WAS IST AQUAPONIK?

In gewöhnlichem, passendem Ganja-Slang kann Aquaponik als die Kombination von hydroponischem Anbau und Fischzucht definiert werden. Statt einer Anbauoperation erschaffst Du im Wesentlichen eine Art "Bio-Dome" für Cannabis. Das ganze System ist selbsttragend. Die Fischabfälle düngen die Cannabispflanzen, wobei der Wurzelbereich als ein biologischer Filter agiert, der das Wasser reinigt. Dadurch bildet sich eine natürliche, symbiotische Beziehung zwischen Tier und Pflanze. Ein aquaponisches System kann im Innenbereich oder im Freien geschaffen werden.

DIE URSPRÜNGE VON MODERNER AQUAPONIK

Die Anerkennung für die Entwicklung eines effektiven Flut- und Ablaufsystems, das Kiesbeete für den Gemüsegarten und Abwasser von Tilapia Fischen verwendet, muss den Farmern Tom und Paula Speraneo zuteil werden. Die Speraneos verfeinerten und verbesserten während der frühen 1990er Jahre vorherige aquaponische Gewächshäuser und veränderten so für immer den biologischen Anbau. Ihr super effizientes System, das hohe Pflanzen- anstatt hohe Fischerträge begünstigt, wurde das Modell für kommerzielle landwirtschaftliche Aquaponik.

Wie funktioniert Aquaponics Cannabis

WIE MAN MIT AQUAPONIK ANBAUT

Wenn Du bereits ein hydroponisches Set-up und einige Erfahrung vorzuweisen hast, dann ist das schon die halbe Miete. Ein normaler hydroponischer Selbstversorger im kleinen Maßstab kann den Übergang mit geringen Erstkosten gestalten. Maßgeschneiderte Sets, die ein typisches 50l Aquarium in ein selbsterhaltendes System umwandeln, können online gefunden werden.

Falls Du zuhause bereits ein Aquarium hast, kannst Du es alternativ mithilfe eines der vielen DIY Aquaponik-Tutorials auf YouTube modifizieren. Ein Aquarium kann leicht in ein vertrautes hydroponisches System wie Ebbe-Flut und NFT integriert werden. Außerdem ist das Tongranulat für Hydrokulturen auch das perfekte Nährmedium für Aquaponik.

Robuste Tilapia Fische, die die geborenen Überlebenskünstler in trübem Wasser sind, könnten schwierig zu beschaffen sein. Zierfische, wie z.B. Goldfische, können stattdessen aus der örtlichen Tierhandlung beschafft werden und werden sich ebenso gut in aquaponischen Systemen machen.

CANNABISSPEZIFISCHE MODIFIKATIONEN

DAS DUALE WURZELBEREICH-SYSTEM

Ein selbsterneuerndes Ökosystem zu erschaffen, braucht Zeit. Nitrifizierende Bakterien müssen Teil des Systems sein oder die Pflanzen werden verschiedene Arten von Nährstoffproblemen erleiden. Kolonien von nützlichen Mikroben für den Wurzelbereich aufzubauen, kann nicht unmittelbar geschehen. Darum schaffen aquaponische Cannabisanbauer im Endeffekt zwei Wurzelbereiche.

Normalerweise wird ein Topf auf den Wurzelbereich des Wassertongranulatbeets gesetzt. Die oberen und unteren Wurzelbereiche sind typischerweise durch eine Grenze aus Stoff, wie einem zugeschnittenen Stück Jute, getrennt. Der Grower kann dann den oberen Wurzelbereich düngen, ohne die Fische zu töten. Wenn das System irgendwann selbsterhaltend wird, muss man sich weniger um die schrittweise Ergänzung mit Nährstoffen sorgen. Manche Anbauer werden sogar nährstoffreiche Erde für den Behälter des oberen Wurzelbereichs verwenden.

Warum Aquaponics Funktioniert Und Ihre Vorteile Beim Anbau Von Cannabis

JE MEHR DIE DINGE SICH ÄNDERN, DESTO MEHR BLEIBEN SIE GLEICH

Wenn Du im Verlauf der Zeit mit der täglichen Arbeit vertrauter wirst und Praxiserfahrung sammelst, wirst Du das System irgendwann richtig eingestellt haben. Immer weniger ergänzende Dünger werden erforderlich und das System wird gewissermaßen vollkommen automatisch.

Manches frühe Experimentieren und vermutlich etwas Ausprobieren mit der Versuchs-und-Irrtums-Methode werden vonnöten sein, um die Feinheiten herauszubekommen. Das Ziel ist, ein geschlossenes Kreislaufsystem zu schaffen, das für Dich die meiste Arbeit erledigt und nur minimale Instandhaltung benötigt. Eine Vollspektrum LED ist für die meisten Systeme die Beleuchtung der Wahl, um Energieeffizienz zu gewährleisten. Zudem ist sie perfekt für Cannabis geeignet.

DIE VORTEILE VON AQUAPONIK

Die offensichtlichen Vorteile für den herkömmlichen hydroponischen Erzeuger, auf Aquaponik umzusteigen, sind, dass man bereits den Großteil der benötigten Anbauerfahrung mitbringt und der Wechsel nicht so viel kostest. Biologische Anbauer werden natürlich von Aquaponik fasziniert sein, und das aus gutem Grund, weil es ein 100%-ig natürlicher Anbaustil ist, der ohne chemische Dünger funktioniert.

Keine andere bekannte Methode des Cannabisanbaus kann so viele Blüten mit so wenig Ressourcen hervorbringen. Im Wesentlichen erfüllt Aquaponik alle Kriterien. Die Beherrschung von Aquaponik ist der Nullpunkt des Cannabisanbaus.

Bester Fisch für Aquaponics und Cannabis

WAS SIND DIE GRENZEN UND KOMPLIKATIONEN?

Aquaponik ist nicht für jeden etwas. Für den Anbauanfänger oder diejenigen mit wenig Erfahrung in hydroponischem Anbau ist es nicht ratsam, direkt darin einzutauchen. Erdanbauer werden gewiss das Potential zu schätzen wissen, aber ebenfalls nicht die notwendige Praxiserfahrung besitzen, geschweige denn irgendetwas über Fischzucht wissen. Selbst erfahrene hydroponische Erzeuger werden ihre Kenntnisse über biologische Stoffe wieder auffrischen und aufhören müssen, sich auf chemische Dünger zu verlassen. Persönliche Nachforschungen und Studien werden essentiell sein, um eine Wissensgrundlage aufzubauen.

Aquaponische Floßsysteme sind eine schreckliche Idee für Cannabis. Denke gar nicht erst darüber nach. Du kannst keine erstklassigen Buds in sumpfartigen Bedingungen ernten. Bleibe bei hydroponischen Systemen, die sich bereits für Cannabisanbauer bewährt haben. Hochwertige, überdimensionale Rohrleitungen und eine zusätzliche Wasserfiltrierung für die Entfernung von Feststoffen werden vonnöten sein, um Verstopfungen zu vermeiden. In Deinem System das optimale Verhältnis von Fisch zu Pflanze oder das Düngemengenverhältnis herauszufinden, ist nicht leicht und wird die größte Herausforderung sein.

Wenn Du beabsichtigst, Ableger zu machen und/oder die Pflanzen auszutauschen, wird ein langfristiger aquaponischer Anbau ein zweites System erfordern. Ein System wird auf den Beleuchtungsplan und die Nährstofferfordernisse der Wachstumsphase abgestimmt werden müssen, während das zweite insbesondere an die Blütephase angepasst werden muss.

Warenkorb

Einschließlich KOSTENFREIER Artikel

Keine Produkte

Versand € 0.00
Gesamt € 0.00

Bestellen