauptsächlich daran, dass man die Beleuchtung kontrollieren kann. Allerdings gibt es noch weitere Dinge, die man für eine Beschleunigung verändern kann.

DER ANBAU VON AUTOFLOWERING CANNABIS

Allgemein gilt, dass autoflowering Cannabis schneller als photoperiodische Pflanzen heranreift, da sie Gene der Ruderalis enthalten. Ruderalis entwickelte sich auf natürliche Weise in kalten Regionen wie Sibirien, wo die Sommer sehr kurz sind. Sie mussten die Fähigkeit ausbilden, ihre Samen und Blüten schnell zu entwickeln, um ihr Überleben zu sichern.

Die meisten autoflowering Kreuzungen fangen zwei Wochen nach dem Keimen an zu blühen und können ungefähr 7 Wochen später geerntet werden. Quick One vollendet ihren Lebenszyklus nach ungefähr 8 Wochen und bringt trotzdem einen Ertrag von 150g pro Pflanze ein.

Allerdings sollte man wissen, dass Züchter den Ruderalis-Anteil, den sie für die Entwicklung von autoflowering Hybriden verwenden, nun gering halten, um Ertrag und Potenz zu erhöhen. Das Ergebnis ist, dass einige ein wenig länger bis zur Ernte brauchen oder in der Blüte einen 20/4 oder 18/6 Lichtzyklus benötigen.

Quick One

Quick One Royal Queen Seeds

Genetic background Strong Indica x Ruderalis
Yield indoor 275 - 325 g/m2
Height indoor 50 - 60 cm
Flowering time 5 - 6 weeks
THC strength THC: 13% (aprox.) / CBD: Low
Blend 10% Sativa, 60% Indica, 30% Ruderalis
Yield outdoor 100 - 150 g/per plant (dried)
Height outdoor 60 - 100 cm
Harvest time 8 - 9 weeks after germination
Effect Physical
 

Buy Quick One

BRINGE PHOTOPERIODISCHE SORTEN DIREKT ZUM BLÜHEN

Du kannst photoperiodische Sorten dazu zwingen, fast genauso schnell wie autoflowering Cannabis zu reifen, indem sie direkt nach dem Keimen jeden Tag 12 Stunden Dunkelheit ausgesetzt werden. Es funktioniert zwar, doch Deine Pflanzen werden nicht annähernd so groß oder ertragreich ausfallen wie mit einer normalen Vegetationsperiode von 4–6 Wochen.

Wenn Du diese Methode anwenden willst, kannst Du entweder mit Klonen oder mit Samen anfangen. Du wirst sie jedoch in einem SOG anbauen müssen, wenn Du bis zu Deiner nächsten Ernte genug Gras haben willst. Die meisten Pflanzen werden nur Zwergengröße erreichen und 28g oder weniger einbringen.

24 STUNDEN BELEUCHTUNG WÄHREND DER VEGETATIVEN PHASE

Dies ist ein heiß umstrittenes Thema. Aber Du kannst Deine Pflanzen auch 24/7 beleuchten und es wird ihnen gut gehen. Anders als andere Pflanzen brauchen sie nicht jeden Tag eine Dunkelphase, um gesund zu bleiben. Tatsächlich bleiben sie kürzer, wachsen schneller und buschiger, wenn sie ständigem Licht ausgesetzt sind.

Indem Du die Beleuchtung durchgehend eingeschaltet lässt, kannst Du die vegetative Phase bis zur erzwungenen Blütephase möglicherweise um ein Drittel verkürzen und trotzdem eine Pflanze mit anständiger Größe erhalten. Wenn Du diese Technik ausprobieren willst, solltest Du ein gutes Auge auf potentielle Mangelerscheinungen haben. Wenn Deine Pflanzen aussehen, als würden sie krank werden, reduzierst Du die Stärke oder die Zeit der Beleuchtung, um ihnen bei der Erholung zu helfen.

GIB DEINEN PFLANZEN WÄHREND DER BLÜTEPHASE WENIGER ALS 12 STUNDEN LICHT PRO TAG

Wenn Du die Blüte abrupt einleiten willst, setze Deine Pflanzen 48 Stunden Dunkelheit aus, bevor Du den 12/12 Lichtzyklus anfängst. Verwende dann während der Blütephase einen 11/13 Lichtzyklus. Die zusätzliche Reduktion wird der Pflanze vorgaukeln, dass der Winter flotten Schrittes naht.

Eine Pflanze hungern zu lassen, deren Blütephase 9–10 Wochen dauert, um eine frühere Ernte zu erzwingen, kann negative Auswirkungen auf den Ertrag haben. Wenn Du diese Methode anwenden willst, solltest Du eine Sorte mit einer von Natur aus kurzen Zeit bis zur Reife auswählen, wie z. B. Honey Cream. Dies ist eine ertragreiche Indica, die nur 6–7 Wochen zur Vollendung ihrer Blütephase benötigt.

Honey Cream

Honey Cream

Genetic background BlueBlack x Maple Leaf Indica x White Rhino
Yield indoor 500 - 550 gr/m2
Height indoor 60 - 100 cm
Flowering time 6 - 7 weeks
THC strength THC: 16% (aprox.) / CBD: Medium
Blend 35% Sativa, 65% Indica, 0% Ruderalis
Yield outdoor 625 - 675 g/per plant (dried)
Height outdoor 180 - 250 cm
Harvest time Early October
Effect Psychedelic high
 

Buy Honey Cream

ERWÄGE ZU HYDROKULTUR ZU WECHSELN

Im Vergleich zu Erde oder einer Mischung ohne Erde kann Hydrokultur die vegetative Phase um einige Wochen verkürzen. Diese Methode liefert die Nährstoffe direkt an die Wurzeln der Pflanze, sodass Du ihr praktisch beim Wachsen zuschauen kannst. Sie wird die Blütephase zwar nicht beschleunigen, aber meistens resultiert der Anbau in Hydrokultur in schwereren und dichteren Buds sowie in einer größeren Ernte. Dadurch empfindest Du es vielleicht so, dass sich die zusätzliche Zeit gelohnt hat.

EINE ORDENTLICHE ERNÄHRUNG HILFT ... EINE MENGE

Kranke Pflanzen brauchen Zeit um sich zu erholen, deshalb verlängerst Du die Zeit bis zur Ernte jedesmal, wenn Du sie überfütterst, hungern lässt oder mit den falschen Sachen düngst. Wenn Du speziell auf Cannabis zugeschnittene Nährstoffe verwendest, enthalten diese in der Regel Anweisungen zum Gebrauch und Zeitpunkt der Anwendung. Befolge die Anweisungen, aber halte Dich dabei an die untere Grenze der Mengenangabe, bis Du weißt, wie empfindlich Deine Pflanzen auf die Nährstoffe reagieren.

Cannabis benötigt in der vegetativen Phase mehr Stickstoff (N) und in der Blütephase mehr Phosphor (P) und Kalium (K). Wenn Du während der Blüte mit zu viel Stickstoff düngst, verlangsamt dies die Blütenbildung und führt zu einer geringeren Ernte luftigerer Buds. Das ist genau das Gegenteil von dem, was Du willst.

Verwendung Von Nährstoffen Beim Anbau Von Cannabis

TIPPS FÜR EINEN SCHNELLEREN ANBAU IM FREIEN

Im Freien eine frühe Ernte einzufahren ist ein bisschen knifflig. Die offensichtliche Antwort liegt in der Verwendung von autoflowering Sorten – und sie funktioniert. In Abhängigkeit vom Wetter kannst Du innerhalb einer Saison mindestens dreimal ernten. Aber Outdoor-Grower können auch photoperiodische Sorten zu einer schnelleren Reifung verhelfen. Dazu kannst Du zwei Dinge ausprobieren.

DECKE DIE PFLANZEN AB, UM DIE BLÜTE ZU ERZWINGEN

Decke Deine Outdoor-Pflanzen am frühen Abend mit einer Plane oder einem anderen lichtundurchlässigen Schutz ab und entferne sie am nächsten Morgen. Dies hat dieselbe Wirkung wie ein Zuchtzelt, das Deinen Pflanzen Pflanzen täglich 12 Stunden Dunkelheit bringt, um die Blüte einzuleiten. Zusätzlich wirst Du im Ergebnis größere, dichtere und harzigere Buds haben, wenn Du fertig bist. Das liegt daran, dass das Sonnenlicht, das sie während des Hochsommers bekommen, intensiver als während der Herbstzeit ist, wenn Cannabis im Freien normalerweise blüht.

BESTÄUBE SPÄT, ERNTE FRÜH

Dieser letzte Tipp mag Dich schockieren. Aber die Bestäubung Deiner Blüten führt zu einer schnelleren Reifung.

Das bedeutet nicht, dass Du Deinen Anbau durch Samenbildung ruinierst. Du bestäubst ungefähr eine Woche vor der Ernte per Hand. Sobald die Blüten befruchtet wurden, steckt die Pflanze ihre Energie in die Bildung von Samen statt in die Blütenbildung und der Reifungsprozess beschleunigt sich. In der nächsten Woche während der Ernte sind die Samen noch nicht einmal bemerkbar, da sie keine Zeit hatten eine harte Schale auszubilden.

DIE WAHL DER CANNABISSAMEN IST DER SCHLÜSSEL ZUM SCHNELLEN ANBAU

Wenn Du Cannabis so schnell wie möglich anbauen willst, ist der Schlüssel dazu die Auswahl eines Samens, der auf einen schnellen Reifungsprozess gezüchtet wurde. Es ist nur logisch, dass ein schneller Anbau mit einer Sorte einfacher fällt, die von sich aus nach 7 statt nach 12 Wochen fertig ist. Glücklicherweise wurden schnelle Sorten gezüchtet, die allen Ansprüchen und Präferenzen gerecht werden.

Für diejenigen, die autoflowering Kreuzungen bevorzugen, ist Northern Light Auto eine großartige Wahl. Das Original war bereits schnell. Aber die verbesserte Version braucht vom Auskeimen bis zur Ernte 10 Wochen oder weniger und das ohne zusätzliche Maßnahmen. Royal Cheese ist eine photoperiodische Sorte. Allerdings benötigt dieser europäische Favorit nur für 6 Wochen eine 12/12 Beleuchtung, um auszureifen. Patienten mit einem engen Zeitplan, die ihr medizinisches Marihuana brauchen, sollten einen Blick auf Medical Mass werfen. Diese Züchtung braucht nur eine Blütephase von 7 Wochen, um eine Ernte von 550g CBD-reiche Blüten pro Quadratmeter zu produzieren.

Northern Light Auto, Royal Cheese, Medical Mass

FAZIT – WIE MAN DEN CANNABISANBAU BESCHLEUNIGT

Falls Du Deine Pflanze zwingen musst, schneller zu reifen, als es natürlich wäre, kannst Du eine oder mehrere der oben beschriebenen Methoden anwenden. Allerdings hat das wahrscheinlich zur Folge, dass Du sowohl beim Ertrag als auch bei der Potenz Abstriche machen musst. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest Du eine Sorte wählen, die insbesondere auf schnelles Wachstum gezüchtet wurde. Mit der richtigen Genetik kannst Du jeden Kompromiss minimieren, den Du vielleicht eingehen müsstest.

BIST DU 18 JAHRE ALT ODER ÄLTER?

Der Inhalt auf RoyalQueenSeeds.com ist ausschließlich für Erwachsene geeignet und nur volljährigen Personen vorbehalten.

Stelle sicher, dass Dir die Gesetzeslage in Deinem Land bekannt ist.

Indem Du auf BETRETEN klickst, bestätigst
Du, dass Du
18 Jahre oder älter bist.